Praktisch für die tägliche Nutzung, einfach in ihrer Bauweise und schlicht weg unverzichtbar für die alltäglichen Aufgaben. Werkzeugkisten für den Traktor zählen längst zur standardmäßigen Ausstattung moderner Traktoren. Ob serienmäßig enthalten oder als Zubehör nachrüstbar, kaum ein Landwirt verzichtet in der heutigen Zeit auf die praktische Aufbewahrungsmöglichkeit für wichtige Werkzeuge und Ersatzteile.


Werkzeugkisten für Traktoren – vielseitiges Zubehör für Traktoren

Für die mannigfaltigen Aufgaben im landwirtschaftlichen Alltag ist es oftmals nötig, kleine Reparaturen direkt durchzuführen. Es bleibt schlicht keine Zeit, um erst zurück zum Hof zu fahren und den Traktor dort in einer Garage zu warten oder zu reparieren. Somit ist die Mitfuhr wichtiger Werkzeuge und gegebenenfalls kleiner Ersatzteile unverzichtbar.

Für eben diesen Zweck gibt es Werkzeugkisten für den Traktor, die einfach angebracht den nötigen Stauraum für Werkzeuge sowie kleine Ersatzteile gewährleisten. Dank verschiedenster Formen und Größen bieten diese Werkzeugkästen eine überaus flexible und platzsparsame Möglichkeit, wichtige Reparaturutensilien aufzubewahren und diese im Bedarfsfall ohne Zeitverlust griffbereit zu haben.

Werkzeugkasten für Traktoren gibt es:

  • In verschiedenen Größen und Formen
  • Aus verschiedenen Materialien (z.B.: Metall, Holz oder Kunststoff)
  • In verschiedenen Ausführungen für die Anbringung am Traktor (Front-, Innen- oder Heckbereich)

Zudem gibt es den klassischen Werkzeugkasten in unterschiedlicher Bauweise und somit aus unterschiedlichen Materialien gefertigt. Lange Zeit war es der klassische Metall Werkzeugkasten, der bevorzugt wurde. Doch das vergleichsweise hohe Gewicht und die schwere Bewegbarkeit ließen einen Trendwechsel hin zu Werkzeugkästen aus modernen Verbundmaterialien aufkommen. In der heutigen Zeit sind es allem voran Werkzeugkisten aus bestastbaren und robusten Kunststoffen sowie Aluminium, die vielen Landwirten gute Dienste leisten.

Innenraum, Front oder Heck – welche Variante ist besser?

Werkzeugkisten für Traktoren gibt es in unterschiedlichen Größen und Formen. Doch wichtiger als die Größe und somit das Fassungsvolumen ist beim Kauf oftmals die Entscheidung, wo am Traktor der Werkzeugkasten angebracht werden soll. Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Varianten, die je nach Traktormodell und individuellen Wünschen des Käufers Vorteile wie auch Nachteile im Alltag mit sich bringen.

Die klassischen Formen der Werkzeugkiste für Traktoren sind:

  • Werkzeugkisten für den Innenraum (Fahrerkabine)
  • Werkzeugkisten für den Frontbereich des Traktors
  • Werkzeugkisten für den Heckbereich des Traktors

Grundsätzlich gibt natürlich der Traktor an sich vor, welche Variante genutzt werden kann. Modelle mit einer geringen Fahrkabine bieten oftmals nur begrenzten Abstellraum für eine Werkzeugkiste. Soll ein Werkzeugkasten mit großem Fassungsvolumen Anwendung finden, ist somit die Innenlagerung in der Fahrerkabine nicht möglich. Für diesen Fall stellen Außenmodelle eine gute und sinnige Alternative dar. Diese werden im Frontbereich oder Heckbereich des Traktors angebracht und können je nach Bauart des Traktors mittig oder seitlich festmontiert werden.

Tipp – Vorteile und Nachteile bedenken!

Vor dem Kauf einer Werkzeugkiste für den Traktor sollten in jedem Fall alle Vorteile wie auch Nachteile der einzelnen Modelle bedacht werden, um so die passende Variante für den alltäglichen Gebrauch zu finden. Als Richtwert für die Vorteile wie auch Nachteile einzelner Modelle können allgemeine Parameter herangezogen werden, die unabhängig von Material, Extras und der Bauweise gute erste Einblicke in die Nutzbarkeit der Werkzeugkiste ermöglichen.

