Ob beim Renovieren oder Dekorieren, die Bohrmaschine ist schnell zur Hand, wenn es gilt, ein Loch in die Wand zu bohren. Doch Vorsicht! Nicht immer es das einfach drauf losarbeiten wirklich empfehlenswert. Was wenn hinter der gewünschten Bohrstelle eine Wasser- oder Stromleitung liegt? Was wenn die Wand gar nicht so dick mit Putz bedeckt ist, wie man denkt und auf einmal ein Holz oder Stahlbalken im Weg ist? Nun dann wird aus der simplen Renovierung oder Dekorierung ein echtes Problem. Doch das muss gar nicht sein. Zumindest dann nicht, wenn zuvor mit einem Leitungssucher abgeklärt wurde, ob das Loch wie gewünscht an der geplanten Stelle problemfrei gebohrt werden kann.


Was ist ein Leitungssucher?

Mit der Bezeichnung Leitungssucher oder Leitungssuchgerät, wird eine besondere Art eines Messgerätes bezeichnet, welches speziell dafür konzipiert wurde Leitungen unterschiedlichster Art in Wänden, Decken, Böden und festen Objekten auszumachen. Der Leitungssucher ist somit ein Werkzeug, welches ermöglicht, die exakte Position einer Leitung zu bestimmen und so diese durch geplante Maßnahmen oder Arbeiten nicht zu beschädigen. Spricht man also von einem Leitungssucher so bezeichnet man damit:

  • Ein Werkzeug aus dem Segment der Messtechnik.
  • Ein Messgerät mit welchem die Position von Leitungen in ermittelt werden kann.
  • Ein wichtiges Hilfsmittel zum Schutz vor durch Arbeiten beschädigte Leitungen.

Der klassische Leitungssucher – der im Übrigen im Volksmund nicht selten auch als Stromdetektor, Stromfinder, Kabelsucher oder Kabelsuchgerät bezeichnet wird – ist ein Gerät, dessen Einsatzmöglichkeiten enorm sind und entgegen der weitläufigen Meinung nicht allein auf das Aufspüren von Wechselstromleitungen (AC-Kabel) begrenzt ist. Denn je nach Messspektrum ermöglicht die höchst effiziente Funktionsweise dieses Messgeräts das Aufspüren unterschiedlichster Leitungen, selbst dann, wenn diese tiefer im Objekt verborgen liegen.

Funktionsweise | Wie zeigt ein Leitungssucher an, wo Leitungen verbaut sind?

Mit einem Leitungssuchgerät, werden Leitungen in Wänden, Böden, der Decke oder festen Objekten gesucht. Das sagt schon der Name und grundsätzlich stimmt das auch in Bezug auf alle Produktvarianten, die es in diesem Segment der Messtechnik gibt. Denn unabhängig davon wie vielseitig ein Leitungssucher eingesetzt werden kann oder welchen Preis dieser erforderte, die Funktionsweise dieser besonderen Messgeräte ist grundsätzlich nahezu immer vergleichbar.

Mithilfe von elektromagnetischen Wellen wird das elektrische Feld – welches grundsätzlich jeden Gegenstand und Körper durchzieht – gemessen. Trifft eine der ausgesandten elektromagnetischen Wellen auf einen Gegenstand also zum Beispiel einer Strom- oder Wasserleitung, verändert sich das elektrische Feld im Messobjekt und der Detektor (wie der Leitungssucher auch genannt werden kann) registriert diese Veränderung und gibt ein entsprechend positives Messergebnis aus.

Einsatzbereiche | Wo und wofür kommt das Leitungssuchgerät zum Einsatz?

