Ob auf der Baustelle, dem eigenen Hof oder aber bei alltäglichen Arbeiten in Werkstätten und an sonstigen Arbeitsplätzen. Sobald abseits von Büro und Schreibtisch gearbeitet wird, braucht es die richtige Berufsbekleidung, um die Arbeit professionell und ohne Risiken für die Gesundheit ausüben zu können. Allem voran Arbeitsschuhe sind hierbei ein unverzichtbarer Bestandteil der alltäglichen Arbeitsbekleidung und auf den ersten Blick hin, wirkt ein Schuh wie der nächste. Doch Arbeitsschuhe sind nicht gleich Arbeitsschuhe und so gilt es, immer den passenden Schuh für die passende Arbeit zu wählen.


Was sind eigentlich Arbeitsschuhe?

Arbeiter mit Sicherheitsschuhen tritt in einen Nagel

Arbeitsschuhe sind besondere Schuhe, die den vielseitigen Anforderungen diverser Arbeiten entsprechen.
@ Zerbor | Fotolia.com

Im Volksmund wird der Begriff Arbeitsschuh gerne einmal etwas pauschaler gehandelt. Unabhängig davon, welche Schuhe für die Arbeit getragen werden oder welche besondere Eigenschaften diese Schuhe vorweisen, ist oftmals jeder Schuh, der zur Arbeit getragen wird ein Arbeitsschuh. Doch Arbeitsschuhe sind mehr als einfache Schuhe, die während der beruflichen Tätigkeit getragen werden. Denn Berufsschuhe (wie man diese Schuhform auch bezeichnen kann) sind ganz besondere Schuhe, die mit besonderen Eigenschaften den Herausforderungen der beruflichen Tätigkeit gerecht werden.

Arbeitsschuhe sind:

  • Eine besondere Schuhvariante die im beruflichen Umfeld Anwendung finden.
  • Schuhe die anhand ihrer besonderen Merkmale die Arbeitssicherheit gewährleisten.
  • Schuhe die ganz besondere und in der Regel an die möglichen Tätigkeitsfelder angepassten Eigenschaften und Besonderheiten hinsichtlich Verarbeitung und Material.
  • Schuhe die in bestimmten Berufsbereichen gesetzlich vorgeschrieben sind und somit ausnahmslos getragen werden müssen.

Der klassische Arbeitsschuh ist somit weit mehr als eine zweckdienliche Fußbekleidung. Er ist, angepasst an die besonderen Bedürfnisse des Arbeitsumfeldes, eine Fußbekleidung, die den Arbeitsschutz fördert und zudem wichtige Grundlagen für ein professionelles Arbeiten ermöglicht. Denn der klassische Arbeitsschuh ist ein Schuh, der den Arbeitsalltag erleichtert und in der Freizeit eher selten getragen wird.

Arbeitsschuhe – für jede Berufsgruppen das passende Schuhwerk

Ein Arbeitsschuh per se, ist nicht für jede Berufsgruppe geeignet. Denn je nach beruflichem Aufgabenbereich und den damit verbundenen Besonderheiten, benötigt man den passenden Schuh für die alltäglichen Aufgaben im Beruf. So benötigt ein Elektriker zum Beispiel andere Arbeitsschuhe als ein Maurer oder Bauarbeiter und auch Landwirte und Forstwirte benötigen besondere Arbeitsschuhe, die den jeweiligen Anforderungen entsprechen. So ergibt sich eine große Bandbreite an unterschiedlichsten Arbeitsschuhen für unterschiedlichste Berufsbereiche und natürlich weißt jeder dieser Arbeitsschuhe ganzbesondere Merkmale und Besonderheiten auf, die in der alltäglichen Nutzung zum Vorteil werden.