Vorteile im Überblick

Front WerkzeugkastenHeck WerkzeugkastenInnenraum Werkzeugkasten
  • Großes Fassungsvolumen
  • Je nach Modell fest fixiert oder abnehmbar.
  • Aus wetterbeständigem Material gefertigt und sehr robust in seiner Bauweise.
  • Dank Außenanbringung werden Reparaturen ohne großen Zeitaufwand möglich.
  • Keine Einschränkung dank Frontanbringung (Gerätschaften können jederzeit wie gewohnt angeschlossen werden)
  • Großes Fassungsvolumen
  • Je nach Modell fest fixiert oder abnehmbar.
  • Aus wetterbeständigem Material gefertigt und sehr robust in seiner Bauweise.
  • Dank Außenanbringung werden Reparaturen ohne großen Zeitaufwand möglich.
  • Keine Fixierung am Traktor nötig.
  • Dank kompakter Bauweise leicht verstaubar / handlich geformt.
  • Flexible Positionierung im Innenraum möglich.
  • Preisgünstige Alternative zu Front- oder Heckvarianten.

Man sieht, die Vorteile der einzelnen Varianten zeigen schon auf den ersten Blick klar auf, welche Besonderheiten die einzelnen Varianten der Werkzeugkiste für den Traktor zu bieten haben. Doch natürlich sollten auch die Nachteile bedacht werden, denn so manche Variation könnte durchaus im Alltag ein kleines unliebsames Hindernis darstellen.

Nachteile im Überblick

Front WerkzeugkastenHeck WerkzeugkastenInnenraum Werkzeugkasten
  • Benötigt eine Fixierung am Traktor (ggf. Nachrüstung erforderlich)
  • Kann je nach Bauart des Traktors nicht immer problemfrei angebracht werden.
  • Birgt bei Schlechtwetter die Gefahr des Wassereintritts bei Öffnung des Werkzeugkastens.
  • Muss während der Fahrt geschlossen und verschlossen werden.
  • Benötigt eine Fixierung am Traktor (ggf. Nachrüstung erforderlich)
  • Kann je nach Bauart des Traktors nicht immer problemfrei angebracht werden.
  • Birgt bei Schlechtwetter die Gefahr des Wassereintritts bei Öffnung des Werkzeugkastens.
  • Muss während der Fahrt geschlossen und verschlossen werden.
  • Muss ggf. abgenommen werden um Geräte an den Traktor anzuhängen
  • Vergleichsweise wenig Fassungsvolumen
  • Bei kleinen Fahrerkabinen kaum unterzubringen
  • Eingeschränkter Nutzungskomfort durch Anbringung im Innenraum.

Die Besonderheiten aller möglichen Bauvarianten sind somit entscheidend, wenn es gilt, die richtige Werkzeugkiste für den Traktor zu finden. Erst wenn Form und Fassungsvolumen gewählt sind, gilt es sich einem weiteren Kauffaktor zuzuwenden. Dem Preis.

Kaufempfehlung – So findet man die passende Werkzeugkiste für den Traktor

Natürlich ist in der heutigen Zeit der Preis ein wichtiges Kaufkriterium. Gerade bei Werkzeugkisten für einen Traktor sind die Preisspannen enorm. Einfache Modelle für den Innenbereich können bereits ab 50,00 Euro erworben werden. Front- oder Heckmodelle beginnen meist bei rund 70,00 Euro ohne die entsprechende Verankerungsgrundlage am Traktor. Doch nach oben hin scheinen keine Grenzen gesetzt. Allem voran die bekannten Markenhersteller bieten einfache Basismodelle aber auch hochwertige Profiserien, die dann gut und gerne einmal mehrere Hundert Euro kosten können. Doch nicht nur der Preis sollte entscheiden.

