Ob im Wald oder aber während der Brennholzherstellung, wenn es gilt, größere Holzstämme zu ziehen oder zu wenden ist die sogenannte Handsappie schlicht weg unverzichtbar. Denn mit diesem simplen Werkzeug kann Holz aller Art sicher und einfach bewegt und gewendet werden und die Ochsenkopf OX 173 K-0500 Handsappie mit Kunststoffstiel scheint hierbei eines der beliebtesten Modelle der vergangenen Monate zu sein. Doch wie gut ist diese Handsappie und wie macht sie sich im alltäglichen Einsatz? Das und mehr haben wir für Sie in unserem Hoftechnik Check überprüft!

Ochsenkopf OX 173 K-0500 Handsappie – Produktdaten und Fakten im Überblick

Ochsenkopf OX 173 K-0500 Handsappie mit Kunststoffstiel

Die Handsappie mit Kunststoffstiel aus dem Hause Ochsenkopf, die die etwas sperrige Bezeichnung OX 173 K-0500 trägt, ist eine klassische Handsappie für den forstwirtschaftlichen Einsatz im Wald wie auch auf dem eigenen Hof im Zuge der Holzverarbeitung oder Brennholzherstellung. Sie ist im Fachhandel und Online ab einem Kaufpreis von rund 50,00 Euro erhältlich und zählt seit langem zu den meistgekauften Produkten aus dem Bereich der forstwirtschaftlich genutzten Werkzeuge.

Gefertigt um kleine und mittelgroße Holzstämme aufzunehmen oder zu bewegen ist das mit einem Gesamtgewicht von 930 Gramm vergleichsweise leicht zu bezeichnende Modell aus einem hochwertigen 3-Komponenten Kunststoffverbund aus Fieberglas gefertigt. Der Stiel der Handsappie ist somit überaus robust, belastbar und zugleich langlebig und lässt sich zudem problemfrei reinigen und lagern. Abgerundet wird das Paket durch die perfekt geformten Spitze, die für den oberflächlichen Halt im Holz sorgt und so trotz stabilem Halt für das Wenden und Ziehen das Holz an sich nicht unnötig beschädigt. Zudem verfügt die Ochsenkopf OX 173 K-0500 Handsappie über eine Formgebung, die ein ergonomisches und somit nachweislich rückenschonendes Arbeiten ermöglicht.

Unser Fazit – Alle Vorteile und Nachteile im direkten Vergleich

Mit der OX 173 K-0500 Handsappie mit modernem Kunststoffstiel hat die Firma Ochsenkopf ein überaus hochwertiges und vielseitig einsetzbares Werkzeug für den Forstbedarf auf den Markt gebracht, dass uns in unserem Check zu überzeugen wusste. Die Verarbeitung ist gewohnt hochwertig und ist die Sappie dadurch auch im Einsatz problemfrei selbst härtesten Bedingungen einsetzbar. Zudem ist das Handling der Handsappie angenehm und führt nicht zu unnötigen Belastungen während der Holzarbeit.

VorteileNachteile
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Geschmiedete Ausführung, optimale Spitzengeometrie
  • Mit 3-Komponenten Kunststoff-Fiberglasstiel
  • weicher Kunststoff im Griffbereich
  • Zusätzliche Kopfsicherung
  • Gewicht 930 Gramm
  • Werkzeugmaße: 40 cm (Höhe), 18 cm (Länge), 3,5 cm (Breite)
  • Nur bedingt für sehr große Holzstämme geeignet
  • Bei unsachgemäßer Nutzung kann es zum Bruch des Kunststoffstiels kommen

 
Alles in allem weiß das Modell also im Test zu überzeugen, dennoch gibt es einige kleine Mankos die allem voran unerfahrenen Nutzern zum Verhängnis werden können. Denn das Modell verfügt über eine sehr flache Spitze, falsch ins Holz eingebracht, ist der Halt der Sappie im Holz so nicht gewährleistet, das zum Abrutschen führen kann und wer die Sappie für zu große Holzstämme nutzt, kann damit einen unerfreulichen Bruch des Kunststoffmaterials hervorrufen. Richtig eingesetzt hingegen, ist das Modell in jedem Fall eine spürbare Arbeitserleichterung, die kein Forstwirt vermissen sollte.

So ist unser Fazit durchaus positiv. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist fair und ausgewogen, die Qualität des Werkzeuges den Erwartungen entsprechend und bei richtigen Einsatz kann diese Handsappie sicherlich viele Jahre lang gute Dienste bei der Holz- und Waldarbeit leisten.

Die Ochsenkopf OX 173 K-0500 Handsappie mit Kunststoffstiel im Hoftechnik Check
Bewertung