Ob im eignen Garten, auf dem Spiel- oder Sportplatz. Grünflächen in Form von Rasen und Wiesen gehören einfach zur modernen Gestaltung von öffentlichen wie auch privaten Gärten und Plätzen und nicht selten ist es der sogenannte Sport und Spielrasen, der diese Grünflächen ermöglicht. Denn immer dann, wenn von einem „normalen Rasen“ die Rede ist, ist damit der Sport- oder Spielrasen gemeint. Doch was genau ist das für ein Rasen? Warum ist diese Rasen Art überall in der Welt so beliebt und was braucht es, um mithilfe von herkömmlichen Spielrasen den perfekten Rasen im eigenen Garten anzulegen?


Was ist ein Sport- oder Spielrasen?

Mit der Bezeichnung Sportrasen oder Spielrasen wird eine besondere Art des Rasens bezeichnet, die allem voran im Bereich der privaten Nutzung (zum Beispiel in Gärten) aufgrund ihrer besonderen Wachstumseigenschaften weit verbreitet ist. Spricht man von einem Sport- oder Spielrasen, so spricht man von einer Rasen Art, die aufgrund ihrer Zusammenstellung unterschiedlichster Graspflanzen überaus belastbar, robust und langlebig ist und zudem vergleichsweise wenig Pflegeaufwand erfordert.

Der Spiel- und Sportrasen ist somit:

  • Eine besondere Rasen Art.
  • Eine allem voran im privaten Umfeld sehr häufig genutzte Rasen Sorte.
  • Eine Rasensorte die langlebig, robust und belastbar ist.
  • Eine Rasen Art die im Volksmund oftmals als „normaler Rasen“ bezeichnet wird.

In der heutigen Zeit findet man den Sport- oder Spielrasen vielerorts und nicht selten wird er von Laien gerne als „normaler Rasen“ oder Gartenrasen bezeichnet. Diese Bezeichnung zeigt wie kaum etwas anders, wie weitverbreitet und gleichermaßen beliebt diese Rasen Art heutzutage ist. Ob im heimischen Garten, für Sportanlagen und Spielplätze, vor Häusern oder in öffentlichen Grünanlagen. Oftmals ist es der belastbare und robuste Sport- und Spielrasen, der Grünflächen satt grün gestaltet.

Besonderheiten im Überblick | Was macht diese besondere Rasen Art aus?

Sportrasen Besonderheiten

Die Besonderheit des Spielrasen basiert auf den enthaltenen Gräsersorten.
© Adobe Stock: Thierry RYO – 31280761

Sportrasen, Tennisrasen, Gartenrasen oder schlicht weg „normaler Rasen“. Es gibt zahlreiche Bezeichnungen für diese besondere Rasen Art und das nicht ohne Grund. Denn die enorme Beliebtheit dieser Rasen Art begründet sich auf deren Besonderheiten und deren damit verbunden vielseitigen Nutzbarkeit. Doch was genau macht den Sport- und Spielrasen nun eigentlich aus?

Nun zum einen wären da die enthaltenen Grassorten, die dem Gartenrasen einerseits seine ganzjährig satte Grünfärbung ermöglichen und andererseits dessen Belastbarkeit und robuste Struktur ermöglichen. Denn entgegen anderer Rasen Sorten, die durch eine Reduktion einzelner Grassorten sehr empfindsam sind (zum Beispiel der Zierrasen) oder aber Rasen Sorten die aufgrund der Einbringung von Wildblumensamen natürlich gewachsen wirken (zum Beispiel der Wildrasen) besticht der Sportrasen allem voran durch eines. Robuste Grassorten, die einen mittleren Pflegeaufwand erfordern und dennoch selbst bei starken Witterungseinflüssen robust und stark wachsen. Wenig verwunderlich also, dass man in den Saatmischungen für Sport- und Spielrasen mitunter folgende Grassorten findet:

  • Deutsches Weidegras (Lolium perenne)
  • Wiesenrispe (Poa pratensis)
  • Ausläufer Rotschwingel (Festuca rubra rubra)
  • Trügerischer Rotschwingel (Festuca rubra subsp.commutata)
  • Wiesen Rispengras (Poa pratensis)
  • Haarblättriger Schwingel (Festuca trichophylla)
  • Rotschwingel (Festuca rubra)
  • Rotes Straußgras (Agrostis capillaris)