Einsatzbereiche Leitungssuchgerät

Der Leitungssucher kommt überall da zum Einsatz, wo verborgene Leitungen gefunden werden müssen.
© Adobe Stock: Rido – 187883034

Einfach im Handling, effizient in seiner Funktionsweise … es ist wenig verwunderlich, dass Leitungssuchgeräte in den vergangenen Jahren einen regelrechten Beliebtheitstrend erfuhren. Anfangs nur im professionellen Einsatz zum Beispiel im Zuge der Sanierung von Gebäuden eingesetzt, findet man diese praktischen Werkzeuge aus dem Bereich der Messtechnik heutzutage längst auch im privaten Umfeld. Ob im Zuge des Einzugs in eine neue Wohnung, beim Dekorieren für mehr Wohlfühlambiente oder im Zuge des Baus oder Umbaus, ein Leitungssucher kann vielseitig eingesetzt werden mitunter:

  • Um die exakte Position und den Verlauf einer Stromleitung zu ermitteln.
  • Um die exakte Position und den Verlauf einer Wasserleitung zu ermitteln.
  • Um Metall, Kupfer oder Holz in festen Objekten aufzuspüren.

Die Einsatzbereiche des Leitungssuchgeräts sind sichtbar vielseitig. Ob im privaten oder professionellen Einsatz. Leitungssucher ermöglichen die exakte Bestimmung der Position wie auch des Verlaufs einer Leitung und führen so nicht nur zu einer bestmöglichen Arbeitseffizienz sondern eben auch zu mehr Sicherheit während der Arbeit. Denn dank dem Leitungssucher muss nicht mehr befürchtet werden, dass die Bohrmaschine eine Leitung trifft. Immerhin weiß man ganz genau wo die Leitung verläuft und nicht zuletzt dieser Vorteil ebnete dem Leitungssuchgerät seinen Erfolgsweg.

Kaufratgeber – darauf sollten Sie beim Kauf unbedingt achten!

Ob es nun für die anstehenden Renovierungsarbeiten oder aber für den gelegentlichen Gebrauch im Alltag sein soll, wer sich für den Kauf eines Leitungssuchers entschieden hat, der kann sich dieses besondere Messgerät vielerorts kaufen. Ob im Fachhandel, im Baumarkt oder online im Internet. Zahlreiche Hersteller bieten so manch verlockendes Produkt an. Da gilt es, sich nicht von vollmundigen Herstellerangaben blenden zu lassen und den Blick für die wirklich wichtigen Produkteigenschaften nicht zu verlieren. Welche das sind? Nun wir haben für Sie die wichtigsten Kaufkriterien und deren Auswirkungen auf den Einsatz des Leitungssuchgeräts ermittelt und das sind sie. Die fünf wichtigsten Aspekte, auf die sie beim Kauf eines Leitungssuchers in jedem Fall achten sollten!

Format | Klein und kompakt oder doch etwas leistungsstarker?

Natürlich gilt es zunächst einmal auf das Format oder vielmehr die Bauweise zu achten. Denn obgleich die Form des Messgeräts gerne einmal als „nicht ganz so wichtig“ angesehen wird, entscheidet sie dennoch nicht selten wie praktisch oder komfortabel der Einsatz im Alltag ausfällt. Es gilt also zu entscheiden, welche Art (Bezogen auf Größe, Leistungsumfang und Messspektrum) von Leitungssucher man bevorzugt. Somit gilt es nun also, auf folgende Merkmale zu achten:

  • Die Größe und Form des Geräts.
  • Das Gewicht (inkl. und exkl. der Batterien).
  • Die Formgebung allem voran des Griffs.
  • Eine leichte und intuitive Bedienbarkeit des Geräts.

Denn so unscheinbar diese Aspekte auf den ersten Blick auch wirken mögen. Der perfekte Leitungssucher zeichnet sich eben dadurch aus, dass er hinsichtlich dieser vier Aspekte perfekt für den Einsatz eigenen. Überlegen Sie sich also genau wann und wie häufig sie das Gerät einsetzen wollen und ob der Einsatz womöglich durch eine verwinkelte oder schwer zugängliche Messfläche besondere Ansprüche an das Gerät stellt. Zudem sollten sie schon bei der ersten Auswahl möglicher Geräte daran denken, dass kleine Gräte zumeist ein eingeschränktes Messspektrum (auch Basis-Messspektrum genannt) vorweisen und für besondere Anforderungen zumeist größere Modelle oder Modelle aus dem Profi-Segment nötig sein könnten.

