Ob in der eigenen Werkstatt, im landwirtschaftlichen Umfeld oder aber wenn es gilt, den Heizöltank zu entleeren, immer dann, wenn Flüssigkeiten gezielt aus einem Objekt entfernt werden müssen, gilt es das nötige Werkzeug dafür bereitzustellen. Denn ohne eine sogenannte Absaugpumpe ist es denkbar schwer, Flüssigkeiten aus einem Tank oder anderen Bereichen gezielt und effektiv abzupumpen. Wenig verwunderlich also, dass eine Absaugpumpe zur Standardausrüstung in vielen Lebensbereichen gehört.



Was ist eine Absaugpumpe?

Mit der Bezeichnung Absaugpumpe wird eine moderne Pumpenform bezeichnet, die zum Absaugen und Abpumpen diverser Flüssigkeiten in unterschiedlichsten Bereichen Anwendung findet. Die Funktionsweise dieser Pumpenform ist somit zeitgleich deren namensgebendes Element, wobei Absaugpumpen grundsätzlich nach deren Einsatzbereich unterteilt werden. Neben Absaugpumpen im medizinischen Bereich, die keine weiterführende Begriffserweiterung vorweisen, gibt es mitunter folgende Absaugpumpenarten:

  • Öl- und / oder Heizölabsaugpumpen
  • Diesel und / oder Benzinabsaugpumpen
  • Universalabsaugpumpen für diverse Flüssigkeiten

Entwickelt aus ursprünglichen Pumpenvarianten ist der Begriff Absaugpumpe in der heutigen Zeit ein Überbegriff für alle Pumpenarten, die mittels Unterdruck das Absaugen oder Abpumpen von Flüssigkeiten aller Art ermöglichen und entsprechend in vielen Einsatzgebieten Verwendung finden.

Einsatzgebiete – Wo kann die Absaugpumpe eingesetzt werden und wo nicht?

Einsatzbereiche für Absaugpumpen

Absaugpumpen finden in vielen Lebensbereichen Anwendung.
© Fotolia: IcemanJ – 113660076

Grundsätzlich ist die Absaugpumpe in ihrer modernen Form ein unverzichtbares Werkzeug in zahlreichen Bereichen und Branchen. Von der medizinischen Verwendung im Zuge zahlreicher operativer Eingriffe und Behandlungsmaßnahmen, über die Nutzung im Bereich der Industrie und Fahrzeugwartung bis hin zum Einsatz im Zuge von Rettungsmaßnahmen und dem Katastrophenschutz finden Absaugpumpen in unterschiedlichsten Variationen Anwendung, um Flüssigkeiten gezielt abzupumpen.

Klassische Einsatzgebiete abseits der medizinischen Nutzung sind:

  • Industrie und Schwerindustrie
  • Fahrzeugindustrie sowie Fahrzeugwartung (Werkstätten etc.)
  • Rettungsdienste und Katastrophenschutz
  • Private Anwendung (Landschaftspflege, Heizanlagen etc.)

Welche Pumpenvariante für welchen Einsatz geeignet ist, erschließt sich in aller Regel durch die konkrete Bezeichnung der Absaugpumpe sowie den Herstellangaben. Denn für jeden Einsatzbereich gibt es speziell ausgelegte Pumpenmodelle. So gibt es für die Absaugung von Ölen und Schmierstoffen besondere Ölabsaugpumpen oder für die Nutzung in Verbindung mit Kraftstoffen Diesel- und Benzinabsaugpumpen. Zu den häufigsten Absaugpumpenmodellen zählen:

  • Klassische Absaugpumpe – vordergründig im Medizinbereich verwendet
  • Öl- und Heizölabsaugpumpen – Zum Absaugen von Ölen und Heizöl geeignet.
  • Kraftstoffabsaugpumpen – Zum Absaugen von Diesel, Benzin und Kerosin geeignet.
  • Wasserabsaugpumpen – Zum Absaugen von Wasser und neutralen Flüssigkeiten geeignet.
  • Universal- / Spezialabsaugpumpen – Je nach Hersteller zum Absaugen von diversen Flüssigkeiten und / oder Gefahrstoffen geeignet.