Abhängig von der Samenmischung können natürlich noch weitere Gras- wie auch Kräutersorten im Sport- und Spielrasen enthalten sein und stellt diese Rasen Sorte somit eine der artenreichsten Rasen Arten unserer Zeit dar. Im direkten Vergleich mit anderen Rasen Arten zeigt sich schnell, wie besonders der oftmals auch als Gartenrasen bezeichnete Spiel- und Sportrasen sein kann. Denn zu den markantesten Unterschieden zu anderen Rasen Arten zählen mitunter:

Sport- und SpielrasenZierrasen
Bis zu 8 Rasenpflanzen im Saatgut enthaltenEnthält Straußgräser und Süßgräser
Dichter wuchs mit robusten BlätternSehr dichter wuchs mit feinen Blättern
selbst bei schlechter Witterung sehr belastbarRasendichte von bis zu 100.000 Halmen je Quadratmeter
gute Ausläuferbildung und dichte GrasnarbeHoher Pflegeaufwand
normaler PflegeaufwandGanzjährig satt grünes Rasenbild
Ganzjährig sehr WitterungsbeständigBedingt Witterungsbeständig
Zumeist winterfeste Blätter



Natürlich ist der Vergleich zwischen einem klassischen Rasen für den Garten oder Sportplätze und dem durchaus empfindsamen Zierrasen nicht zwingend immer die beste Wahl, doch beide Rasenarten stehen für klassische Einsatzbereiche, die in unserem Alltag nahezu überall anzutreffen sind. Anhand dieses direkten Vergleichs lässt sich somit sehr schön hervor stellen, warum der Sportrasen in unserer Zeit „der Gartenrasen“ schlecht hin ist. Er ist belastbar und robust, verträgt selbst extreme Witterungsverhältnisse, erfordert dabei einen geringen bis normalen Pflegeaufwand und begnügt sich mit einem Rasenschnitt alle ein bis zwei Wochen.

Einsatzgebiete | Wo kommt Sport- oder Spielrasen zum Einsatz?

Auch als normaler oder Gartenrasen bekannt, wird der Sport- und Spielrasen vielerorts eingesetzt. Vom heimischen Garten über Sportanlagen und Spielplätze bis hin zur Begründung von Verkehrsinseln, Parkanlagen und öffentliche Grünflächen. Es gibt nur wenige Grünflächen, für die sich diese besondere Rasen Art nicht eigenen würde und so findet, zählen mitunter die folgenden Bereiche zu den klassischen Einsatzorten dieser besonderen Rasen Art:

  • Private Grünanlagen wie zum Beispiel Gärten oder Vorgärten.
  • Öffentliche Grünanlagen und Parkanlagen
  • Sportlich genutzte Grünanlagen zum Beispiel Fußballplätze

Doch natürlich ist es nicht immer ein und dieselbe Rasenmischung, die klassische Einsatzbereiche des Sport- und Spielrasens begrünen. Allem voran Saatgutmischungen für besonders schattige Lagen (Schattenrasen) oder aber für besonders wasserarme Regionen (Trockenrasen) haben das Sortiment des Gartenrasens längst erreicht und ist der „normale Gartenrasen“ längst auch dort zu finden, wo man ihn nicht direkt vermuten mag. In Schattenlage gibt es Schattenrasen auf Sport- und Spielrasenbasis und auch für trockene oder sehr feuchte Standorte gibt es entsprechende Saatgutmischungen die Sonderrasenarten durchaus zu ersetzen wissen.

Wussten Sie eigentlich, dass …
Bis zu 80% aller Grünflächen in Österreich und Deutschland mit klassischem Sport- und Spielrasen begrünt sind? Grund hierfür sind die Besonderheiten dieser Rasen Art und der unschlagbar günstige Preis für entsprechende Saatgutmischungen. Der Spiel- und Sportrasen ist somit nach wie vor „der am meisten genutzte Rasen Europas“ und das obgleich besondere Rasen Arten wie der Zierrasen oder der Schattenrasen in den vergangenen Jahren mehr und mehr Bekanntheit und Beliebtheit errangen!

Kaufratgeber – darauf sollten Sie beim Kauf unbedingt achten!

