Die Forstwirtschaft ist ein wichtiger und essenzieller Aspekt unserer modernen Wirtschaft. Längst sind Wälder nicht mehr nur praktische Lieferanten von günstigem Brennholz und ansonsten kaum nutzbare Flächen. Nein der Wald ist zum wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden. Wenig verwunderlich also, dass die moderne Forstwirtschaft und somit der Forstbedarf so manche Besonderheit mit sich bringt. Innovatives Forstzubehör, moderne Werkzeuge und Forstgeräte, Maschinen für die Forstarbeit und natürlich all die vielen Produkte für Forstwirte, die den beschwerlichen Arbeitsalltag erleichtern sollen. Doch welche dieser Produkte sind wirklich sinnvoll? Warum ist die Auswahl an Produkten und Zubehör derart hoch und braucht man das alles wirklich, um den eigenen Wald gesund, sauber und nutzbar zu halten?

Moderne Forstwirtschaft – undenkbar ohne innovatives Forstzubehör!

Vor kaum mehr als einem Jahrhundert war die Forstwirtschaft in Europa gelinde gesagt noch nicht gegeben. Damals wurde sprichwörtlich Raubbau an der Natur begangen und das aus dem Wald geschlagene Holz nicht aufgeforstet. Man nahm was man für den Bau von Gebäuden, Zäunen oder Eingrenzungen oder zum Heizen brauchte und überließ danach den Wald sich selbst.

Produkte für den forstwirtschaftlichen Einsatz sind:

  • Unverzichtbar für eine nachhaltige und moderne Forstwirtschaft.
  • Wichtige Utensilien für Forstwirte und Forstwarte, die die Arbeit ermöglichen und nicht selten erleichtern.
  • Oftmals für bestimmte Einsatzbereiche konzipiert und verfügen entsprechend über besondere Merkmale und Besonderheiten.

Heute wissen wir um die Bedeutung des Waldes als Wirtschaftsfaktor und so etablierte sich nach und nach die moderne Forstwirtschaft, mit ihren wichtigen Aufgaben rund um eine nachhaltige und gesunde Waldpflege und die wirtschaftlich wie auch ökologisch sinnvolle Nutzung der natürlichen Ressourcen des Waldes. Doch je moderner, nachhaltiger und effizienter die moderne Forstwirtschaft wurde, umso unverzichtbarer wurde es, den damit entstandenen Bedarf an diversen Arbeitsgrundlagen zu decken. Aus dem so aufgekommenen Bedarf der Forstwirte hinsichtlich der benötigten Bekleidung, Ausstattung, Werkzeuge und sonstiger Produkte wuchs das, was wir heute Forstbedarf oder Forstzubehör nennen.

In der heutigen Zeit gibt es also einen schier unüberblickbar großen Markt an Forstprodukten und Forstzubehör, der die nach wie vor überaus beschwerliche Arbeit der Forstwirte und Forstwarte auf moderne und innovative Art und Weise positiv zu beeinflussen weiß. Doch gerade für den Quereinsteiger, den privaten Bedarf aber auch für Berufsneulinge ist die überwältigende Anzahl an unterschiedlichsten Produkten oftmals irritierend und aus genau diesem Grund möchten wir von Hoftechnik Ihnen nun einmal die wichtigsten Produkte rund um den modernen Forstbedarf im Überblick vorstellen.

Schutz- und Forstbekleidung für Arbeiten im Wald

Unter all den vielen Produkten für Forstwirte und Forstwarte ist wohl kaum eine Produktgruppe so wichtig wie die passende Berufsbekleidung. Denn wie in jedem Berufsfeld gilt es auch in der Forstwirtschaft die passende Berufsbekleidung zu tragen und für die Arbeit im Wald gibt es nicht nur die eine passende Arbeitshose oder den einen Arbeitsschuh, nein es gibt verschiedene Arten von professioneller Berufsbekleidung für die Forstarbeit.

Schnittschutzbekleidung – unverzichtbar für Holzschneidearbeiten

Die wohl mit Abstand wichtigste Berufsbekleidung im Forstbereich ist die sogenannte Schnittschutzbekleidung. Bei dieser besonderen Art von Bekleidung handelt es sich um eine professionelle Arbeitsbekleidung mit besonderen Schutzfunktionen, die im Zuge der Arbeit mit der Kettensäge vor schwersten Verletzungen schützen soll.