Grundsätzlich werden Arbeitsschuhe ähnlich anderer Arbeitsbekleidungsstücke wie zum Beispiel der Arbeitshose, in erster Linie in klassische Arbeitsschule und sogenannte Sicherheitsschuhe unterteilt. Sicherheitsschuhe verfügen über eine genormte und zertifiziert Sicherheitsklasse, die anhand der S-Angaben am Schuh klar erkenntlich ist. Schuhe, die keine derartige Klassifizierung als Sicherheitsschuh vorweisen, werden in der Regel als Arbeitsschuh bezeichnet und je nach besonderen Eigenschaften und Merkmalen den entsprechenden Berufsgruppen zugeschrieben. Die Nutzbarkeit eines Arbeitsschuhs für bestimmte Berufsgruppen wird somit anhand der besonderen Eigenschaften des Schuhs bestimmt. Hierzu zählen mitunter folgende Eigenschaften und Charakteristika:

  • Antistatische / leitfähige Eigenschaften
  • Schnittfestigkeit
  • Durchtrittsicherheit
  • Kraftstoffbeständigkeit
  • Wärmisolierung
  • Wasserdichtigkeit
  • Energieaufnahme im Fersenbereich
  • Schuhe mit Zehenschutzkappe oder Mittelfußschutz
  • Schuhe mit geschlossenem Fersenbereich
  • Profilierte / rutschsichere Laufsohle

Es sind also die besonderen Eigenschaften und Merkmale eines Schuhs, die ihn nicht nur zum Arbeitsschuh machen, sondern auch die Nutzbarkeit in einzelnen Berufsbereichen definieren. Ein Arbeitsschuh mit Durchtrittschutz ist zum Beispiel im Baugewerbe wie auch in der Möbelfabrikation unverzichtbar. Antistatische Eigenschaften sind in diesem Bereich meist weniger gegeben, für Elektriker sind diese Eigenschaften jedoch unverzichtbar, um sicher vor Stromschlägen arbeiten zu können.

Es gibt für jede Berufsgruppe einen passenden Arbeitsschuh und das natürlich nicht nur für handwerkliche Berufe. Nein auch in der Gastronomie, im Einzelhandel sowie in der Land- und Forstwirtschaft finden Arbeitsschuhe mit den entsprechenden Charakteristika für die alltäglichen beruflichen Anforderungen Anwendung. Kurz um, es gibt also immer den passenden Arbeitsschuh für die besonderen Anforderungen des beruflichen Alltages.

Kaufratgeber – Darauf sollte beim Kauf neuer Arbeitsschuhe geachtet werden!

Arbeitsschuhe kaufen

Beim Kauf neuer Arbeitsschuhe, sollten wichtige Auswahlkriterien beachtet werden.
@AK-DigiArt | Fotolia.com

Ob es nun für den beruflichen Alltag, die Arbeit auf dem eigenen Hof oder aber das passionierte Basteln in der eigenen Werkstatt ist, der passende Arbeitsschuh muss den individuellen Anforderungen entsprechend ausgewählt werden und so ist der Kauf von Arbeitsschuhen für viele Konsumenten beinahe schon so etwas, wie die Qual der Wahl. Denn Arbeitsschuhe gibt es viele und doch passen nicht alle zu den geplanten Arbeiten. Wie also findet man den passenden Arbeitsschuh und worauf sollte man beim Kauf auf jeden Fall achten? Wir haben das für sie ermittelt und die wichtigsten Kaufkriterien für sie zusammengetragen. Mit den folgenden Punkten werden auch Sie garantiert, ganz ohne Hektik und Kaufverdruss ihren passenden Arbeitsschuh finden!

Größe und Passform – ein klassisches Kaufkriterium für Schuhe

Das erste und sicherlich auch wichtigste Kaufkriterium bei Arbeitsschuhen ist mit allen anderen Schuharten gleichzusetzen und doch bedeutend wichtiger. Es geht um die Größe und natürlich auch die Passform der Schuhe. Denn würde man einen Schuh zu klein oder zu groß kaufen, würde man diesen Kauf schnell bereuen.