Rasensamen im Test

Achten sie beim Kauf von Rasensamen, auf wichtige Qualitätsaspekte!
© Adobe Stock: schulzie – 170294714

Ob es nun die neue Wiese im eigenen Garten sein soll, die mit Sportrasen begrünt werden soll, die Grünfläche vorm Haus oder aber ein Spielplatz oder eine andere Grünfläche. Immer dann, wenn es gilt, einen neuen Sportrasen anzulegen, gilt es zunächst einmal das nötige Saatgut zu kaufen. An sich keine große Herausforderung bekommt man doch im Gartencenter, im Baumarkt und in diversen Onlineshops im Internet die unterschiedlichsten Sport- und Spielrasensamenmischungen zum Kauf angeboten. Doch diese Rasen Art eignet sich nicht für jede Lage und nicht jede Rasensamenmischung ist perfekt für die geplante Grünfläche. Es gilt also wie so oft im Leben auf wichtige Kaufkriterien zu achten, um letztlich genau den perfekten Gartenrasen zu erhalten, den man sich wünscht.

Standort & Saatgut | Welches Saatgut wird für welchen Standort benötigt?

Die erste und zugleich wichtigste Kaufentscheidung, wenn sie eine neue Rasenfläche mit Sport- und Spielrasen begrünen wollen, ist die grundsätzliche Entscheidung für ein bestimmtes Saatgut und eine bestimmte Saatgutmischung. Grundsätzlich muss hier bedacht werden, dass es zwei Arten von Saatgut gibt, nämlich:

  • Premiumsaatgut
  • Standardsaatgut

Obgleich heutzutage die Unterschiede zwischen beiden Saatgutarten bei weiten nicht mehr so dominant sind, wie noch vor wenigen Jahren, sollten sie bedenken … Premiumsaatgut verfügt über besondere Wachstumseigenschaften, die gegebenenfalls von Vorteil sein können. Hierzu zählen mitunter eine erhöhte Keimfähigkeit, ein schnelleres Pflanzenwachstum und (abhängig von den enthaltenen Grassorten) eine robustere Struktur der einzelnen Pflanztriebe. Sollten Sie also eine Grünfläche anlegen, die besonders robust sein soll und zeitgleich schnell und dicht anwachsen soll, sollten sie in jedem Fall Premiumsaatgut mit sogenannter RSM Zertifizierung bevorzugen.

Ähnlich wichtig ist der Standort ihrer neuen Grünfläche. Hierbei sollten sie bedenken, dass besondere Witterungseinflüsse wie eine sehr sonnige Lage, ein hoher Feuchtigkeitsgehalt im Erdreich oder aber auch Einflüsse wie permanenter Schatten Einfluss auf die Saatgutauswahl nehmen sollten. Denn je nach Lage und Standort bedarf es besonderer Saatgutmischungen, um ein optimales Rasenwachstum zu erhalten.

Unser Tipp für die Saatgutauswahl…
Nicht immer muss es ein teures Markenprodukt mit RSM-Zertifizierung sein. Doch wenn sie hohe Ansprüche an ihren neuen Rasen haben, sollten sie definitiv ein hochwertiges und geprüftes Markenprodukt (zumeist RSM-zertifiziertes Premiumsaatgut) bevorzugen.

Gebindeeinheit & Ergiebigkeit | Wie viel Saatgut für welche Fläche?

Im nächsten Schritt gilt es abzuschätzen, welche Menge Saatgut für die geplante Rasenfläche nötig ist. An sich denkbar einfach, denn auf jeder Saatgutmischung finden sich Herstellerhinweise bezüglich der Ergiebigkeit. Doch Vorsicht! Bedenken sie, dass unabhängig davon welche Saatgutart sie nutzen, nicht jedes Saatkorn aufgehen und zu einer starken Graspflanze heranwachsen wird. Es empfiehlt sich daher, rund 10-20 Prozent Reserve für eine möglicherweise nötige Nachsaat direkt einzurechnen und somit für den Fall der Fälle gerüstet zu sein.

Aussaatzeitpunkt | Wann kann oder muss die Aussaat erfolgen?

Einen neuen Rasen legt man im Frühling an, wenn die Erde aus dem Winterschlaf erwacht und alles sprießt und gedeiht. Nun so war es zumindest früher einmal. Heutzutage kann man Rasen beinahe ganzjährig anlegen. Dennoch, es ist nötig, die Herstellerangaben bezüglich des Aussaatzeitpunkts zu lesen. Denn nicht jede Saatgutmischung ist für eine Aussaat nach dem Frühling geeignet und wer dann mit solch einem Saatgut im Sommer oder Spätsommer versucht eine schöne dichte Wiese anzulegen, der wird sich doppelt und dreifach ärgern. Achten sie daher unbedingt auf die optimale Aussaatzeit und damit verbundenen Pflegemaßnahmen, die ein optimales Wachstum ermöglichen sollen.