Unser Tipp für Sie …
Achten Sie unbedingt auf eine ergonomische Formgebung mit (im besten Fall) gummierten und somit rutschfesten Griffen. Denn spätestens wenn die Stromleitung in der Decke gesucht werden muss, werden sie dankbar dafür sein, ihren Leitungssucher fest und sicher in der Hand halten zu können und das trotz „Kopfüberarbeit“ an der Decke!

Messspektrum | Was kann alles mit dem Gerät „gefunden“ werden?

Sobald sie sich für ein Format entschieden haben, geht es auch schon ans Eingemachte. Was kann der Sucher alles finden und wie kann nach den unterschiedlichen Materialien oder Leitungen gesucht werden. Grundsätzlich muss an dieser Stelle gesagt werden, dass es hier leider keine global gültigen Standards gibt. Manche Geräte können bis zu fünf verschiedene Messmodi bieten, andere begrenzen sich auf Stromleitungen, Kupferrohre und Metalle. Ähnlich verhält es sich bei den Funktionen. Mal ist es ein Knopfdruck, der ausreicht, um den gewünschten Messmodus zu aktivieren, mal muss man das Gerät zuvor manuell eichen und auf den gewünschten Modus einstellen. Achten Sie daher unbedingt auf Herstellerangaben bezüglich:

  • Der verfügbaren Messarten / Funktionen.
  • Der Nutzbarkeit (z.B.: Holz, Metall, Kupfer, Strom- oder Wasserleitungen)
  • Der Kalibrierungsmöglichkeiten (ist diese manuell oder automatisch möglich?)
  • Der Erfassungstiefe je Messmodus.

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass nahezu alle Arten von Leitungssucher elektrische Leitungen wie auch Metalle aufspüren können. Materialien wie Holz oder Kupfer sind jedoch zumeist besondere Funktionen, die nicht jedes Gerät vorweist. Zudem sollten sie bedenken, dass die Erfassungstiefe immer vom Messmodus abhängig ist und in jedem Fall an die bestehenden individuellen Ansprüche angepasst ausgewählt werden muss. Bei dicken Wänden und Decken gilt es eine höchstmögliche Erfassungstiefe zu wählen, um aussagekräftige Messergebnisse erhalten zu können.

Bevorzugen Sie Geräte mit automatischer Kalibrierung!
Wir raten ihnen dazu, Geräte zu bevorzugen die nicht manuell kalibriert werden müssen. Denn für aussagekräftige und korrekte Messergebnisse ist eine korrekte Kalibrierung unverzichtbar. Diese kann jedoch allem voran für unerfahrene Nutzer durchaus eine Herausforderung darstellen wodurch nicht selten falsche Messwerte erzielt werden. Die Gefahr dann trotz Leitungssucher direkt in eine Stromleitung zu bohren kann mit einem Gerät mit automatischer Kalibrierung vermieden werden!

Bedienbarkeit | Wie erfolgt die Leitungssuche?

Natürlich sollten sie im Zuge der Auswahl eines passenden Modells auch auf das Thema Bedienkomfort achten. Denn ganz gleich wie leistungsstark ein Gerät auch sein mag, ist die Bedienung schlicht weg zu kompliziert oder aber zu unhandlich, wird das Absuchen von Wänden, Decken und Böden schnell zum unnötigen Ärgernis. Achten Sie daher unbedingt auf folgende Aspekte:

  • Können alle wichtigen Funktionen leicht aktiviert werden?
  • Ist die Bedienung des Geräts mit einer Hand problemfrei möglich?
  • Lässt ein erster Blick auf das Gerät Rückschlüsse auf die Bedienbarkeit zu?

Grundsätzlich sind Modelle zu bevorzugen, die schon auf den ersten Blick „selbsterklärend“ funktionieren. Wenn man also schon beim Anblick des Geräts das Gefühl hat, die Bedienungsanleitung erst gar nicht zu benötigen, spricht das für eine gute Bedienbarkeit. Ähnlich verhält es sich mit der Anordnung der einzelnen Tasten oder Knöpfe am Gerät. Diese sollten nicht nur gut beschrifte und somit intuitiv mit ihrer Funktion verknüpfbar sein, sondern auch mit einem Finger in jeder Einsatzlage bedienbar sein.

