Wer in Österreich eine Waffe in seinen Besitz hat, der muss strenge rechtliche Auflagen erfüllen, um eben diese Waffe ordnungsgemäß und sicher verwahren zu können. Doch nicht nur die Waffe an sich muss sicher verwahrt sein, nein auch die benötigte Munition muss strengen Richtlinien entsprechend verwahrt werden. Somit gilt es also neben einem abschließbaren Waffenschrank mit entsprechender Sicherheitsklasse, auch die für die Waffe benötigte Munition in einem sogenannten Munitionsschrank oder einer Munitionskiste aufzubewahren. Denn nur wenn Waffen und Munition ordnungsgemäß und sicher voneinander getrennt aufbewahrt werden, kann der Zugriff von Unberechtigten unterbunden werden.



Was ist ein Munitionsschrank?

Die Bezeichnung Munitionsschrank oder Munitionstresor bezeichnet eine besondere Art eines klassischen Tresors, welcher obgleich nicht vordergründig für die Lagerung von Waffen oder Munition konzipiert, den rechtlichen Anforderungen an die korrekte und sichere Lagerung von Munition entspricht. Ein Munitionsschrank ist somit:

  • Ein klassischer Tresor mit spezieller Sicherheitsstufe.
  • Ein Tresor in dem Munition rechtlich korrekt und sicher gelagert werden kann.

Grundsätzlich also ein klassischer Tresor oder Wandschrank mit Tresoreigenschaften, ist der Munitionsschrank in erster Linie ein hochwertig verarbeiteter und den modernen Sicherheitsstandards entsprechender Aufbewahrungsort, für die für den Waffengebrauch nötige Munition. Die Bezeichnung Munitionsschrank oder Tresor stellt somit lediglich eine geläufige Bezeichnung für eine besonders sichere und rechtskonforme Tresorart dar.

Rechtliche Grundlage – wofür braucht man einen Munitionsschrank?

Waffengesetz

Die rechtlichen Grundlagen des Waffengesetz geben vor wer, wann einen Munitionsschrank benötigt!
© Fotolia: von Zerbor – 129651823

Aus rechtlicher Sicht birgt ein Munitionsschrank jedoch so manche Hürde, die allem voran, unerfahrene oder uninformierte Waffenbesitzer durchaus in Bedrängnis bringen könnte. Denn obgleich die Verwahrung von Munition bei weiten nicht so streng reglementiert ist, wie die Verwahrung von Schusswaffen, gilt es auch im Fall des Munitionsschrankes die gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsmerkmale zu beachten.

ACHTUNG
Auch wenn nur Munition und keine Waffe im Haushalt gelagert wird, müssen die Richtlinien zur ordnungsgemäßen Verwahrung der Munition eingehalten werden. Eine nicht ordnungsgemäße Lagerung von Munition – unabhängig welchen Kalibers – kann erhebliche Strafen nach sich ziehen und gegebenenfalls zum Entzug der Waffenbesitzkarte führen!

Grundsätzlich gilt gemäß dem in Österreich geltenden Waffengesetz, dass Munition immer verschlossen, ordnungsgemäß und getrennt von Waffen gelagert werden muss. Zudem müssen je nach Waffen und Kaliber der Munition die entsprechenden Sicherheitsklassen berücksichtigt werden. Basierend auf diesen Richtlinien der Munitionslagerung kann die Munition für den Waffengebrauch in Österreich wie folgt gelagert werden:

  • In einem gesonderten Munitionsschrank mit Sicherheitsklasse
  • In einer gesondert verschließbaren Munitionskiste
  • In einem gesondert verschließbaren Teil des Waffenschrankes

    Jedoch sollte beachtet werden, dass die Form der korrekten und ordnungsgemäßen Lagerung der Munition immer vom Kaliber der Munition abhängig ist. Je nach Art und Kaliber schreibt das österreichische Waffengesetz gegeben falls unterschiedliche Mindestsicherheitsstandards vor, die in jedem Fall vor der Einlagerung ermittelt und erfüllt sein sollten.

    Munitionskiste oder Munitionsschrank – Wo liegen die Unterschiede?