Unser Tipp für eine gelungene Aussaat…
Wenn sie vor der Aussaat das Erdreich mit einem Bodenaktivator vorbereiten und in den Tagen nach der Aussaat für ein optimales Wasser-Luft-Verhältnis in der Erde sorgen ,wird ihr neuer Rasen sehr schnell und schön dicht wachsen. Es braucht nämlich nicht zwingend übermäßig viel Dünger um einen schönen und perfekten Rasen zu erhalten. Oftmals reicht es vollkommen aus, den Boden zu reaktivieren, aufzulockern und dann regelmäßig die neu angelegte Rasenfläche zu wässern und schon hat man nach wenigen Tagen eine frisch angewachsene schöne Sport- oder Spielwiese!

Keimzeit & Düngebedarf | Was ist nach der Aussaat der Rasensamen nötig?

Und damit wären wir auch schon beim letzten Aspekt, auf den sie unbedingt achten sollten, wenn sie schon bald einen neuen Rasen anlegen wollen. Die Keimzeit des Saatguts und der damit verbundene Düngebedarf. Wie eben erwähnt, braucht es nicht immer speziellen Dünger, um das optimale Wachstum der noch jungen Graspflanzen zu ermöglichen. Dennoch sollte man die Herstellerangaben des Saatguts eingehend lesen und beachten. Hierzu zählen allem voran:

  • Wie schnell keimen die Saatkörner?
  • Ab wann kann / soll der Rasen betreten werden?
  • Wann tritt die vollständige Belastbarkeit ein?
  • Welche Pflege- und / oder Düngemaßnahmen werden empfohlen?

Allem voran während der Keimzeit sollte die Rasenfläche nicht oder nach Möglichkeit so wenig wie möglich betreten werden und auch Tiere sollten in dieser Zeit keinen Zugang zur neuen Jungwiese erhalten. Zudem sollte man die Düngeempfehlung einhalten, oder zumindest den Nährstoffgehalt des Erdreiches vor der Aussaat optimieren. Nur so wird das Aussaatergebnis bestmöglich ausfallen und ein wirklich schöner Rasen wachsen.

Spielrasensamen im Test – die beliebtesten Produkte im direkten Vergleich

Ob für die Neuanlage einer Grünfläche oder aber zur Verbesserung der Optik einer bestehenden Rasenfläche, immer dann wenn es gilt Spielrasensamen zu kaufen, bieten sich hierfür zahlreiche Möglichkeiten. Das Gartencenter ist nicht selten die erste Anlaufstelle, oder aber der gut sortierte Fachhandel. Doch auch online lassen sich in diversen Onlineshops Produkte unterschiedlichster Hersteller kaufen. Da stellt sich nicht selten die Frage … welcher Spielrasensamen ist nun der Beste? Welchen sollte man denn nun kaufen? Wir möchten ihnen diese Entscheidung ein wenig erleichtern und haben uns aus diesem Grund auf die Suche nach den meistgekauften Produkten gemacht und das sind sie, die beliebtesten Spielrasensamen im direkten Vergleich!

Wolf-Garten Sport- und Spielrasen LG 125

Wolf-Garten Sport- und Spielrasen LG 125

Das erste Produkt aus dem Segment des Spiel- und Sportrasens, welches wir Ihnen aufgrund der überdurchschnittlich vielen positiven Kundenbewertungen im Internet vorstellen möchten ist der Wolf-Garten Sport- und Spielrasen LG 125, der im Fachhandel, Gartencenter und natürlich auch online im Internet für einen durchschnittlichen Kaufpreis von 20,00 Euro erworben werden kann.

Dieses hochwertige Rasensamenprodukt besticht in erster Linie natürlich mit seinem Preis. Denn für durchschnittlich unter zwanzig Euro erhalten sie fünf Kilogramm hochwertigen Markenrasensamen, der für eine Fläche von rund 125 Quadratmeter ausreichend ist und über eine Rasendichte von 60.000 Trieben je Quadratmeter verfügt. Der Rasen ist somit nicht nur dicht gewachsen, sondern auch überaus strapazierfähig und zeitgleich sehr pflegeleicht. Regelmäßiges Rasenmähen und Wässern, mehr braucht der Wolf-Garten Sport- und Spielrasen LG 125 nicht, um prächtig zu gedeihen. Übrigens, dieses Saatgut ist für alle Gartenböden angelegt und eignet sich daher perfekt für die Neuanlage wie auch die Nachsaat auf bestehenden Grünflächen. Abgerundet wird das hochwertige Preis-Leistungs-Verhältnis von einer vergleichsweise schnellen Keimzeit (durchschnittlich vier bis sieben Tage) und einer damit verbundenen schnellen trittfesten Nutzbarkeit der Grünfläche.