Doch bei Arbeitsschuhen ist das beinahe noch wichtiger, als bei Schuhen für den Alltag. Denn ein Schuh, der nicht richtig passt und zum Beispiel durch das Tragen von Arbeitssocken drückt und einengt, kann nicht nur unangenehm im Trageverhalten sein, sondern zudem ein Grund für Unachtsamkeit und somit mögliche Unfälle bei der Arbeit darstellen.

Achten sie aus diesen Gründen bei der Auswahl der passenden Schuhgröße und Schuhform auf folgende Aspekte:

  • Ist die gewählte Schuhgröße passend, wenn sie z.B.: Arbeitssocken tragen?
  • Fördert die Passform den Schutz vor Verletzungen (zum Beispiel durch einen verstärkten Rist)?
  • Bietet der Schuh aufgrund seiner Formgebung einen stabilen Halt für den gesamten Fuß?
  • Bietet der Schuh ausreichend Platz und Luftzufuhr für ein dauerhaft angenehmes Tragegefühl?

So unbedeutend die Wahl der Form und Größe des Schuhs auf den ersten Blick hin wirken mag. Achten sie auf diese Aspekte beim Kauf, denn nur wenn der neue Arbeitsschuh wirklich gut passt, die Arbeit nicht unnötig erschwert und grundsätzliche Sicherheitsaspekte erfüllt, ist ein stundenlanges Tagen ohne unangenehmer Empfindungen möglich und genau darauf kommt es doch bei Arbeitsschuhen an. Adas man sie auch viele Stunden lang tragen kann, ohne das die Füße schmerzen oder unangenehm drücken.

Material und Qualität – unverzichtbare Aspekte für wirklich gute Schuhe

Natürlich sind auch das verwendete Material sowie die Qualität der Verarbeitung entscheidend. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf eine hochwertige Verarbeitung und saubere Nähte. Billige Schuhe mit schlechter Qualität gehen oftmals schon nach kurzer Zeit kaputt und sind somit ein nicht zu unterschätzendes Unfallrisiko. Ein hochwertiger Arbeitsschuh, gefertigt aus hochwertigem Material, hingegen kann durchaus mehrere Jahre getragen werden und spart somit nicht nur Geld, sondern fördert zudem auch die Sicherheit bei allen Arbeiten.

Achten Sie bei der Qualität und den verarbeiteten Materialien auf:

  • Auf Materialien, die den Belastungen ihrer Arbeit oder Tätigkeit entsprechen.
  • Qualitätsmerkmale wie EN-Normen, Prüfsiegeln und Qualitätsauszeichnungen
  • Eine hochwertige Verarbeitung (saubere Nähte, stabile Verbindung zwischen Sohle und Schuh Schaft etc.)

Um den passenden Arbeitsschuh zu finden, sollten Sie unbedingt auf die Qualität und das Material achten und dieses an ihre geplanten Tätigkeiten anpassen. Überlegen Sie also schon im Vorfeld, welche Arbeiten unter welchen Bedingungen sie ausführen müssen oder möchten und wählen Sie anhand dieser Aufgaben, den passenden Schuh mit entsprechenden Materialeigenschaften.

Sicherheitsnormen und wichtige Funktionsaspekte

Zu guter Letzt sollten natürlich auch relevante Sicherheitsaspekte und die bestmögliche Nutzbarkeit im professionellen Einsatz gegeben sein. Entsprechend wichtig ist es, den Arbeitsschuh an die zu tätigenden Aufgaben anzupassen und somit für eine ausreichende Arbeitssicherheit zu sorgen.

