Ob im Garten, nach schweren Regenfällen zum Trockenlegen von Kellerräumen oder ganzen Gebäuden oder im Bereich des Tauchsports. Wenn es gilt, große Wassermengen effizient zu bewegen oder Atemluft unter Wasser bereitzustellen, wird dies in der heutigen Zeit mit einer sogenannten Druckpumpe bewerkstelligt. Denn die moderne Druckpumpe löste die mühsame Arbeit des manuellen Pumpens ab und führte so zu einer bislang alternativlosen Form der Fortbewegung von zahlreichen Flüssigkeiten und Atemdruckluft im Tauchsport.



Was ist eine Druckpumpe?

Der Begriff Druckpumpe bezeichnet eine besondere Pumpenform, die grundsätzlich auch als Kraftpumpe bezeichnet werden kann und die durch das simple Prinzip des Verdrängungsprinzips diverse Flüssigkeiten effizient von einem Ort zum nächsten bewegt und somit die gewünschte Pumpleistung ermöglicht.

Die Druckpumpe ist:

  • Eine besondere Pumpenart.
  • Eine Pumpe die auch als Kraftpumpe bezeichnet werden kann.
  • Eine Pumpe die mittels des Verdrängungsprinzips Flüssigkeiten aller Art bewegt.
  • Eine der meistgenutzten Pumpenarten unserer modernen Zeit.

Einfach in ihrer Funktionsweise, vielseitig nutzbar ist die Druckpumpe in der heutigen Zeit eine der am meisten verbreiteten Pumpenform aller Zeiten. Ob im privaten Einsatz im Garten, beim Camping oder aber im Tauchsport oder aber im professionellen Einsatz diverser Branchen, Druckpumpen gibt es in verschiedensten Formen für die verschiedensten Einsatzbereiche. Allen Druckpumpen ist jedoch eines gleich, die Funktionsweise und somit die effiziente Beförderung von Flüssigkeiten aller Art.

Funktionsweise – so funktioniert die Pumpwirkung der Druckpumpe

Die Funktionsweise einer Druckpumpe basiert grundsätzlich auf dem vergleichsweise simplen Verdrängungsprinzip und einem damit in Verbindung stehenden mechanischen Bewegungsablauf, der über ein Zweikammerprinzip erfolgt. Jeder Druckpumpe – unabhängig von deren Einsatzbereich – verfügt somit über zwei Kammern im Inneren der Pumpe, über die die Funktionsweise der Pumpe grundsätzlich ermöglicht wird.

Um Flüssigkeiten mit einer Druckpumpe zu bewegen, wird diese zunächst mit einer Energiequelle verbunden und gestartet. Nun setzt sich im Inneren der Pumpe ein Mechanismus in Bewegung, der Druck erzeugt und somit die Flüssigkeiten am Ende des Ansaugbereichs (zumeist Rohre oder Schläuche) ansaugt und durch die Leitungen zur Pumpe leitet. Während sich eine Kammer mit der Flüssigkeit füllt, senkt sich die andere Kammer und das angesaugte Wasser kann am anderen Ende der Pumpleitung ausgegeben werden. Dank der beiden Kammern ist ein Rücklauf der Flüssigkeit nur im Falle eines Leerlaufs möglich und so kann die Druckpumpe, nachdem sie einmal gestartet wurde, die gewünschte Menge an Flüssigkeit ohne weitere manuelle Eingriffe bewegen.

Arten und Besonderheiten – Welche Druckpumpenarten gibt es?

Die Druckpumpe gilt als eine Pumpenform, die überaus vielseitig Anwendung findet. Der Tatsache geschuldet, dass mit dieser Pumpenform grundsätzlich nicht nur flüssige, sondern auch gasförmige Stoffe transportiert werden können, findet man unterschiedlichste Formen der Druckpumpe in verschiedensten privaten wie auch professionellen Bereichen.
Allem voran im privaten Bereich ist die Druckpumpe zum unverzichtbaren Hilfsmittel geworden. Denn egal ob in Verbindung mit der Zufuhr von Frischwasser, Brachwasser oder zur Abfuhr von Abwasser, Druckpumpen ermöglichen die effiziente Weiterleitung von diversen Stoffen und so zählen folgende Druckpumpenvarianten in der heutigen Zeit zu den wichtigsten und zugleich meist genutzten Pumpenarten unsere Zeit:

Doch auch im Bereich der industriellen Verarbeitung diverser Rohstoffe wie auch zur Herstellung zahlreicher Konsumgüter werden Druckpumpen herangezogen. So zum Beispiel wäre die Gewinnung von Erdöl oder Erdgas ohne dem Prinzip der Druckpumpe kaum möglich. Ähnlich verhält es sich mit der Verarbeitung von Flüssigkeiten im Bereich der industriellen Herstellung, dem Transport oder der Nutzung dieser Flüssigkeiten. Druckpumpen ermöglichen in nahe unzählbar vielen Bereichen eine effiziente, schnelle und kostengünstige Nutzung von Flüssigkeiten und gasförmigen Stoffen.