Als Teil der sogenannten persönlichen Schutzausrüstung für Forstwirte (abgekürzt PSA) stellt die Schnittschutzbekleidung eine wichtige, unverzichtbar und zudem gesetzlich vorgeschriebene Schutzbekleidung für diverse Schnittarbeiten dar. Um diesen umfassenden Schutz vor Verletzungen zu gewährleisten gibt es unterschiedliche Arten von Schnittschutzbekleidung die je nach Bedarf einzelne oder aber in Kombination den gewünschten Schutz vor schweren Schnitt- und Stichverletzungen gewährleistet. Mitunter stehen hierfür folgende Arten von Schnittschutzkleidung zur Auswahl:

  • Schnittschutzhosen
  • Schnittschutzschuhe
  • Schnittschutzhandschuhe
  • Schnittschutzjacken

Natürlich findet man im Bereich der Schnittschutzbekleidung viele weitere Bekleidungsvariationen und Produkte mit dieser besonderen Schutzfunktion. So zum Beispiel gelten sogenannte Schnittschutzbeinlinge als eine überaus komfortabel nutzbare Alternative zur klassischen Schnittschutzbundhose und auch Gummistiefel gibt es mit Schnittschutzfunktion, um diese anstatt von schweren Schnittschutzstiefeln zu tragen. Klobige Schutzbekleidung mit wenig Tragekomfort war also gestern, moderne Schnittschutzbekleidung ist vielseitig, hochwertig und bietet auch einen hohen Tragekomfort. Mehr zu diesem Thema können Sie in unserer Rubrik Schnittschutzbekleidung nachlesen!

Forstbekleidung – professionelle Berufsbekleidung für den Forstwirt

Einsatzgebiet Schnittschutzjacke

Forstbekleidung findet in der Forst- und Landwirtschaft sowie im Landschaftsbau Anwendung.
© Fotolia: AK-DigiArt – 134227266

Neben der speziellen Schnittschutzbekleidung, gibt es natürlich auch noch die herkömmliche Forstbekleidung, die als professionelle Berufsbekleidung für forstwirtschaftliche Tätigkeiten genutzt wird und hinsichtlich ihrer Produktcharakteristika den Anforderungen an die Forstarbeit entspricht und diese bestmöglich erfüllt. Zu den wichtigsten und zugleich am meisten genutzten Arten der Forstbekleidung zählen mitunter:

Man sieht die Vielfalt an Forstbekleidung ist vielseitig und zudem verfügen viele Arten der Forstbekleidung über besondere Produktcharakteristika, die für bestimmte Aufgabenbereiche der Forsttechnik konzipiert wurden und somit den damit verbundenen Anforderungen entsprechen. Zudem gilt die moderne Forstbekleidung als „nicht ausschließliche Berufsbekleidung“ auch im privaten oder semiprofessionellen Bereich der Land- und Forstwirtschaft findet diese Art von Bekleidung Anwendung, da sie auch hierbei nutzbar und mit Vorteilen versehen ist.

Forstbedarf für sicheres Arbeiten im Wald

Warnschutzapplikationen von Schnittschutzhosen

Arbeitsbekleidung mit Warnschutz erhöhen die Arbeitssicherheit und sind daher zu bevorzugen.
© Fotolia: JanMika – 76068874

Ein weiterer wichtiger und sehr stark ausgeprägter Bereich des Forstbedarfs findet sich bezogen auf das sichere Arbeiten im Wald. Ob es nun die Absperrung eines Waldweges ist, oder aber die Eigensicherung während der diversen Arbeiten, Sicherheit ist ein wichtiger Aspekt im Zuge der Forstwirtschaft und entsprechend vielseitig sind jene Produkte, die diesem Bereich des Forstbedarfs zugeschrieben werden.

Absperrungen, Wegsperren und Warnschilder

Allem voran im Bereich der Sicherung des Arbeitsumfeldes bietet der Forstbedarf allerlei Produkte, die nicht nur unverzichtbar für die Sicherheit im Wald sind, sondern zudem nicht selten auch im Zuge der Absicherung eines Arbeitsgebietes rechtlich vorgeschrieben sind. Hierzu zählen allem voran:

  • Forstschilder und Warnschilder
  • Absperrungen und Wegsperren
  • Markierungsbänder mit und ohne Gefahrhinweisschildern

Allem voran im Bereich der Absicherung von Arbeits- oder Gefahrenzonen ist der sogenannte Warnschutz ein unverzichtbarer Bestandteil gängiger Schutzmaßnahmen und Gefahrhinweisen. So verfügen beinahe alle gängigen und hochwertigen Produkte rund um die Absicherung und die Absperrung von Arbeits- und Gefahrenbereichen in einem Waldgebiet eines aus, sie verfügen über einen Warnschutz und sind somit selbst bei schlechter Witterung frühzeitig erkennbar.