Soll der neue Schuh zum Beispiel im Forst oder aber für anfallende Bauarbeiten genutzt werden, so ist ein sogenannter Schnitt- und Durchstichschutz nötig. Für Arbeiten im Stall oder aber auf dem Hof an sich, eigenen sich Schuhe die gleichermaßen Wasser abweisend, wie ganzjährig tragbar sind und einen sicheren Tritt dank rutschfester Sohlen ermöglichen. Kurz um, es gilt bei der Auswahl auch auf wichtige Aspekte der Arbeitssicherheit zu achten, um so die Gefahren der anfallenden Tätigkeiten für die Gesundheit bestmöglich zu reduzieren. Aus diesem Grunde sollten die neuen Arbeitsschuhe:

  • Eine passende EN-Klassifizierung für die geplanten Tätigkeiten aufweisen.
  • In ihren Eigenschaften der Tätigkeit entsprechen, auch wenn keine EN-Klassifizierung vorliegt.

Denn nur wenn der neue Schuh richtig sitzt, hochwertig verarbeitet ist und zudem allen wichtigen Schutz- und Sicherheitsaspekten für die künftigen Arbeiten entspricht, wird ein einfacher Schuh zum langfristig nutzbaren Arbeitsschuh, der die mühsame Arbeit erleichtern und nicht unnötig erschweren oder aber riskanter gestalten kann.

Die besten Arbeitsschuhe im Test – das sind die aktuell beliebtesten Modelle

Wenn es gilt, einen neuen Arbeitsschuh zu kaufen, steht man nicht selten vor der sprichwörtlichen Qual der Wahl. Denn Arbeitsschuhe findet man in unendlicher Vielfalt und beinahe überall. Ob im Fachgeschäften für den Berufsbedarf, im Baumarkt oder aber im gut sortierten Schuhfachgeschäft oder im Internet, zahlreiche Modelle werden geboten und das richtige Paar Arbeitsschuhe zu finden ist nicht immer ganz leicht. Doch dank wichtiger Kaufkriterien, der eigenen Vorstellung der perfekten neuen Schuhe und Bewertungen bisheriger Kunden lässt sich die Wahl ganz schnell treffen. Um Ihnen nun den Kauf ihrer neuen Arbeitsschuhe zu erleichtern, haben wir uns einmal nach den beliebtesten und am besten bewerteten Arbeitsschuhen umgesehen und das sind sie, die aktuelle beliebtesten Modelle, die es online wie auch in zahlreichen Geschäften zu kaufen gibt.

Blackrock SF02 Sicherheitsschuh

Blackrock SF02 Sicherheitsschuh

Blackrock SF02 Sicherheitsschuh

Mit über 100 Rezessionen allein auf Amazon ist der Blackrock SF02 Sicherheitsschuh ein wirklich kompakter Arbeitsschuh für zahlreiche Aufgabenbereiche. Erhältlich in unterschiedlichen Größen und schon ab rund 15,00 Euro besticht dieser hochwertige Arbeitsschuh nicht nur durch das hochwertige Leder und der modernen Textilinnenausstattung, sondern allem voran auch durch die Synthetiksohle sowie den EN-20345 Standard, der von diesem Schuh erfüllt wird. Mit diesem Schuh kann man zahlreiche Arbeiten in Angriff nehmen und hat garantiert über viele Jahre hinweg einen stabilen und sicheren Stand sowie ein komfortables Tragegefühl.

VorteileNachteile
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Wasserabweisend dank hochwertigem Leder
  • In verschiedenen Größen erhältlich
  • Unisex – für Männer und Frauen
  • EN-20345 Zertifiziert
  • Günstiger Preis
  • Keine nennenswerten

 

Urgent Arbeitsschuh 103 SB

Urgent Arbeitsschuh 103 SB

Urgent Arbeitsschuh 103 SB

Ein weiteres überaus beliebtes Modell ist der Urgent 103 SB Sicherheits- und Arbeitsschuh, der bereits ab 21,00 Euro erhältlich ist und neben einer hochwertigen Verarbeitung zahlreiche Besonderheiten vorweist. Zum einen wäre da die Stahlkappe im Zehenbereich, die den Sicherheitsaspekt für zahlreiche Arbeiten gewährleistet. Darüber hinaus verfügt dieser Schuh über zwei unterschiedliche Sohlenarten. Die Sohle im Außenbereich ist härter als die im Innenbereich, was einen angenehmen Tragekomfort und einen stabilen und sicheren Schritt ermöglicht. Einzig eine Sicherheitsklassifizierung oder eine EN-Norm hat dieser Schuh nicht zu bieten, dafür ist er hochwertig verarbeitet und trotz günstigem Preis, lange haltbar.