Größe und Stauvolumen

Ein wichtiges Kaufkriterium sollte in jedem Fall die Größe der Werkzeugkiste sein sowie das Stauvolumen. Je nachdem für welche Bauweise man sich entscheidet, kann bereits hier ein großer Unterschied ausgemacht werden. Werkzeugkisten, die in der Fahrerkabine untergebracht werden, bieten zum Beispiel in der Regel nur wenig Platz für Werkzeug und Zubehör. Kompakte Kisten für den Außenbereich hingegen können dann schon einmal ganze Werkzeugserien aufnehmen. Um die richtige Größe zu finden, sollten Sie sich mitunter folgende Fragen stellen:

  • Wo möchten / können Sie die Werkzeugkiste unterbringen?
  • Wie viel Stauraum benötigen sie für ihr Werkzeug in jedem Fall?
  • Welche maximale Abmessung darf die Werkzeugkiste haben, um diese sicher am Traktor zu befestigen?

Material – soll die Werkzeugkiste wetterbeständig sein?

Ein weiterer wichtiger Aspekt im landwirtschaftlichen Alltag, ist das Material der Werkzeugkiste. Gerade im Außenbereich angebracht, sollte das Werkzeug sicher vor Umwelteinflüssen wie Regen oder Schnee sein. Entsprechend muss das Material gewählt werden. Für den Außenbereich eigenen sich Aluminium oder kompakte und belastbare Hartplastikkisten. Im Innenbereich kann es aber auch gerne ein günstiges Plastikmodell sein.

Einsätze und Verschlussmöglichkeiten

Zu guter Letzt sollten Sie sich fragen, wie das Innenleben der Werkzeugkiste aufgeteilt und ausgestattet sein sollte, um im Alltag die Arbeit zu erleichtern. Ein Einsatz für lose Ersatzteile oder eine Haltung für häufig genutzte Werkzeuge kann viel Zeit einsparen und die Arbeit erleichtern. Zudem sollten Sie sich überlegen, ob eine Verschlussmöglichkeit erforderlich ist oder ob Sie auf diese verzichten möchten oder können.

Traktorwerkzeugkisten im Test – unsere Kaufempfehlung für Sie!

Da es in Baumärkten, im Fachhandel und natürlich auch im Internet eine schier unüberblickbare Vielfalt an Werkzeugkisten für Traktoren und landwirtschaftlich genutzte Fahrzeuge gibt, möchten wir Ihnen die Auswahl ein wenig erleichtern. Aus diesem Grund haben wir uns einmal beliebte Modelle und Varianten der Werkzeugkisten genauer angesehen und diesen in einem direkten Vergleich bewertet. Und das sind sie, unsere drei Testsieger, die uns in Sachen Preis-Leistung sowie Qualität zu überzeugen wussten.

Silverline 196114 Werkzeugkiste

Silverline 196114 Werkzeugkiste

Unser erstes Modell war die Werkzeugkiste von Silverline, die mit einem Kaufpreis von knapp 30,00 Euro eine günstige Werkzeugaufbewahrung darstellt. Aus robustem und schlagfestem Polypropylen gefertigt und mit stabilern Metalösen und einem Vorhängeschloss versehen, lassen sich Werkzeuge aller Art in dieser Werkzeugkiste aufbewahren. Die Abmessungen sind mit 580 x 290 x 255 Millimetern sicherlich nicht zu groß für den Innenraum eines Fahrzeuges oder Traktors und dennoch kompakt genug um Hammer, Schraubenzieher und Co sicher zu verwahren. Von Vorteil ist zudem der herausnehmbare Einsatz für Kleinteile. Alles in Allem stellt die Werkzeugkiste von Silverline eine praktische Aufbewahrungsmöglichkeit für Werkzeuge unterwegs wie auch in der heimischen Werkstatt dar. Preis und Leistung wussten zu überzeugen.

VorteileNachteile
  • Aus robustem Polypropylen gefertigt
  • Herausnehmbarer Werkzeugträger
  • Inkl. Stofftragegurt
  • Verschließbar mit Vorhängeschloss
  • Maße 580 x 290 x 255 mm
  • Günstiger Preis
  • Keine nennenswerten