Günstig in der Anschaffung und dennoch hochwertig in der Nutzbarkeit … kein Wunder, dass der Wolf-Garten Rasensamen für Sport- und Spielflächen derart viele positive Kundenrezessionen ansammeln konnte!

VorteileNachteile
  • Wolf-Garten Markenqualität
  • Rasendichte: 60.000 Triebe pro m²
  • Anwendungszeit: April bis Oktober
  • schnell nutzbar und trittfest
  • strapazierfähig und pflegeleicht
  • wächst auf allen Gartenböden
  • Auch zur Nachsaat nutzbar
  • Gebindeeinheit: 5 Kg
  • Ausreichend für: 125 m²
  • Keine Herstellerangaben zu enthaltenen Gräser

 

Classic Green Rasensaat Sport und Spielrasen

Classic Green Rasensaat Sport und Spielrasen

Die zweite Rasenmischung für Sport- und Spielrasen, welche wir ihnen in unserem direkten Vergleich aufgrund ihrer Produkteigenschaften wie auch den vielen positiven Kundenrezessionen vorstellen möchten, ist der Classic Green Rasensaat Sport und Spielrasen, der im gut sortierten Fachhandel wie auch online im Internet für einen durchschnittlichen Kaufpreis von 42,00 Euro je 10 Kilogramm Gebindeeinheit erhältlich ist.

Bei dieser hochwertigen Rasenmischung, die aus einhundert Prozent deutschem Weidegras besteht, handelt es sich um ein Rasensaatgut das allem voran durch seine hohe Strapazierfähigkeit und die schnelle Nutzbarkeit auszeichnet. Schon wenige Wochen nach der Aussaat ist der neue Rasen trittfest und kann somit uneingeschränkt genutzt werden. Zudem ist diese Rasenmischung universell einsetzbar. Ob im eigenen Garten vor dem Haus oder aber im landwirtschaftlichen Umfeld, der Classic Green Sport und Spielrasen eignet sich für jede Nutzung und jeden Standort. Zudem weiß die Ergiebigkeit zu überzeugen. Mit der 10 Kilogramm Gebindeeinheit lassen sich problemfrei 400 Quadratmeter Rasen anlegen und selbst für die Nachsaat ist dieses Produkt perfekt geeignet. Einziges Manko an diesem Rasensamen ist der fehlende Hinweis des Herstellers bezüglich der Rasendichte. Doch Bewertungen von zufriedenen Kunden im Internet lassen Rückschlüsse darauf zu, dass der Rasen dicht, robust und strapazierfähig wächst und somit der hohen Classic Green Qualität entsprechend ist.

Alles in allem weiß diese Rasensamenmischung im Vergleich absolut zu überzeugen. Der Preis ist fair und gerecht gewählt, die Qualität des Saatguts weiß zu überzeugen und die schnelle und gute Wachstumseigenschaft überzeug schon nach wenigen Tagen. Wer einen hochwertigen und belastbaren Spielrasen sucht, der findet ihn definitiv in dieser Saatgutmischung!

VorteileNachteile
  • Classic Green Markenqualität
  • Deutsches Weidegras
  • hohe Strapazierfähigkeit
  • schnell nutzbar und trittfest
  • schnelles Wachstum
  • universell Einsatzbar (Garten, Haus, Landwirtschaft)
  • Anwendungszeit: April bis Oktober
  • Auch zur Nachsaat nutzbar
  • Gebindeeinheit: 10 Kg
  • Ausreichend für: 400 m²
  • Keine Angaben zur Rasendichte

 

Greenfield Rasensamen Sport plus Spiel

Greenfield Rasensamen Sport plus Spiel

Die letzte Sport- und Spielrasensamenmischung, die wir ihnen heute aufgrund ihrer Produkteigenschaften sowie der überaus positiven Kundenbewertungen im Internet in unserem direkten Vergleich vorstellen möchten, ist der Greenfield Sport plus Spiel Rasensamen, der im Fachhandel, im Gartencenter und natürlich auch online im Internet für einen durchschnittlichen Kaufpreis von 40,00 Euro erhältlich ist.