Baumsteigen und sicherheitsrelevantes Zubehör

Baumsteigen

Die Baumsteige zählt zu den unverzichtbaren Sicherheitsausstattungen für Forstwirte.
© Fotolia: Thomas Söllner – 172877269

Doch auch in Bezug auf die Eigensicherung des Forstarbeiters gibt es eine vielfältige Auswahl an Produkten, die die Sicherheit während der Waldarbeit gewährleisten soll. So sind zum Beispiel sogenannte Baumsteiggeräte längst im Zuge der Eigensicherung rechtlich vorgeschrieben Arbeitsutensilien für Arbeiten, die über dem Boden erfolgen. Ähnlich verhält es sich mit Unfallvermeidungsmaßnahmen, die zum Beispiel im Zuge einer Baumfällung durch Fallkeile und diverse zubehörgestützte Arbeitstechniken geschaffen werden. Hierfür bedarf es so manches Forstzubehörs und entsprechend vielseitig ist die Auswahl am wichtigen sicherheitsrelevanten Forstzubehörs und Produkten für das sichere Arbeiten im Wald.

Forstbedarf für eine nachhaltige Forstwirtschaft

Die alltägliche Arbeit in einem Wald bezieht sich nicht allein auf das Schlagen der Bäume oder aber das verarbeiten der gefällten Baumstämme. Nein nachhaltige und moderne Forstwirtschaft ist weit vielfältiger und so bedarf es natürlich auch für die Nachhaltigkeit so mancher Produkte die im Forstalltag verwendet werden. Allem voran die Baumpflege aber auch der Schutz des Waldes ist hierbei nicht ohne Hilfsmittel, dem nötigen Fachwissen und so manchem Forstzubehör möglich.

Produkte für die Baumpflege und Jungwuchspflege

Gilt es zum Beispiel einen Wald aufzuforsten und somit für die nächste Generation an Bäumen zu sorgen, bedarf es heutzutage weit mehr als dem natürlichen Waldwachstum. Der Waldboden muss vorbereitet werden, abgestorbene oder kranke Bäume entfernt und neue Baumsetzlinge in den Waldboden eingebracht werden. Hierzu bedarf es so mancher Arbeitsgrundlage und die bezieht sich nicht allein auf Hacken, Sägen und Schaufeln sondern auch auf besondere Werkzeuge und Arbeitsutensilien wie zum Beispiel:

  • Einer sogenannten Pflanzhaue oder speziellen Pflanzrohren.
  • Besondere Schaufeln wie den Hohlsparten oder einer Twickenhace
  • Besonderen Werkzeugen wie der Heppe und einem Läuterungsmesser
  • Baumsetzlingen und Schutzhüllen für Jungbäume

Einen Wald aufzuforsten, dass ist mit viel Arbeit verbunden. Nicht nur die Vorbereitung für die Aufforstung und das eigentliche Einbringen der Baumsetzlinge in den Waldboden ist mühsam, nein danach müssen die kleinen Triebe auch vor diversen Gefahren geschützt werden. Allem voran der Wildfraß könnte einen künftigen Waldabschnitt schon kurz nach der Anpflanzung vernichten. Entsprechend vielseitig ist das Sortiment und Angebot für jene Werkzeuge, Utensilien und Ausstattungsmerkmale, die man für die Waldpflege und die Jungwuchspflege im Wald benötigt.

Produkte zum Waldschutz und zur Waldbrandbekämpfung

Doch natürlich bedarf es für eine nachhaltige Forstwirtschaft weit mehr, als die nötigen Utensilien um einen Wald aufzuforsten. Auch der Schutz des bestehenden Waldes und hierbei allem voran der Waldbrandschutz ist eine wichtige Aufgabe der modernen Forstwirtschaft. Diese kann jedoch nur gewährleistet werden, wenn der Forstwirt mit den nötigen Hilfsmitteln potenzielle Gefahrenherde frühzeitig entfernen und somit erst gar keine Schädigung an der Struktur des Waldes eintreten kann. Hierfür werden allem voran folgende Gerätschaften und Forstprodukte benötigt:

  • Maschinen und Gerätschaften zur Entholzung des Waldbodens.
  • Gerätschaften zur Sicherung und Instandhaltung des gesamten Waldareals.
  • Produkte und Maßnahmen zur Gesundhaltung des Waldes

Ob es nun also die Waldwege sind, die regelmäßig mit oder ohne maschinelle Unterstützung gewartet werden müssen, die Bekämpfung von Krankheiten der im Wald angesiedelten Tiere und Pflanzen oder aber die simple Entholzung des Waldbodens. Ohne die vielseitigen Produkte des Forstbedarfs die eine nachhaltige Waldpflege ermöglichen, wäre die moderne Forstwirtschaft wie wir sie heute kennen undenkbar.