Einsatzbereiche – Wo werden diese Pumpenarten eingesetzt?

Gartenbewässerung

Druckpumpen ermöglichen mitunter die Bewässerung von Gärten
© Fotolia: nakedking- 87331141

Grundsätzlich kann und muss gesagt werden, dass die moderne Druckpumpe in den unterschiedlichsten Bereichen Anwendung findet. Je nach Variante und Produkteigenart kann die Druckpumpe somit gleichermaßen als Brunnenpumpe wie auch als Öl- oder Kraftstoffpumpe Verwendung finden. Es ist somit nur schwer möglich, die Druckpumpe an sich zu pauschalisieren und somit deren Einsatzbereiche einheitlich zu benennen. Abhängig von der Art der Pumpe findet diese mitunter in folgenden Bereichen Anwendung:

  • In Form einer Wasserpumpte im Bereich Garten, Camping, Outdoor.
  • In Form einer Kraftstoffpumpe im Bereich der Fahrzeugtechnik wie auch Wartung.
  • In unterschiedlichsten Formen im Bereich der groß und Schwerindustrie.
  • In unterschiedlichsten Formen im Bereich des Rettungs- und Katastrophendienstes.

Alles in allem kann pauschal gesagt werden, dass die Druckpumpe überall da Verwendung finden kann, wo ein Bedarf besteht, Flüssigkeiten oder gasförmige Stoffe von einem Ort zum nächsten zu bewegen und diese Aufgabe effizient und zielgerichtet durchgeführt werden soll.

Kaufratgeber – darauf sollten Sie beim Kauf achten!

Ob für den Garten, den nächsten Campingausflug, für den Stall oder die Wiesen und Weiden oder aber als Notfallhilfe bei Überschwemmungen und Wassereinbrüchen. Eine Druckpumpe ist ein praktisches Hilfsmittel im Alltag und sollte daher im Bestand der vielen Werkezuge und nützlichen Arbeitshilfen nicht fehlen. Doch bevor man sich an den Kauf der neuen Druckpumpe machen kann, sollte man grundsätzliche Aspekte bedenken. Denn nur wenn die Pumpe den künftigen Anforderungen entspricht, war der Kauf eine lohnende Investition. Doch auf was sollte man beim Kauf einer Druckpumpe achten? Nun in jedem Fall auf die nun folgenden wichtigsten Kaufkriterien für Druckpumpen aller Art!

Qualität und Verarbeitung – Hält das Modell den alltäglichen Anforderungen stand?

Das wichtigste Kaufkriterium ist in jedem Fall die Qualität und Verarbeitung der Pumpe. Nur wenn die verwendeten Materialien hochwertig sind und die Verarbeitung ausreichend gut ist, kann die Pumpe der alltäglichen Belastung im Einsatz ohne Schädigung standhalten. Es ist somit unverzichtbar, auf eine ausreichend gute – bestenfalls hochwertige- Qualität des Pumpenmodells zu achten.

Unser Rat an Sie!
Qualität muss nicht immer teuer sein. Natürlich haben sich renommierte Markenprodukte durchaus hinsichtlich Qualität und Verarbeitung manches Mal bewährt. Doch bei einer Druckpumpe darf es auch ein weniger bekannter Hersteller sein. Wichtig ist das die Verarbeitung hochwertig ist und hier können Bewertungen von Kunden oder aber Produkttests renommierter Institute hilfreiche Kaufratgeber sein!

Antrieb und Motorleistung – Wie leistungsstark ist die Druckpumpe?

Im nächsten Schritt der Kaufentscheidung geht es um die Antriebsart und somit die Motorleistung der Druckpumpe. Grundsätzlich kann nach wie vor zwischen manuellen Handpumpen und elektrisch betriebenen Druckpumpen entschieden werden. Für einen gelegentlichen Einsatz oder aber den Einsatz fernab von Stromquellen eigenen sich die manuelle Druckpumpe natürlich am besten. Doch wer regelmäßig mithilfe einer Druckpumpe zum Beispiel Brachwasser oder Brunnenwasser befördern möchte, der sollte in jedem Fall auf eine moderne elektrische Druckpumpe zurückgreifen.