VorteileNachteile
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Sicherheitsschuh mit Stahlkappe
  • Verstärkte Sohle im Außenbereich
  • In mehreren Größen Erhältlich
  • Unisex – für Männer und Frauen
  • Keine S oder EN-Zertifizierung

 

Profi Arbeitsschuhe S1P

Profi Arbeitsschuh

Profi Arbeitsschuh

Unsere letzte Empfehlung ist nicht nur anhand der Bewertungen im Internet ein echter Allroundtipp, sondern auch aufgrund der Eigenschaften dieser Profi Arbeitsschuhe mit EN ISO 20345:2011 Zertifizierung. Für unter 30,00 Euro erhält man einen hochwertig verarbeiteten, atmungsaktiven und robusten Arbeitsschuh, der nicht nur eine wichtige EN-Zertifizierung vorzuweisen hat, sondern auch wichtige Sicherheitsaspekte, wie eine Stallkappe im vorderen Zehenbereich sowie eine gute Beständigkeit gegen Flüssigkeiten aller Art (auch Öle, Benzin und organische Flüssigkeiten) vorzuweisen hat. Stabil und mit hohem Tragekomfort ist dieser Schuh für beinahe alle Einsatzbereiche perfekt ausgelegt und dank verschiedener Größen und Uni-Sex Gestaltung für Männer wie auch Frauen tragbar.

VorteileNachteile
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Sicherheitsschuh mit Stahlkappe
  • In mehreren Größen Erhältlich
  • Unisex – für Männer und Frauen
  • Durchtrittsicher (Stahlzwischensohle)
  • EN-Zertifiziert
  • Wasser- und Lösungsmittelbeständig
  • Atmungsaktiv
  • Hocher Tragekomfort
  • Keine nennenswerten

 

Unser Fazit – Arbeitsschuhe müssen nicht teuer sein!

Arbeitsschuhe sind unverzichtbar, egal ob im Stall, auf dem Feld, im Wald oder aber bei allgemeinen Arbeiten. Nur mit dem passenden Schuhwerk lässt sich der Arbeitstag sicher und gesund überstehen. Denn ein guter Arbeitsschuh sorgt nicht nur für einen guten Sitz des Schuhs am Fuß und somit ein angenehmes Tragegefühl, sondern er schafft auch die nötige Sicherheit bei jedem einzelnen Schritt.


Blackrock SF02 Sicherheitsschuh

Urgent Arbeitsschuh 103 SB

Profi Arbeitsschuhe S1P
Ø Preis15,90€21,31€27,99€
EN-Zertifiziert?JaNeinJa
Stichfest?NeinJaJa
Stahlkappe?NeinJaJa
Zum Shop*Zum Shop*Zum Shop*
Aus genau diesem Grund ist es so wichtig und unverzichtbar, bei der Auswahl der neuen Schuhe nicht das erstbeste Paar zu kaufen. Denn wer zu schnell das erstbeste Paar Arbeitsschuhe kauft, der könnte diesen Kauf schnell bereuen. Mangelnde Sicherheitsaspekte, eine schlechte Verarbeitung oder schlicht weg ein unangenehmes Tragegefühl. All das muss nicht sein, wenn man sich bei der Wahl der passenden Schuhe für die Arbeit etwas Zeit nimmt und genau das Paar Schuhe kauft, das den Anforderungen der Arbeit entspricht und zudem noch hochwertig verarbeitet über viele Stunden hinweg ohne Einbußen hinsichtlich des Tragekomforts getragen werden kann.

Arbeitsschuhe im Test – Was macht einen guten Arbeitsschuh aus?
5 (100%) 2 votes