Ob in der heimischen Küche oder aber im eigenen Betrieb oder Hofladen, immer dann, wenn Lebensmittel zubereitet und für eine spätere Nutzung haltbar gemacht werden sollen oder diverse Gegenstände sicher verpackt gelagert und ausgeliefert werden sollen, gilt es diese richtig zu verschließen um eine Verunreinigung oder gar einen Verlust zu vermeiden. Möglichkeiten hierfür gibt es viele, doch die professionellste Verschlussmöglichkeit ist und bleibt das Verschweißen mithilfe eines sogenannten Folienschweißgerätes. Dann mit derartigen Haushaltsgeräten lassen sich Tüten, Beutel und allerlei andere Aufbewahrungsmöglichkeiten einfach und effizient verschließen und somit die enthaltene Ware sicher und sauber aufbewahren.


Was ist ein Folienschweißgerät?

Ein sogenanntes Folienschweißgerät ist ein besonderes Gerät, dass vordergründig in Küchen Verwendung findet und dazu gedacht ist, Verpackungen wie Aufbewahrungsbeutel aber auch Produktverpackungen luftdicht zu verschließen und somit die Aufbewahrung der darin enthaltenen Ware zu erleichtern und eine Verunreinigung während der Lagerung zu verhindern.

Das Folienschweißgerät ist:

  • Ein modernes Gerät mit zahlreichen Anwendungsgebieten.
  • Ein Gerät das es ermöglicht, diverse Stoffe fest miteinander zu verbinden.
  • Ein Gerät das oftmals im Bereich der Lebensmittelverpackung Anwendung findet.
  • Ein modernes Küchengerät, welches Aufbewahrungsmittel wie Beutel luftdicht verschließt.
  • Ein unverzichtbares Hilfsmittel für die Vorbereitung von diversen Lebensmitteln für den Verkauf /die Lagerung.

In der heutigen Zeit, ist das Folienschweißgerät ein nahezu unverzichtbares Hilfsmittel beinahe aller Produktionsbetriebe. Denn in Zeiten des globalen Handels und des enormen Verbrauchsbedarfs müssen Produkte aller Art sicher und kompakt verpackt werden, um so auf effiziente Art und Weise in den Handel zu gelangen. Lose verschlossene Verpackungen oder aber aufwendige Verschlussmethoden, wie sie noch vor wenigen Jahrzehnten in vielen Branchen weit verbreitet waren, sind in der heutigen Zeit schlicht weg nicht mehr effizient genug und so findet man das Folienschweißgerät beinahe überall da, wo Produkte in diversen Tüten, Säcken und anderen Verpackungsformen luftdicht und fest verpackt werden.

Verschweißte Verpackungen – ein unverzichtbarer Trend unserer Zeit

In privaten Haushalten sicherlich nicht immer vorhanden, ist das Folienschweißgerät für Hersteller unterschiedlichster Produkte unverzichtbar. Denn in der heutigen Zeit gibt es kaum ein Produkt, das nicht mit seiner Verpackung fest verbunden ist und diese feste Verbindung ist nicht selten mithilfe eines Folienschweißgerätes erzeugt.

Grund hierfür sind die zahlreichen Vorteile einer solch festen Verbindung. Der Endkunde erhält sein Produkt unangetastet und in dem festen Wissen, dass der Inhalt vollständig ist. Zudem ermöglicht eine verschweißte Verpackung eine Qualitätssicherung, die anderwärtig in vielen Produktbereichen nicht möglich wäre. Kurz um, das Verschweißen der Verpackung ist nicht nur praktisch und erleichtert zudem oftmals den Transport, nein es ist auch ein Garant für die Qualitätssicherung des Produktes an sich. Entsprechend vielseitig sind die unterschiedlichsten Formen der Folienschweißgeräte, die hierfür zum Einsatz kommen.

Funktionsweise & Einsatzgebiete – so funktioniert das Folienschweißgerät im Alltag

Folienschweißgerät im Alltag

Folienschweißgerät können im Alltag vielseitig genutzt werden.
© Fotolia: von bigacis – 122685793

Die Funktionsweise eines Folienschweißgerätes ist unabhängig von den besonderen Modelleigenschaften grundsätzlich überaus simpel. Das zu verschweißende Produkt wird zunächst in das Gerät eingelegt und dann je nach Gerät durch Herabsenken einer Klappe oder einer ähnlichen Fixiermöglichkeit fixiert. Im Anschluss wird das Gerät aktiviert und die losen Enden des Schweißgutes werden durch einen mit Strom erhitzten Draht nahtlos verschmolzen.