Yato Metall Werkzeugkoffer

Yato Metall Werkzeugkoffer

Wer statt der etwas unhandlichen Werkzeugkiste lieber einen praktischen Werkzeugkoffer mit in den landwirtschaftlichen Alltag nehmen möchte, der wird mit dem Metall Werkzeugkoffer von Yato in jedem Fall vollauf zufrieden sein. Gefertigt aus 0,6 mm dickem Metall und mit moderner Pulverbeschichtung versehen ist dieser Werkzeugkoffer robust und handlich zugleich. IN drei Etagen aufklappbar, wird die Suche nach dem benötigten Werkzeug hier in jeder Situation eine kurze Angelegenheit, denn lange suchen muss man hier nur dann, wenn das Werkzeug etwas unordentlich eingeräumt wurde. Für einen Preis von rund 40,00 Euro erhält man somit ein praktisches Hilfsmittel für den handwerklichen Alltag, dass einfach überall einfach und sicher untergebracht werden kann und dank hochwertiger Verarbeitung eine lange Lebensdauer verspricht.

VorteileNachteile
  • Aus 0,6 mm Metall gefertigt
  • pulverbeschichtet
  • Aufklappbar
  • Verschließbar
  • Maße 46 x 20 x 26,5 cm
  • Leergewicht 4,4 Kg
  • Günstiger Preis
  • Keine nennenswerten

FT-Germany Alu Werkzeugkiste

FT-Germany Alu Werkzeugkiste

Unser ungeschlagener Testsieger kommt aus dem Hause FT-Germany und besticht durch eine robuste und kompakte Bauweise und ausreichend Stauraum für zahlreiche Werkzeuge. Die Alu-Werkzeugkiste von FT-Germany verfügt über Außenmaße von 105,5 cm x 45 cm x 40,5 cm und kann im außen wie auch Innenbereich angebracht werden. Dank einer wetterbeständigen und schlagfesten Außenhülle und der Möglichkeit die Kiste mit zwei Vorhängeschlössern zu verschließen ist bei diesem Modell nicht nur der Stauraum top, sondern eben auch die Sicherheit des Werkzeuges. Der Preis hingegen ist ein wenig höher, jedoch in Anbetracht der Qualität und verarbeiteten Materialien in jedem Fall gerechtfertigt. Ab 229,00 Euro ist dieses Modell erhältlich und wem das Stauvolumen nicht ausreicht, der findet im Sortiment von FT-Germany noch weitere und größere Aufbewahrungskisten mit gleichwertiger Ausstattung.

VorteileNachteile
  • Hochwertige Bauweise
  • Alukiste mit 2 Edelstahlspannverschlüssen
  • Verschließbar (mit Vorhängeschloss)
  • Maße 105,5 cm x 45 cm x 40,5 cm
  • Für den Außen- und Innenbereich geeignet
  • Preis ab 200,00 Euro
  • Keine nennenswerten

Unser Fazit – Die Werkzeugkiste für den Traktor – praktisch und unverzichtbar!

Ob für den landwirtschaftlichen Alltag oder aber spontane Einsätze fern ab der eigenen Werkstatt. Eine Werkzeugkiste am Traktor oder an anderen landwirtschaftlich genutzten Fahrzeugen ist nicht nur praktisch, sondern in Zeiten eng gesteckter Zeitpläne und der Notwendigkeit zur effektiven Landwirtschaft unverzichtbar. Denn wenn das passende Werkzeug immer direkt mitgebracht wird, dann spart man wichtige Zeit und so manchen unnötigen Weg.

Ø Preis31,30€42,25€229,90€
Leergewicht1,4 kg4,4 kg16 kg
Abmessung580 x 290 x 25546 x 20 x 26,5 cm105,5 cm x 45 cm x 40,5 cm
Nutzbar fürInnen & AußenInnenAußen

 

Doch natürlich gilt es beim Kauf auf die Qualität zu achten und immer im Vorfeld abzuklären, welche Voraussetzungen die Werkzeugkiste erfüllen muss. Denn wer einmal zu klein gekauft hat, der verliert schnell den spürbaren Vorteil, denn diese praktische Aufbewahrungsmöglichkeit mit sich bringt. In dem Sinne, überlegen Sie vorab, wie viel Werkzeug Sie auf dem Feld, im Wald oder an anderen Einsatzorten brauchen könnten, und wählen Sie anhand dieses persönlichen Bedarfs Ihre passende Werkzeugkiste für den Traktor oder das Auto.

Weitere Infos zum Werkzeugkasten für den Traktor