Bei dieser Saatgutmischung handelt es sich um ein modernes Kombiprodukt aus Saatgut und Düngemittel, dass eine optimale und schnelle Keimung sowie ein bestmögliches Pflanzenwachstum ermöglichen. Geliefert wird das Saatgut in Form von sogenanntem Mantelsaatgut, welches über besonders hochwertige Keim- und Wachstumsfähigkeiten verfügt. Dank dem enthaltenen Startdünger, reicht es vollkommen das Saatgut auf das vorbereitete Erdreich auszubringen und schon nach wenigen Tagen zeigen sich die ersten jungen Pflanztriebe. Leider fehlt bei den Herstellerangaben ein Hinweis auf den optimalen Aussaatzeitpunkt sowie den frühestmöglichen Belastungszeitraum. Jedoch kann gesagt werden, dass die neu angelegte Rasenfläche nach spätestens zwei Wochen problemfrei betreten werden kann. Das hochwertige Preis-Leistungs-Verhältnis wird zudem mit einer wirklich beachtlichen Ergiebigkeit abgerundet, denn mit der 5 Kilogramm Packung können sage und schreibe bis zu 250 Quadratmeter in schönen und dichten Spielrasen verwandelt werden.

Die renommierte Marke Greenfield hat mit diesem modernen Rasensaatgut ein wirklich hochwertiges Produkt auf den Markt gebracht, welches mit Leistung und Preis gleichermaßen zu überzeugen weiß. Hochwertig und ergiebig, schnell wachsend und strapazierfähig. Der Greenfield Sport plus Spiel lässt kaum Wünsche offen, weswegen er in unserem direkten Vergleich klar als „Testsieger“ hervorging.

VorteileNachteile
  • Greenfield Markenqualität
  • strapazierfähig und pflegeleicht
  • Schnelle Regeneration
  • Geringer Wasserbedarf
  • Dünger im Saatgut enthalten
  • Schnelle und optimale Keimung
  • Saatgutart: Mantelsaat
  • Auch zur Nachsaat nutzbar
  • Gebindeeinheit: 5 Kg
  • Ausreichend für: 250 m²
  • Keine Angaben zur Rasendichte
  • Keine Angaben zum optimalen Aussaatzeitpunkt

 

Unser Fazit – Der klassische Spielrasen, für den perfekten Rasen in einem echten Wohlfühlgarten!

Ein Wildrasen im eigenen Garten

Ob im Garten oder zur Futtermittelherstellung, der Sport und Spielrasen ist perfekt für schöne Rasenflächen!
© Adobe Stock: Jürgen Fälchle – 64852482

Ganz gleich, ob es nun die Wiese vor dem Haus oder aber der gemütliche Garten sind. Immer dann, wenn eine Grünfläche nicht nur schön aussehen, sondern auch praktikabel nutzbar sein soll, ist der sogenannte Spielrasen sicherlich mit Recht die erste Wahl vieler passionierter Gärtner und Hausbesitzer. Denn belastbar und durchaus genügsam hinsichtlich des Pflegebedarfs, dennoch schön anzusehen und mit einem guten Wachstum ausgestattet, bittet diese klassische Rasenpflanze einfach alles, was man rund um Haus und Garten für Grünflächen benötigen könnte.

Ø Preis19,99€42,81€41,66€
MarkeWolf-GartenClassic GreenGreenfield
Gebindeeinheit5 Kg10 Kg5 Kg
Nachsaat geeignet?JaJaJa
AnwendungszeitApril bis OktoberApril bis Oktoberkeine Angabe

Doch denken sie daran, die Aussaat der Spielrasensamen alleine wird den perfekten Rasen im Garten oder vor dem Haus noch lange nicht garantieren. Dafür braucht es letztlich auch noch die nötige Rasenpflege. Vergessen sie also nicht ihren neuen Sport- und Spielrasen ausreichend zu bewässern, ihn regelmäßig zu düngen und im Herbst wie auch im Frühling durch Belüftung und Vertikutieren ein optimales Wachstum zu gewährleisten. Denn dann werden sie in jedem Fall den perfekten Rasen erhalten und den nächsten Sommer sicherlich ein ganzes Stück weit mehr genießen können!

Bewertung