Signale & Anzeigen |Wie erfolgt die Anzeige einer gefundenen Leitung?

Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die Signale beim Auffinden einer Leitung und natürlich die Anzeige. Grundsätzlich braucht ein Leitungssucher kein großes LCD Display, doch problemfrei ablesbar muss das Display in jedem Fall sein. Optimal ist es, wenn das Gerät zusätzlich noch einen akustischen Signalton abgibt, wenn eine Leitung gefunden wurde. Manche Geräte verfügen sogar über akustische Signale während der Suche und gesundere Signale, wenn eine Leitung gefunden wird. Diese sind allem voran dann von Vorteil, wenn das Display keine Hinweise auf die korrekte Kalibrierung des Geräts bietet und man ohne Signalton nicht weiß, ob die Funktionalität gegeben ist.

Leitungssucher im Test – die beliebtesten Modelle im direkten Vergleich

Ganz gleich warum die Entscheidung für den Kauf eines Leitungssuchers gefallen ist, der Kauf an sich ist in der heutigen Zeit denkbar einfach. Denn jeder Baumarkt, der gut sortierte Fachhandel wie auch das Internet bieten zahlreiche Modelle unterschiedlichster Hersteller zum Kauf an. Da fragt man sich schnell einmal, welches dieser Geräte ist nun wirklich passend oder gar das Beste. Wir haben uns für Sie auf die Suche nach den aktuell beliebtesten Modellen gemacht und diese im Zuge unseres Hoftechnik Tests direkt miteinander verglichen.

LIUMY Professional 4-in-1 Digitales Ortungsgerät

LIUMY Professional 4-in-1 Digitales Ortungsgerät

Das erste Leitungssuchgerät, welches wir Ihnen aufgrund der vielen positiven Produktbewertungen wie auch des wirklich umfassenden Leistungsspektrums in unserem direkten Vergleich näher vorstellen möchten, ist das Professional 4-in-1 digitales Ortungsgerät der Marke LIUMY, welches im gut sortierten Fachhandel wie auch im Internet für einen durchschnittlichen Kaufpreis von unter 20,00 Euro erworben werden kann.

Bei diesem Gerät handelt es sich um ein Leitungssuchgerät, das mit vier unterschiedlichen Funktionsoptionen ausgestattet ist und somit einen flexiblen Einsatz ermöglicht. Ob Holz, Metall, Rohre oder Stromleitungen, das Professional 4-in-1 digitales Ortungsgerät der Marke LIUMY ermöglicht das einfache Aufspüren in Wänden mit unterschiedlicher Messtiefe. Stromkabel zum Beispiel können bis zu einer Tiefe von 51 Millimeter aufgespürt erden und Metallleitungen sind sogar bis zu 60 Millimeter ermittelbar. Zudem verfügt das Modell über eine vollautomatische Kalibrierung, für die es lediglich nötig ist, das Gerät in Betrieb zu nehmen und an die zu messende Wand anzulegen. Binnen weniger Sekunden kalibriert sich das Gerät und die Suche nach Leitungen, Metall, Holz und Rohren kann komfortabel begonnen werden. Mit einem Eigengewicht von gerade einmal 231 Gramm liegt das Modell zudem sehr gut in der Hand und das übersichtliche LCD Display sowie die simple Funktionseinstellung ermöglichen schnelles und problemfreies Arbeiten. Jedoch gibt es ein Manko an diesem Gerät, das so manchem Nutzer sicherlich bitter aufstoßen könnte. Denn die mitgelieferte Bedienanleitung ist leider nicht in Deutsch verfügbar. Wer also der englischen Sprache nicht möglich ist, der erhält weder vom Hersteller noch im Internet eine Möglichkeit eine deutschsprachige Bedienanleitung einzusehen.

Mit ein wenig Erfahrung im Umgang mit Leitungssuchgeräten und einer grundsätzlichen technischen Affinität hingegen, bietet das Professional 4-in-1 digitales Ortungsgerät der Marke LIUMY absolut alles, was ein moderner Leitungssucher benötigt und das zu einem beinahe unschlagbar günstigen Preis.