Werkzeuge und Verbrauchsartikel für den Forstwirt

Werkzeug Forstbedarf

Motorsägen und Äxte zählen zu den unverzichtbaren Werkzeugen für Forstwirte.
© Fotolia: AK-DigiArt – 45522538

Doch neben all den Produkten wie Bekleidung, Schutzausstattung und Maschinen gibt es einen Bereich im Forstbedarf, der sicherlich mit Abstand das größte Spektrum ausmacht. Die vielen Werkzeuge und Verbrauchsutensilien, die man bei der Forstarbeit so braucht. Von Sägen über Äxte bis hin zu simplen Farbmarkern für die Markierung der bereits bemessenen Baumstämme. Ein Forstwirt ohne all seine Werkzeuge und Utensilien wäre letztlich kaum mehr als ein Wanderer im Wald.

Schnittwerkzeuge für die Holzwirtschaft

Der Forstbedarf an Werkzeugen ist umfangreich und an die vielen Aufgabenbereich eines Forstwirts geknüpft. Allem voran die vielen Schnittwerkzeuge sind im forstwirtschaftlichen Alltag schlicht weg unverzichtbar, denn kaum eine Tätigkeit im Wald lässt sich ohne das nötige Schnittwerkzeug erledigen und aus diesem Grund sind ist so manches Schnittwerkzeug schlicht weg unverzichtbar. Hierzu zählen mitunter:

  • Äxte
  • Sägen
  • Gestängesägen
  • Sappi und Astsägen
  • Kettensägen
  • Spalthämmer und Kombiwerkzeuge

Denn ob nun ein Baum gefällt, der Waldboden entholzt oder aber Wege und Wasserübergänge gepflegt werden sollen. So manches Mal gilt es im Wald eben erst einmal Gestrüpp, Sträucher und Bäume zu bewegen oder aber diese vorab in eine Größe und Form zu bringen, die eine weitere Bearbeitung ermöglicht. Ein Forstwirt ohne Kettensäge, Axt und Spalthammer hat es daher denkbar schwer im beruflichen Alltag im Wald.

Produkte für Markierungen, Notizen und mehr

Doch auch sogenannte Verbrauchsutensilien wie Markierungsstifte, Farbsprays und simple Messhilfen und Notizbücher sind nötig, um die Forstarbeit professionell ausüben zu können. Spätestens, wenn die Festmeter der geschlagenen Baumstämme berechnet werden sollen, ist dies ohne der nötigen Mess- und Markierungsutensilien nicht möglich. Ein Forstwirt hat aus diesem Grund so manches an Verbrauchsutensilien in seinem Besitz und zu den wichtigsten Verbrauchsgütern im Forstbedarf zählen:

  • Zollstock und Messband
  • Geräte zur Feuchtigkeitsbestimmung des Holzes
  • Notizbücher und Holzaufmaßlisten
  • Forstmarkierungsbänder und Stifte
  • Erstes-Hilfe-Materialien zur Versorgung von Verletzungen

Wenig verwunderlich also, dass so mancher Forstwirt in seinem Arbeitswagen ein wahres Sammelsurium an unterschiedlichsten Werkzeugen, Utensilien und unverzichtbaren Ausstattungsgegenständen mit sich führt. Denn nicht immer ist die Forsthütte nahe genug um benötigte Materialien spontan zu holen und die wichtigsten Utensilien in einer Werkzeugbox oder Werkzeugkisten mitzuführen ist und bleibt nun einmal die effizienteste Möglichkeit, um alle womöglich benötigten Ausstattungsgegenstände griffbereit zur Verfügung zu haben.

Den Bedarf an Forstzubehör denken – Unser Rat an Sie!

Man sieht, im Bereich des Forstbedarfs gibt es eine schier unüberblickbare Vielfalt an Produkten, Geräten, Werkzeugen und Ausstattungsmerkmalen. Hier immer direkt auf Anhieb die passenden Produkte mit der gewünschten Nutzbarkeit zu finden, dass fällt nicht immer leicht. Genau aus diesem Grund haben wir von Hoftechnik für einen ausführlichen Testbereich aufgebaut, in dem wir ihnen die bekanntesten, wichtigsten und unverzichtbarsten Artikel aus dem Bereich Forstbedarf vorstellen.

Von der passenden Forstbekleidung über die Schnittschutzausstattung bis hin zu Werkzeugen, Maschinen und nützlichen Utensilien aller Art finden sie im Bereich Werkzeuge & Zubehör eine große Vielfalt an informativen Testberichten über die wichtigsten Produkte für ihren forstwirtschaftlichen Alltag. Wenn wir von Hoftechnik möchten, ihnen zeigen, wofür einzelne Produkte genutzt werden, welche Besonderheiten diese Produkte mit sich bringen, worauf sie beim Kauf achten sollten und welche Produkte zu den besten und meist gekaufte zählen. So können Sie sich ganz auf ihre Forstarbeit fokussieren und wir bieten ihnen das interessante Know-how rund um diverse Produkte aus dem Bereich der Forsttechnik und des Forstbedarfs!

Forstbedarf und Forstzubehör
5 (100%) 2 votes