    Stellt sich also die Frage, wo die Unterschiede zwischen einer Munitionskiste, einem Munitionsschrank und einem Munitionsfach in einem Waffenschrank sind. Nun grundsätzlich sind die Unterschiede denkbar augenscheinlich und somit klar erkenntlich.

    Die Munitionskiste, allem voran ehemaligen Bundesheersoldaten aus ihrer Dienstzeit bekannt, ist eine sehr einfache und praktikable Lösung zur Lagerung von Munition. Es handelt sich hierbei um hochwertig verarbeitete Kiste aus Stahl oder ähnlich schwer verformbaren Metallen, die durch ein Schloss verschlossen werden kann und somit die in ihr befindliche Munition den rechtlichen Anforderungen entsprechend verwahrt. In einer Munitionskiste kann grundsätzlich beinahe alle Art von Munition gelagert werden, jedoch gibt der Gesetzgeber vor, dass sie beständig verschlossen und somit gesichert sein muss.

    Das Munitionsfach im Waffenschrank, ist eine weitere Form der ordnungsgemäßen Lagerung von Munition. Hierbei handelt es sich um ein separat verschließbares Munitionsfach in einem Waffenschrank mit Sicherheitsklasse, welches in aller Regel nur für kleine Kaliber und überschaubare Mengen an Munition geeignet ist. Gerade für den Hobbyschützenbereich absolut ausreichend an Platz und Sicherheit gilt diese Form der Munitionslagerung in Österreich seit Jahren als die beliebteste und zugleich sicherste Form der Lagerung, da Munition und Waffen war rechtlich korrekt voneinander getrennt verwahrt werden, jedoch komfortabel für den Waffenhalter zugänglich sind.

    Der Munitionsschrank, ist die mit Abstand hochwertigste Form der Munitionslagerung. Es handelt sich hierbei um einen separaten Tresorschrank, der – unabhängig von seiner Größe und seinem Fassungsvolumen – eine räumlich getrennte Lagerung von Waffen und Munition ermöglicht und zudem selbst größere Mengen an Munition sicher und ordnungsgemäß verwahren lässt. Der große Vorteil im direkten Vergleich mit der Munitionskiste liegt hierbei in der Sicherheitsklasse des Munitionsschrankes, die den Inhalt des Tresors vor allen möglichen Einflüssen zu schützen vermag und somit eine bestmögliche Sicherheit im Zuge der Munitionslagerung gewährleistet.

    Kaufratgeber – darauf sollten Sie beim Kauf in jedem Fall achten!

    Wer sich für den Kauf einer rechtlich ordnungsgemäßen und sicheren Verwahrung von Munition aller Art entscheidet, der sollte zunächst einmal die wichtigsten Grundkriterien für den eigenen Bedarf ermitteln. Denn auch wenn zahlreiche Händler und Hersteller ihre Munitionsschränke als „Allround Modelle“ bewerben, kennt der Gesetzgeber derartig vielseitig nutzbare Aufbewahrungsmöglichkeiten nur bedingt. Somit gilt es also, zunächst einmal vor dem Kauf festzustellen:

    • Welche rechtlichen Voraussetzungen gilt es zu erfüllen?
    • Welche Munition (Art und Menge) soll wo gelagert werden?
    • Gibt es besondere Vorschriften des Waffengesetzes die erfüllt werden müssen?

    Grundsätzlich kann gesagt werden, dass alle relevanten rechtlichen Voraussetzungen für die korrekte Lagerung der Munition zum einen dem Waffengesetz entnommen werden kann, zum anderen aber auch an den entsprechenden Informationsstellen erfragt werden können. Neben der Informationsquelle Waffengeschäft (grundsätzlich immer mit Vorsicht zu genießen) können relevante Sicherheitsaspekte auch bei den Zuständigen Behörden erfragt oder aber online nachgelesen werden.