Vordergründig im professionellen Lebensmittelbereich angewandt, besticht das Folienschweißgerät durch ein durchaus breit gefächertes Einsatzsatzgebiet, welches in vielen Bereichen unseres modernen Alltages zu finden ist.

Klassische Anwendungsgebiete sind:

  • Die luftdichte Verpackung diverser Produkte und Handelsgüter
  • Die Versiegelung von Gebrauchsgegenständen (zum Beispiel Anleitungen, Speisekarten etc.)

So lassen sich mit einem Folienschweißgerät nicht nur zahlreiche Lebensmittelverpackungen hygienisch einwandfrei verschließen, um diese im Anschluss den Lebensmittelhygienerichtlinien gemäß in den Verkauf zu bringen oder aber zu lagern. Nein auch abseits der Verpackung von Lebensmitteln und Speisen finden Folienschweißgeräte Anwendung. Zahlreiche Güter und Produkte können mithilfe dieses Gerätes für den Handel sicher und stabil verpackt werden und auch im Bereich der alltäglichen Nutzung von Gebrauchsgegenständen findet das Folienschweißgerät rege Anwendung. So können zum Beispiel Anleitungen mithilfe eines sogenannten Laminier Gerätes (eine Adaption des Folienschweißgerätes) so verpackt werden, dass diese gegen Schmutz, Feuchtigkeit und sonstige störende Einflüsse geschützt genutzt werden können.

Folienschweißgerät und Vakuumiergeräte – Wo liegt der Unterschied?

Verpackungen luftdicht zu verschließen, das scheint mit einem Folienschweißgerät ganz einfach zu sein. Doch genau genommen ist das Folienschweißgerät lediglich für den Verschluss geeignet. Ein Vakuum erzeugt es nicht. Hierfür bedarf es eines sogenannten Vakuumiergerätes. Doch wo genau liegen die Unterschiede zwischen diesen beiden Geräten?

Die Unterschiede im Überblick:

  • Das Folienschweißgerät verschließt lediglich die Verpackung.
  • Das Vakuumiergerät erzeugt ein Vakuum und verschließt im Anschluss die Verpackung luftdicht.

Grundsätzlich ist es ein Leichtes, ein Folienschweißgerät und ein Vakuumiergerät zu unterscheiden. Denn wo das Folienschweißgerät lediglich die Verpackung verschließt, erzeugt das Vakuumiergerät vor der Verschließung der Verpackung innerhalb eben dieser noch ein Vakuum. Als Erweiterung des klassischen Folienschweißgerätes ist das Vakuumiergerät somit eine Adaption und Weiterentwicklung und nicht selten die bevorzugte Produktart, da in vielen Einsatzbereichen das Vakuum vor dem Verschluss benötigt oder aber gewünscht wird.

Kaufratgeber – Darauf sollten Sie beim Kauf achten!

Folienschweißgerät im Test

Beim Kauf eines Folienschweißgerät sollten sie viele Punkte beachten!
© Fotolia | okinawakasawa

Ob im privaten Haushalt oder aber für die Vorbereitung der erzeugten Lebensmittel und Güter zum Verkauf, ein Folienschweißgerät ist ein nützliches Hilfsmittel im Alltag und kann somit wahrlich nicht schaden. Doch der Kauf eines solchen nützlichen Alltagshelfers kann durchaus in der Qual der Wahl enden. Denn längst gibt es Folienschweißgeräte von unzähligen Herstellern in verschiedensten Variationen. Welches Gerät davon ist das passende und worauf kommt es eigentlich beim Kauf an? Wir haben für Sie einmal die wichtigsten Kaufkriterien ermittelt und hoffen, mit den folgenden Ratschlägen ihre Kaufentscheidung erleichtern zu können.

Modellauswahl – das passende Folienschweißgerät für die geplante Nutzung

Die erste grundlegende Entscheidung beim Kauf eines Folienschweißgerätes ist natürlich die Auswahl des passenden Modells. Auf den ersten Blick scheint hier die Auswahl überschaubar zu sein, doch das ist nicht so. Denn bei der Modellauswahl geht es darum, das passende Folienschweißgerät für die künftige Nutzung zu finden.