VorteileNachteile
  • Marke LIUMY
  • Leitungssucher mit 4-in-1 Funktion
  • Nutzbar für Leitungen, Holz, Metall und Rohre
  • Beleuchtetes LCD Display
  • Gewicht 231g
  • Einfache Nutzung
  • Vollautomatische Kalibrierung
  • Keine Anleitung in Deutsch beiliegend

 

Tracklife Ortungsgerät DMS05

Tracklife Ortungsgerät DMS05

Der zweite Leitungssucher, welchen wir Ihnen in unserem direkten Vergleich näher vorstellen möchten, ist das Ortungsgerät DMS05 der renommierten Marke Tracklife, der im Fachhandel, im Baumarkt und natürlich online im Internet für einen Kaufpreis ab 40,00 Euro erworben werden kann.

Bei diesem vielseitig nutzbaren Leitungssuchgerät handelt es sich um ein sogenanntes 4-in-1 Modell, dass nicht nur Stromleitungen, sondern auch Holz, Metall und den Feuchtigkeitsgehalt in Objekten ermitteln kann. Dank des übersichtlichen und großzügig geschnittenen LCD Displays mit drei Farben und der einfachen Nutzbarkeit ist an sich kaum ein Blick in die beiliegende mehrsprachige Bedienanleitung nötig. Denn schon ein erster Blick auf das Gerät offenbart wie man es in Betrieb nimmt und wie man Messungen vornimmt. Selbst die Hold-Funktion – über die das Modell verfügt – ist intuitiv ersichtlich und im praktischen Einsatz absolut vorteilhaft. Messen, Hold drücken und in aller Ruhe zum Schreibtisch gehen um die Messwerte abzuschreiben. Wäre die Formgebung des Modells ein wenig ergonomischer wäre dieses Modell absolut perfekt. Denn das Leistungsspektrum des Tracklife Ortungsgerät DMS05 ist wirklich ausnehmend gut und mit der integrierten Feuchtemessfunktion kann dieses Gerät sogar den Feuchtemesser ersetzen.

Alles in allem also ein mehr als gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, dass auch entsprechend mit vielen positiven Berichten und Kundenrezessionen im Internet belohnt wurde. Für uns von Hoftechnik ist dieses Gerät definitiv ein Tipp für sich, verbindet es doch den Leitungssucher mit dem Feuchtigkeitsmessgerät und spart so direkt einmal ein Gerät.

VorteileNachteile
  • Marke Tracklife
  • Leitungssucher mit 4-in-1 Funktion
  • Nutzbar für Stromleitungen, Holz, Metall und Feuchtigkeit
  • LCD Display
  • Gewicht 299 g
  • Einfache Nutzung
  • Multi-Modus-Funktion
  • Einstellbare Messempfindlichkeit
  • Inkl. Hold-Funktion
  • Reduzierter Nutzungskomfort (sperrige Formgebung)

 

Bosch Professional digitales Ortungsgerät GMS 120

Bosch Professional digitales Ortungsgerät GMS 120

Den letzten Leitungssucher, welchen wir Ihnen aufgrund des umfangreichen Leistungsspektrums wie auch der zahlreichen positiven Kundenrezessionen im Internet in unserem direkten Vergleich vorstellen möchten ist das digitale Ortungsgerät GMS 120 aus der Professional Serie der renommierten Marke Bosch, welches im Fachhandel, im Bau- wie auch Gartencenter und natürlich im Internet für einen Kaufpreis ab 80,00 Euro erworben werden kann.