    Rechtliche Grundlagen und Sicherheitsauflagen

    Grundlagen der Munitionslagerung

    Beim Kauf eines Munitionsschrankes muss unbedingt die rechtliche Anforderung abgeklärt werden.
    © Fotolia: von Marlon Bönisch – 130935214

    Sobald geklärt ist, welche Auflagen mit der Lagerung der Munition verbunden sind, gilt es ein passendes Waffenschrank- oder Waffenkistenmodell anhand dieser rechtlichen Rahmenbedingungen auszuwählen. Obgleich viele Munitionsarten in Österreich auch in Waffenkisten ohne Sicherheitsklasse gelagert werden dürfen, empfiehlt es sich zum Schutz der eigenen Person immer eine Sicherheitsklasse zu wählen, da diese auch im Fall von Hausbränden und ähnlichen Unglücken eine sichere und risikofreie Lagerung der Munition ermöglicht. Folgende Sicherheitsklassen sind im Bereich der Waffen- und Munitionslagerung verfügbar:

    • Sicherheitsstufe 0
    • Sicherheitsstufe 1
    • Sicherheitsstufe S1
    • Sicherheitsstufe S2
    • Sicherheitsstufe 2
    • Sicherheitsstufe A
    • Sicherheitsstufe B
    • Sowie keine Sicherheitsstufe
    Wichtiger Hinweis zur Wahl der Sicherheitsstufe
    Die Sicherheitsstufe ist in erster Line für die Waffenlagerung zwingend vorgeschrieben, bietet jedoch auch hinsichtlich der Munitionslagerung enorme Vorteile. Sollten Sie sich für einen separaten Munitionsschrank entscheiden, sollte die Sicherheitsstufe mind. eine Stufe unter der, des Waffenschranks liegen. So erhalten sie den bestmöglichen Schutz für sich selbst und ihre Familie!

    Größe und Fassungsvolumen – Wie viel Platz soll geboten sein?

    Sobald die Frage der Sicherheitsklasse und somit der Verarbeitung des Schranks oder der Kiste getroffen ist, gilt es das Fassungsvolumen und somit die Größe zu bestimmen. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass ein Munitionsschrank nicht groß sein muss, um die durchschnittlichen Bedürfnisse eines passionierten Jägers oder Hobbyschützens zu erfüllen. Jedoch kann eine zu sparsam gewählte Variante schnell zum Verdruss führen.

    Unser Tipp an Sie!
    Achten Sie bei der Auswahl unbedingt auf das Fassungsvolumen sowie die Abmessungsangaben in Zentimetern und wählen sie dann ein Modell, dass etwas mehr Stauraum bietet, als ihr durchschnittlicher Lagerbestand an Munition einnimmt. So kann der Stauraum auch bei veränderten Packungsgrößen weiterhin problemfrei genutzt werden!

    Optik und Gestaltung – Munitionsschränke müssen nicht sofort erkennbar sein!

    Ein weiteres immer wichtiger werdendes Element im Zuge der Kaufentscheidung ist die Optik des Schranks oder der Kiste. In früheren Zeiten erkannte man Munitions- wie auch Waffenschränke schnell anhand ihrer Optik. Doch in der heutigen Zeit muss das nicht mehr sein. Modernde Produktdesigns ermöglichen es, einen Tresor so in die Einrichtung zu integrieren, dass dieser nicht auf den ersten Blick als Tresor erkannt wird. Dies ist nicht nur aus optischer Sicht heraus ein Vorteil, sondern oftmals auch ein überaus nützliches Sicherheitselement, dass von mehr und mehr Waffenbesitzern geschätzt wird. Jedoch muss eines bedacht werden, je „schöner der Tresor ist“, umso teurer wird die Anschaffung.

    Lieferung und Montage – unverzichtbar bei größeren Modellen!

    Ähnlich dem Kauf eines Waffenschranks, sollte auch beim Kauf größerer Munitionstresore darauf geachtet werden, dass diese nur dann wirklich nutzbar sind, wenn Sie korrekt und sachgemäß montiert wurden. Dies kann ab einem bestimmten Größenverhältnis für den Laien problematisch werden, weswegen Sie beim Kauf eines größeren Modells unbedingt die Möglichkeit der Lieferung und Montage, sowie den dafür womöglich nötigen Aufpreis, in ihre Kaufentscheidung mit einfließen lassen sollten.