Grundsätzlich geht es bereits jetzt um die Entscheidung welche Produkte und welche Verpackungsarten künftig mit dem Gerät verschweißt werden sollen. Je nach Art der Verpackung und Art der in dieser enthaltenen Produkte muss das passende Gerät ausgewählt werden. Stellen Sie sich aus diesem Grund die folgenden Fragen, um das passende Modell für ihre Ansprüche zu finden:

  • Welchen Inhalt planen sie in der Verpackung ein zu schweißen?
  • Welche Verpackungsmaterialien sollen künftig verschweißt werden?
  • Soll das Gerät unterschiedliche Materialien verschweißen können?

Anhand dieser einfachen Entscheidungshilfen können Sie bereits die erste Auswahl für oder gegen eines der unzähligen Produktsegmente treffen. Grundsätzlich gilt zu diesem Zeitpunkt natürlich, dass die private Nutzung meist keines der professionellen Geräte erfordert, wer jedoch im eigenen Hoflanden Produkte verkaufen möchte oder aber die Erzeugnisse der Landwirtschaft in den Handel bringen möchte, der sollte sich bereits zu diesem Zeitpunkt den hochwertigeren Profigeräten zuwenden und von günstigen Einsteigermodellen für die heimische Küche Abstand nehmen.

Größe und Leistung – Maximale Abmessungen und Arbeitsdauer

Ist das Modell per se gewählt, sind die nächsten wichtigen Aspekte die Größe des Geräts und dessen Leistung. Bezogen auf die Größe ist die richtige Wahl entscheidend dafür, ob sie im späteren Verlauf alle gewünschten Verpackungen verschweißen können oder aber ob diese zu groß für das Gerät werden.

Unser Tipp für Sie!
Lassen sie sich nicht von den Verkäufern in den Super- und Baumärkten von ihren Vorstellungen abbringen. Wenn sie mal per Hand und ein anders Mal per Teleskopstange das Gras ausputzen wollen, dann ist das Kombigerät perfekt für sie. Wenn sie jedoch genau wissen, dass sie nur gelegentlich per Hand ausputzen, dann brauchen sie keine teure Teleskopstange, dann tut es die klassische Handgrasschere allemal!

Achten Sie in jedem Fall darauf, dass das gewählte Gerät eine ausreichende Breite vorzuweisen hat. Denn beim Verschweißen von Verpackungen gilt es, dass der Arbeitsprozess in einem Zug erfolgen muss. Eine zu große Verpackung in zwei Schritten zu verschweißen führt zu einer mangelhaften Verschließung der Verpackung und ist somit absolut nicht zielführend!

Zudem ist die Leistung des Gerätes wichtig. Je nachdem welche Verpackungen Sie verschweißen wollen, sollten Sie auf eine höhere Leistung achten. Verpackungsmaterialien, die vergleichbar mit Gefrierbeutel sind, bedürfen sicherlich keiner allzu großen Schweißleistung, doch dickere Verpackungsmaterialien erfordern eine höhere Hitzeleistung, um damit eine stabile Schweißnaht zu erhalten. Zudem ist bei reger Nutzung die Zeit, die das Gerät zum Verschweißen benötigt, entscheidend. Je mehr Verpackungen Sie Verschließen möchten, umso schneller sollte das Gerät arbeiten.

Hinweis: Beachten Sie die Herstellerangaben
Übrigens, relevante Informationen bezüglich der Arbeitsdauer, der Leistung des Gerätes und der maximalen Verpackungsdicke für ein optimales Ergebnis können in aller Regel den Herstellerinformationen entnommen werden.

Platzbedarf und Lagerung – Einfach verstaut und schnell einsatzbereit?

Nicht immer ist ausreichend Platz gegeben, um Geräte wie ein Folienschweißgerät dauerhaft an einem Ort aufzustellen und dieses dort bei Bedarf zu nutzen. Somit sind die Größe des Gerätes an sich sowie dessen einfache Lagerung wichtige Aspekte im Zuge der Kaufentscheidung.

Wenn auch Sie nicht ausreichend Platz zur Verfügung haben, um das Gerät dauerhaft an einem festen Platz aufzustellen, sollten Sie bereits vor dem Kauf die Möglichkeit der Lagerung bedenken. Hierbei kommt es allem voran auf die Größe des Gerätes aber auch auf dessen Gewicht an. Geräte mit mehreren Kilogramm Gewicht sind nicht nur sperriger und schwerer zu transportieren, sondern in der Regel auch eher weniger komfortabel für die Nutzung bereitzustellen. Ein kompaktes Gerät mit geringerem Gewicht, das sich zudem aufgrund seiner Größe einfach lagern lässt, ist hierbei n jedem Fall von Vorteil. Bedenken Sie dies bei der Auswahl und messen sie gegebenenfalls vorab die Abmessungen der verfügbaren Stellfläche und / oder Lagerfläche aus.