Ist die Entscheidung für eine elektrische Pumpe gefallen, gilt es die Leistung der Pumpe an die künftigen Anforderungen anzupassen. Für durchschnittliche Wassermengen sollte eine Pumpe gewählt werden die mindestens 400 Watt Leistung vorzuweisen hat, für sehr größere oder länger andauernde Pumpleistungen empfiehlt sich eine Leistung von über 650 Watt. Grundsätzlich gibt es auch Pumpen, mit einer Motorleistung von über 1.000 Watt doch diese Geräte sind im privaten Bereich absolut nicht nötig, im landwirtschaftlichen Einsatz sollten diese Modelle jedoch als gute Basis und Mindestwert im Zuge der Produktauswahl herangezogen werden.

Förderleistung – Welche Wassermengen können je Stunde gepumpt werden?

Natürlich muss bei der Auswahl der passenden Druckpumpe auch auf deren maximale Förderleistung geachtet werden. Denn was wäre eine Pumpe, wenn deren Leistung nicht den Anforderungen entspricht. Grundsätzlich findet man bei allen Herstellern Angaben zur Förderleistung je Minute oder aber je Stunde. Im direkten Vergleich einzelner Modelle gilt es daher die Angaben gleichwertig miteinander zu vergleichen, um so schließlich jenes Modell auswählen zu können, welches die nötige Motor- wie auch Förderleistung vorzuweisen hat.

Anschlüsse – Welche Anschlüsse werden für den Einsatz benötigt?

Druckpumpen Zubehör

Vergessen Sie nie das Zubehör zu ihrer Pumpe!
© Fotolia: nik – 56646340

Zu guter Letzt sollte in jedem Fall auch auf die Anschlüsse der Pumpe geachtet werden. Zumeist in Zollangaben auf den Produkten vermerkt, können Pumpen zwar mittels Adaptern genutzt werden, doch der richtige Anschluss ist von Vorteil, wenn die Pumpe problemfrei und beständig genutzt werden soll.

Wichtiger Hinweis
Achten sie beim Kauf von günstigen „No Name Produkten“ unbedingt auf die Anschlussgröße. Mehr und mehr Anbieter günstiger Pumpenmodelle versehen ihre Pumpen mit Anschlüssen, die nicht den gängigen Standardgrößen entsprechend und somit im schlimmsten Fall weder mit Adapter noch auf herkömmliche Art und Weise problemfrei in Betrieb genommen werden können.

Druckpumpte im Test – die beliebtesten Modelle im direkten Vergleich

Wer sich für den Kauf einer Druckpumpe entscheidet, dem bieten sich zahlreiche Kaufmöglichkeiten. Neben dem Kauf im Baumarkt oder Fachhandel ist es dieser Tage allem voran das Internet, dass mit reizvollen Konditionen und günstigen Preisen lockt. Doch welches der verfügbaren Modelle ist das Beste und welches bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Wir haben dies für Sie anhand aktueller Kundenbewertungen ermittelt und das sind sie, die aktuell beliebtesten Druckpumpen im direkten Vergleich.

LIGTHEU DC 12V Druckpumpe

LIGTHEU DC 12V Druckpumpe

Das erste Druckpumpenmodell, welches wir Ihnen heute vorstellen möchten, ist die LIGHTEU DC Druckpumpte, die es für einen günstigen Kaufpreis von unter 25,00 Euro online wie auch im Fachhandel zu erstehen gibt. Diese hochwertig gefertigte Druckpumpe ist als klassische Wasserpumpe für den Einsatz im Garten, auf Schiffen und booten, im Wohnwagen und allgemein im Outdoorbereich geeignet. 2,80 bar Drucks befördern Wasser (Süß-, Frisch und Schmutzwasser) mit einer maximalen Leistung von 228 Litern je Stunde selbst auf tiefen Brunnenschächten und ermöglicht somit effizientes Arbeiten im privaten Bereich. Passend für Anschlüsse mit einem Durchmesser von 10 mm ist das Gerät mit einem Druckschalter versehen. Alles in allem ein überaus gutes Preis-Leistungs-Verhältnis das bereits viele Kunden zu überzeugen wusste.