    Munitionsschränke im Test – die beliebtesten Modelle im direkten Vergleich

    Der Kauf eines Munitionsschrankes oder einer Munitionskiste ist grundsätzlich in der heutigen Zeit weder kompliziert noch mühsam, denn neben den zahlreichen Fachgeschäften gibt es auch das Internet, dass mit einer großen Bandbreite an hochwertigen Modellen zu komfortablen Kaufkonditionen lockt. Doch welcher Munitionstresor ist der Beste und für welchen Bedarf bietet sich welches Modell an? Wir haben erneut die aktuell beliebtesten Modelle anhand von Kaufbewertungen und Testberichten für Sie ermittelt und das sind sie, die aktuell beliebtesten Modelle im direkten Vergleich.

    ISS Munitionsschrank Wertfach

    ISS Munitionsschrank Wertfach

    ISS Munitionsschrank Wertfach

    Das erste Waffenschrankmodell, welches wir Ihnen vorstellen möchten, stammt aus dem renommierten Hause ISS und besticht nicht nur durch eine hochwertige Verarbeitung und wichtiger Sicherheitsstandards (der Schrank entspricht laut Hersteller dem § 36 WaffG und § 13 AWaffV) sondern auch durch seine kompakte Gestaltung. Auf drei Ebenen können Munition und wichtige Zubehörs der Waffen sicher und ordnungsgemäß verwahrt werden und mit einer Abmessung von 370 x 370 x 350 sowie den Innenmaßen von 368 x 368x 335 bietet das Modell selbst für größere Verpackungseinheiten ausreichend Platz. Gefertigt aus robusten Materialien und mit einer dreiseitigen Verriegelung ist zudem die Sicherheit dank Zylinderschloss gewährleistet. Montiert wird das Gerät mittels vier Bohrungen jeweils zwei an der Wand und zwei am Boden. Einziges Manko des für rund 130,00 Euro vergleichsweise günstigen Modells ist wohl die Einheitsfarbe Grau, die sicherlich nicht jedem Waffenbesitzer zusagen wird.

    VorteileNachteile
    • Günstiger Preis
    • Hochwertige Verarbeitung
    • Waffengesetzkonform
    • Großer Innenraum (flexibel unterteilbar)
    • Innenmaßen von 368 x 368x 335
    • Außenmaße 370 x 370 x 350
    • Festmontiertes Gerät
    • Hohe Sicherheitsstandards
    • Nur ein Grau erhältlich
    • Lediglich Zylinderschloss / kein Sicherheitsschloss
    • Türöffnung max. 90°

     

    Format Munitionsschrank MNS 600

    Format Munitionsschrank MNS 600

    Format Munitionsschrank MNS 600

    Das zweite Modell, welches wir Ihnen vorstellen möchten, ist der Format Munitionsschrank MNS 600, der für einen Kaufpreis von rund 140,00 Euro erworben werden kann und eine ideale Ergänzung zum klassischen Waffenschrank darstellt. Hochwertig verarbeitet und laut Herstellerangaben dem §36 des Waffengesetzes entsprechend, ermöglicht dieser Munitionstresor mit serienmäßigem Zylinderschloss und einem Türöffnungswinke von 180° eine komfortable Möglichkeit, Munition unterschiedlichster Art sicher und ordnungsgemäß zu verwahren. Mit Außenmaßen von 600 x 450 x 350 und Innenmaßen von 590 x 444 x 318 bietet das Modell ausreichend Platz und dank der flexibel höhenverstellbaren Fachböden lässt sich der Innenraum perfekt an die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Zudem ist das Modell mit einem Leergewicht von 19 Kilogramm erstaunlich leicht und somit auch ohne Fachhilfe zu montieren. Jedoch verfügt auch dieses Modell standardmäßig nur über eine Farbe (Graphitgrau).