Kaufpreis – günstige Produkte vs. hochpreisige Folienschweißgeräte

Das moderne Folienschweißgerät ist ein nützliches Hilfsmittel, dass in beinahe allen Produktionsbereichen Anwendung findet. Entsprechend vielseitig sind die Modelle und entsprechend groß sind die Preisspannen. Einfache Folienschweißgeräte für die private Nutzung im Haushalt gibt es bereits ab unter 50,00 Euro. Diese Geräte sind perfekt für das gelegentliche Einschweißen von Lebensmitteln oder Kleinteilen und sicherlich absolut passend, für die private Nutzung. Doch wer regelmäßig und womöglich im Zuge der Herstellung dem Verkauf von Produkten Verpackungen verschweißen möchte, der sollte Abstand von diesen günstigen Produkten nehmen. Denn für den professionellen und / oder regelmäßigen Einsatz eigenen sich eher mittel- bis hochpreisige Modelle die, dem professionellem Anspruch genügen.

Unser Rat für Sie
Immer wieder liest man, dass günstige Produkte letztlich zum Doppelkauf geführt haben. Allem voran wenn Landwirte für ihren Hofladen und den Verkauf ihrer Produkte regelmäßig auf ein Folienschweißgerät zurückgreifen, ist die Entscheidung für ein günstiges Einsteigermodell wahrlich keine zielführende. Bedenken sie die Häufigkeit der Nutzung und wählen sie ein Gerät das in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis ihren Ansprüchen entspricht. So sparen sie nicht an der falschen Stelle und das Gerät wird nicht zum Fehlkauf!

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass Geräte ab einem Preis von 100,00 Euro für den regelmäßigen aber nicht dauerhaften Betrieb durchaus passend sein können. Wer große Mengen an Verpackungen verschweißt, sollte jedoch direkt ein professionelles Gerät wählen, diese sind zwar im Preis spürbar höher (in der Regel ab 250,00 Euro erhältlich) verfügen jedoch über die nötige Qualität und Langlebigkeit um den erhöhten Arbeitsaufwand ohne Einschränkung der Schweißqualität in Kauf nehmen zu müssen.

Folienschweißgeräte im Test – die beliebtesten Modelle im direkten Vergleich

Folienschweißgeräte und Kombinationsgeräte mit Vakuumierfunktion gibt es unzählige auf dem Markt und nicht immer fällt die Wahl ganz einfach. Um Ihnen die Kaufentscheidung etwas leichter zu gestalten, haben wir anhand relevanter Produkttests und Kundenbewertungen im Internet die aktuell beliebtesten Folienschweißgeräte ermittelt. Und das sind sie, die beliebtesten Folienschweißgeräte für den privaten, gelegentlichen und professionellen Einsatz.

Das Folienschweißgerät von Rosenstein & Söhne

Folienschweißgerät von Rosenstein & Söhne

Das erste Modell, welches wir Ihnen vorstellen möchten, stammt aus dem Hause Rosenstein & Söhne und ist mit einem Kaufpreis von unter 15,00 Euro ein wahres Schnäppchen unter den Folienschweißgeräten. Kompakt in seinen Abmessungen lässt sich dieses Gerät einfach für die Nutzung bereitstellen und danach problemfrei im Küchenschrank aufbewahren. Die Schweißtemperatur liegt je nach Einstellung der acht verfügbaren Hitzestufen zwischen 100 und 200 °C. Die Schweißdauer beläuft sich laut Herstellerangaben auf 1,5 bis 2 Sekunden (abhängig von der Verpackung) und ist das Gerät für alle haushaltsüblichen Aufbewahrungsverpackungen im Lebensmittelbereich geeignet.