Wie schon der Name verrät, handelt es sich bei diesem hochwertigen Leitungssuchgerät um ein Modell aus der Profi-Serie der Marke Bosch und ist das Gerät diesen Ansprüchen entsprechend sehr hochwertig gefertigt. Eine ergonomische Formgebung wie auch der gummierte und somit rutschfeste Griff garantieren einen guten Halt in der Hand und ein überaus angenehmes Handling und dank einem geringen Eigengewicht von gerade einmal 272 Gramm sind auch längere Suchmaßnahmen absolut kein Problem mit diesem Produkt. Dank der automatischen Kalibrierung ist auch die Inbetriebnahme absolut einfach. Sobald das Gerät kalibriet ist, gilt es nur noch den gewünscht / benötigten Modus einzustellen. Denn als Gerät aus dem Profi-Segment verfügt das digitale Ortungsgerät GMS 120 natürlich über die Möglichkeit die Suchfunktion der Wandbeschaffenheit wie auch der aufzuspürenden Objekte anzupassen. Zur Auswahl stehen hierbei der sogenannte Trockenbaumodus, der Metallmodus und der Modus für spannungsführende Leitungen. Je nach Modus erfolgt eine Messung bis zu 120 Millimeter, wodurch selbst tiefliegende Leitungen, Metalleinschlüsse und Kupferrohre problemfrei gefunden werden. Zwar ist Holz mit diesem Gerät nicht ermittelbar, doch für das Aufspüren von Rohrleitungen, Stahlträgern oder Stromleitungen ist das Gerät absolut perfekt ausgelegt. Denn die Messung erfolgt nicht nur mit einer überdurchschnittlichen Erfassungstiefe sondern zudem auch (wenn gewünscht) noch mit einer Funktion zum Zentrieren des gefundenen Messobjektes. So können Leitungen präzise lokalisiert und vermessen werden. Abgerundet wird das hochwertige Preis-Leistungs-Paket des Ortungsgerät GMS 120 durch seine hochwertige Verarbeitung, dem sehr einfachen und intuitiven Handling des Gerätes, dem gut lesbaren Display und natürlich dem 3-farbigen LED-Leuchtring der die ordnungsgemäße Funktionalität problemfrei feststellen lässt.

Obgleich das Ortungsgerät GMS 120 der Marke Bosch durchaus zu den höherpreisigen Modellen im Bereich der Leitungssuchgeräte gezählt werden muss, weiß dieses Modell in unserem Vergleich absolut zu überzeugen. Preis und Leistung stehen in einem absolut fairen Verhältnis und ist dieses Modell unserer Meinung nach für den häufigen / regelmäßigen Einsatz in jedem Fall seine Investition wert!

VorteileNachteile
  • Marke Bosch
  • Leitungssucher mit 3-in-1 Funktion
  • Nutzbar für Stromleitungen, Kupfer und Metall
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Ergonomische Formgebung
  • Gummierter / rutschfester Griff
  • Inkl. automatischer Kalibrierung
  • 3-farbiger LED-Leuchtring
  • Inkl. 3 Ortungsmodi
  • Inkl. Funktion für Zentrierung der Objekte
  • Gewicht 272 Gramm
  • Erfassungstiefe bis 120 mm
  • Erhöhter Preis

 

Unser Fazit | Bevor der Bohrer zur Hand genommen wird, sollte man wissen wo die Leitung sitzen!

Ganz gleich was nun an der Wand befestigt werden soll. Ob es nur ein Bild ist oder aber die brandneue Unterhaltungselektronik mit allem, was eben so dazu gehört. Bevor man die Bohrmaschine zur Hand nimmt und ein Loch in die Wand bohrt, sollte man sich versichert … das da nicht direkt hinter dem Putz die nächste Wasser- oder Stromleitung verläuft. Denn einmal zu schnell gebohrt, kann das Ergebnis nicht nur erschreckend sondern auch ganz schön teuer werden.

Ø Preis16,99€39,99€80,00€
MarkeLIUMYTracklifeBosch
Gewicht231g299 g272 Gramm
Nutzbar fürLeitungen, Holz, Metall und RohreStromleitungen, Holz, Metall und FeuchtigkeitStromleitungen, Kupfer und Metall
Vollautomatische Kalibrierung?jajaja

Die Investition in einen Leitungssucher lohnt sich also auch abseits von Hausbau und großen Renovierungsvorhaben. Denn für wenige Euro erhält man im Fachhandel schon einen guten und kompakten Leitungssucher, der binnen Sekundenbruchteilen anzeigen kann, ob an der gewünschten Bohrstelle eine Leitung liegt oder ob absolut gefahrlos das Loch gebohrt werden kann.