    VorteileNachteile
    • Günstiger Preis
    • Hochwertige Verarbeitung
    • Waffengesetzkonform
    • Großer Innenraum (flexibel unterteilbar)
    • Innenmaßen von 590 x 444 x 318
    • Außenmaße 600 x 450 x 350
    • Vergleichsweise wenig Gewicht
    • Nur ein Graphitgrau erhältlich
    • Lediglich Zylinderschloss / kein Sicherheitsschloss

     

    BURG-WÄCHTER Möbeltresor mit Sicherheitsstufe B

    BURG-WÄCHTER Möbeltresor mit Sicherheitsstufe B

    BURG-WÄCHTER Möbeltresor mit Sicherheitsstufe B

    Das letzte Modell, welches wir Ihnen vorstellen möchten, stammt aus dem Hause BURG-Wächter und ist – obgleich als Möbeltresor beworben – ein hochwertiges Tresormodell mit Sicherheitsstufe B und Doppelbartschloss. Für einen Kaufpreis von rund 270,00 Euro erhält man einen hochwertigen und sicheren Tresor, der den geltenden Richtlinien für die Verwahrung von Munition entspricht und zudem dank der Sicherheitsstufe überaus belastbar gegenüber zahlreichen Einflüssen wie Feuer oder Wasser ist. Erhältlich ist das Modell in zwei Größenvarianten und zwar in den Außenabmessungen 525 x 435 x 382 sowie in 278 x 402 x 376. Verstellbare Innenfächer sowie eine hochwertige Verarbeitung sprechen für sich und auch die feste Montage mittels Wandverankerung ermöglicht eine sichere und garantiert unbedenkliche Lagerung der benötigen Munition. Zudem verfügt dieses Modell über ein gepanzertes Sicherheits-Doppelbartschloss mit ECB-S Zertifizierung (Schlossklasse A) sowie VDs Zertifizierung der Klasse 1. Ob für den privaten oder beruflichen Bedarf, dieser Möbeltresor kann jederzeit als hochwertiger, sicherer und gesetzeskonformer Munitionsschrank genutzt werden.

    VorteileNachteile
    • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Hochwertige Verarbeitung (Markenqualität)
    • Waffengesetzkonform
    • In 2 Größen erhältlich
    • Außenabmessungen 525 x 435 x 382 oder 278 x 402 x 376
    • Fest an der Wand montiert
    • Sicherheitsklasse B
    • Sicherheits-Doppelbartschloss mit ECB-S Zertifizierung
    • Verstellbares Innenfach
    • Lackierung blättert zum Teil ab

     

    Unser Fazit – Munition sicher verwahrt, dank hochwertiger Munitionsschränken und Kisten.

    Pistole im Waffenschrank

    Munitionsschränke sind unverzichtbar für Waffenbesitzer!

    © Fotolia: von S. Engels – 113952614

    Ob nun für passionierte Hobbyschützen oder aber für die Jagd. Wer Waffen in den eigenen vier Wänden verwahrt und einen erhöhten Munitionsbedarf hat, der sollte neben einem kompakten und hochwertigen Waffenschrank auch eine geeignete Aufbewahrung für die nötige Munition gewährleisten. Denn auch wenn ein Munitionsschrank nicht immer nötig ist, er bietet viele Vorteile im Alltag und ist dank geringer Anschaffungskosten in aller Regel auch keine große Investition.


    ISS Munitionsschrank Wertfach

    Format Munitionsschrank MNS 600

    BURG-WÄCHTER Möbeltresor mit Sicherheitsstufe B
    Ø Preis129,00€139,00€270,33€
    WaffengesetzkonformJaJaJa
    Sicherheitsstufekeine Angabekeine AngabeB
    Verstellbares InnenfachJaJaJa
    Zum Shop*Zum Shop*Zum Shop*

    Doch Vorsicht beim Kauf! Denn nicht immer ist das „erst beste“ Modell auch wirklich das beste Modell für den eigenen Bedarf. Wer beim Kauf nicht auf individuelle Bedürfnisse und Wünsche achtet, der kann den Kauf schnell bereuen. Wer jedoch schon vor dem Kauf alle wichtigen Fakten und Anforderungen kennt und die Auswahl anhand dieser Aspekte trifft, der wird seinen Munitionsschrank über viele Jahre, womöglich sogar Jahrzehnte hinweg nutzen können.

    Munitionsschränke im Test – das zeichnet einen sicheren Munitionsschrank aus!
    4.33 (86.67%) 3 votes