VorteileNachteile
  • Sehr günstiger Preis
  • 8 Hitzestufen
  • Schweißtemperatur 100 – 200 °C
  • Schweißdauer 1,5 – 2 Sekunden
  • Kompakte Maße (einfache Lagerung)
  • Nur für kleine Verpackungen geeignet
  • Nicht für Verschweißung dicker Folien geeignet
  • Qualität dem Preis entsprechend

 

Das Folienschweißgerät FS 3604 von Severin

Folienschweißgerät FS 3604

Das zweite Modell besticht nicht nur durch seinen Preis von unter 35,00 Euro, sondern allem voran durch die vielen positiven Rückmeldungen, die zufriedene Kunden zu diesem Produkt im Internet veröffentlicht haben. Das Folienschweißgerät von Severin verfügt nicht nur über einen Doppelschweißdraht und somit eine bestmögliche Verschweißung der Verpackung, sondern zudem über eine Vakuumfunktion und die Möglichkeit nicht nur Beutel und Tüten zu Verschweißen, sondern auch eine Folienrolle für das Verschweißen zu nutzen. Die Leistung des Geräts beträgt 160 Watt und die maximale Breite für das Gerät liegt bei 28,5 cm. Alles in allem überzeugt dieses Gerät mit gewohnter Severin Qualität zum günstigen Preis!

VorteileNachteile
  • Fairer Preis
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Markenprodukt (der Marke Severin)
  • Nutzbar für Beutel und Folienrolle
  • Leistung 160 Watt
  • Inkl. Vakuumfunktion
  • Kompakte Maße (einfache Lagerung)
  • Allrounder Gerät für gelegentliche Nutzung geeignet
  • Keine nennenswerten

 

Das Lacor Schweißgerät mit Vakuumfunktion

Lacor Schweißgerät mit Vakuumfunktion

Das letzte Modell, das wir Ihnen vorstellen möchten, stammt aus dem Profibereich und ist mit einem Anschaffungspreis von 550,00 Euro sicherlich kein Schnäppchen, jedoch in jedem Fall ein hochwertiges Folienschweißgerät für die beständige Nutzung. Das Gerät verfügt über eine stabile Konstruktion und trotz seines Gewichts von rund fünf Kilogramm leicht von einem Ort zum nächsten zu bringen. Die Leistung des Gerätes beträgt 1.100 Watt bei einem maximalen Druck von 0,9 bar. Das Gerät ist geeignet um Lebensmittel lagerbar zu machen und schafft ein hochwertiges Vakuum, kann jedoch auch einzig zum Verschweißen von Verpackungen genutzt werden. Neben allgemeine Eigenschaften verfügt das Gerät zudem über ausführliche Schutzfunktionen, die Verletzungen wie auch eine Beschädigung des Schweißgutes verhindern.

VorteileNachteile
  • Profigerät für die Verpackung von Lebensmitteln
  • Für den regelmäßigen / dauerhaften Profieinsatz geeignet
  • Leistung 1.100 Watt – maximal 0,9 Bar
  • Inkl. Vakuumierfunktion
  • Bis zu einer Breite von 32 cm nutzbar
  • Nutzbar für Beutel und Folien
  • Erhöhte Anschaffungskosten

 

Unser Fazit – Folienschweißgeräte, große Wirkung bei einfacher Bedienung

Ob es nun im privaten Haushalt ist oder aber in der Landwirtschaft zur Vorbereitung für den Verkauf der erzeugten Lebensmittel. Ein Folienschweißgerät bietet viele Vorteile und kann den Alltag erheblich erleichtern. Denn gerade für die Lagerung oder eben den Verkauf von Lebensmittel braucht es eine hygienisch einwandfreie Möglichkeit, die Lebensmittel aufzubewahren.

Ø Preis13,90€33,98€550,75€
Leistungkeine Angabe160 Watt1.100 Watt
Vakuumierfunktionneinjaja
Profieinsatz geeignet?neinbedingtja


Doch wer sich für den Kauf eines Folienschweißgerätes entscheidet, der sollte den Kauf nicht unüberlegt tätigen. Zu viele Anbieter und zu viele Modelle können schnell zur Verwirrung oder gar im schlimmsten Fall zum Fehlkauf führen. Doch wer sich genau überlegt was das Folienschweißgerät können soll und anhand der persönlichen Wünsche und Bedürfnisse den Kauf tätigt, der wird nie wieder auf dieses nützliche Gerät im Alltag verzichten wollen. Denn ob mit oder ohne Vakuumierfunktion, das Folienschweißgerät ist ein wirklich nützliches Hilfsmittel rund um die Verarbeitung, Lagerung und den Verkauf von Lebensmitteln.

Folienschweißgerät im Test – die besten Modelle im Überblick
5 (100%) 1 vote