VorteileNachteile
  • Günstiger Preis
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Maximale Leistung 228 Liter je Stunde
  • Druckleistung: max. 2,80 bar / 4,0 Amp.
  • Lieferung erfolgt inkl. Anschlüssen
  • Kein Rücklaufstopp
  • Anleitung nur in englischer Sprache verfügbar

 

Einhell Gartenpumpe GC-GP 6538

Einhell Gartenpumpe GC-GP 6538

Das nächste Druckpumpenmodell, welches zahlreiche Kunden zu überzeugen wusste, wird von der renommierten Marke Einhell gefertigt und vertrieben und ist online wie auch im Fachhandel für einen Kaufpreis ab 50,00 Euro erhältlich. Hochwertig gefertigt und überaus robust bietet dieses Modell dank der kraftvollen 650 Watt Leistung mehr als nur ein wenig Leistung. Bis zu 3.800 Liter Wasser können mit dieser kraftvollen Pumpe je Stunde bewegt werden und das auch mobil. Denn die Einhell Gartenpumpe verfügt über einen praktischen Tragegriff sowie eine überaus nützliche Wasserablassschraube zur vollständigen Entleerung der Pumpe nach Gebrauch. Das hochwertige Gerät verfügt über 1“ Anschlüsse die jedoch mittels Adapter jederzeit der tatsächlich benötigten Anschlussgröße angepasst werden kann. Alles in allem, ein wirklich empfehlenswertes Modell, das in Sachen Leistung wie auch des Preises zu überzeugen weiß.

VorteileNachteile
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Einhell Markenqualität
  • 650 Watt Leistung
  • Bis zu 2.800 Liter / Stunde Pumpleistung
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Stabile Konstruktion
  • Mobil einsetzbar (geringes Gewicht)
  • Maximale Ansaughöhe 8 Meter

 

Gardena 1756-20 Pumpe

Gardena 1756-20 Pumpe

Das letzte Pumpenmodell, welches wir Ihnen anhand der durchwegs positiven Kundenbewertungen vorstellen möchten, ist die Gardena 1756-20 Druckpumpe mit Premium 5000/5 Eco Inox und Trockenlaufsicherung. Dieses leistungsstarke Modell fördert mit 1.200 Watt Leistung bis zu 4.500 Liter Wasser in der Stunde und ist ab einem Preis von rund 270,00 Euro im Fachhandel wie auch online erhältlich. Neben der beeindruckenden Leistung, ist es allem voran die kompakte und doch überaus robuste Bauweise dieser Druckpumpe, die sie zu einem echten Allrounder im Bereich beinahe aller Wasserpumparbeiten macht. Jedoch ist das Gewicht des Modells mit rund 16 Kilogramm nicht gering, ein mobiler Einsatz ist somit nur mit entsprechendem Kraftaufwand möglich. Dennoch ist er möglich, denn der Edelstahltank und die integrierten Rücklaufventile und Trockenlaufsicherung bieten auch im mobilen Einsatz beste Leistung. Zudem ist die maximale Förderhöhe auf 50 Meter bezogen, selbst große Pumpabschnitte können somit ohne Problem gemeistert werden .Alles in allem bietet dieses Modell einfach alles, was im privaten wie auch semiprofessionellen Alltag gefordert sein können, wenn mithilfe einer Druckpumpe Wasser bewegt werden soll.

VorteileNachteile
  • Gardena Markenqualität
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Motorleistung 1.200 Watt
  • Maximale Fördermenge 4.500 l/h
  • Maximaler Druck: 8bar
  • Maximale Förderhöhe 50 Meter
  • 3 Anschlüsse für mehrere Geräte
  • Trockenlaufsicherung und Rücklaufventil
  • Edelstahl Tank
  • Gewicht 16 Kilogramm

 

Unser Fazit – Die Druckpumpe, ein vielseitig einsetzbares Pumpenmodell!

Druckpumpen erleichtern die Wasserbeförderung enorm. Wo früher noch mühsam mit purer Kraft das Wasser aus dem Brunnen gezogen oder später gepumpt werden musste, da reicht es heute einfach, die Pumpe anzuschließen und in Betrieb zu nehmen. Schon läuft das Wasser, unabhängig, ob es sich nun um Brachwasser aus der Regentonne, um Frischwasser aus dem eigenen Brunnen oder um Schmutzwasser handelt.

Ø Preis22,50€51,29€269,99€
Leistung12 Volt650 Watt1.200 Watt
max. Fördermenge228 l/h2.800 l/h4.500 l/h
max. Druck2,8keine Angabe8
MarkeLIGTHEUEinhellGardena

Doch so praktisch und nützlich die Druckpumpe im Alltag sein kann, beim Kauf sollte man auf wichtige Aspekte achten, um letztlich den Kauf nicht zu bereuen. Wer jedoch vor dem Kauf genau weiß, wofür er die Pumpe braucht und welchen Anforderungen diese entsprechen muss, der kann mit ausreichender Qualität eine Druckpumpe über viele Jahre hinweg nutzen und somit das mühsame Abpumpen oder Umpumpen von Wasser einfach der Druckpumpe überlassen.

Druckpumpe – klassische Pumpenart mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten
5 (100%) 1 vote