Allem voran dann, wenn sogenannte Gefahrstoffe also Laugen, Säuren oder aber toxische Flüssigkeiten abgepumpt werden sollen, sind speziell hierfür konzipierte Absaugpumpen unverzichtbar, da diese in aller Regel die einzige Möglichkeit bieten, die gefährlichen flüssigen Substanzen ohne Gefahr für Mensch und Umwelt aus einem Behältnis abzusaugen.

Funktionsweise – So funktioniert die Absaugpumpe!

Funktionsweise einer Absaugpumpe

Die Funktionsweise einre Pumpe ist grundsätzlich immer gleich.
© Fotolia: spoilergen- 86664893

Unabhängig von der Art der Pumpe ist die Funktionsweise einer Absaugpumpe grundsätzlich immer gleich und somit für alle Einsatzbereiche vergleichbar in Funktionalität und Wirkungsweise. Denn der Aufbau einer Pumpe gewährleistet deren Funktionsweise und im Falle einer Absaugpumpe ergeben folgende Bestandteile die Pumpe:

  • Das Pumpengehäuse inkl. dem Antrieb der Pumpe
  • Die Führungsschläuche die den Flussverlauf bestimmen

Um die Pumpe nutzen zu können, muss somit also zunächst einmal das Pumpengehäuse, in dem der Motor / Antrieb untergebracht ist, mit dem Schlauch oder den Schläuchen verbunden werden. Oftmals erfolgt die stabile Verbindung durch Zuhilfenahme von sogenannten Schellen die eine stabile Verbindung zwischen Pumpe und Schlauch gewährleisten. Fertig vorbereitet wird die Pumpe in Betrieb genommen und entweder durch manuelle oder automatische Maßnahmen ein vorübergehender Unterdruck in der Pumpe erzeugt, der die Flüssigkeit am Ansaugbereich ansaugt. Einmal angesaugt ist der Unterdruck nicht mehr nötig, da die Fließbewegung der Flüssigkeit erst stoppt, wenn zu große Steigungen gegeben sind oder der Fluss unterbrochen wird. Die Flüssigkeit fließt nun also von alleine durch die Leitung und zum gewünschten Bestimmungsort.

Kaufratgeber – darauf sollten Sie beim Kauf in jedem Fall achten!

Ab und an muss man einfach diverse Flüssigkeiten absaugen und leider hält eine Absaugpumpe nicht ewig. So also gilt es immer wieder einmal, ein neues Modell zu kaufen. Doch nicht immer lässt sich das bewährte Modell neu kaufen und dann gilt es ein neues, womöglich besseres Pumpenmodell zu finden. Doch welche Absaugpumpe soll es letztlich sein? Welche ist die Beste für die gewünschten Zwecke und muss es immer ein teures Modell sein?

Wenn auch Sie vor einer dieser Fragen stehen, dann könnten wir Ihnen womöglich helfen. Denn wir haben uns auf die Suche nach den wichtigsten Kaufkriterien für Absaugpumpen gemacht, um ihnen die Kaufentscheidung ein wenig leichter und komfortabler zu gestalten. Wenn sie die folgenden Punkte beachten, dann werden sie bemerken wie einfach und schnell so ein Pumpenkauf sein kann!

Pumpenart – Welche Flüssigkeiten können verarbeitet werden?

Um die Auswahl der möglichen Modelle gezielt einschränken zu können und so schnell und effizient die passende Pumpe zu finden, sollten Sie zu aller erst entscheiden, welche Pumpenart Sie eigentlich benötigen. Denn nur weil es unterschiedlichste Absaugpumpen gibt, bedeutet das noch lange nicht, dass alle Modelle für ihre Ansprüche passend sind.

Es gilt somit anhand der künftigen Tätigkeiten abzuschätzen, welche Art der Absaugpumpe passend ist. Je nachdem ob sie also Öle und Schmierstoffe, Diesel oder diverse Flüssigkeiten abpumpen möchten, sollten sie die Auswahl an möglichen Pumpenmodellen anhand ihrer individuellen Bedürfnisse einengen. Grundsätzlich haben Sie zu diesem Zeitpunkt folgende Möglichkeiten:

  • Sie entscheiden sich für eine spezielle Pumpe, die ihrem Bedarf entspricht (z.B. eine Ölpumpe, Dieselpumpe oder Wasserpumpe)
  • Sie entscheiden sich für eine Universalpumpe, die mehrere Flüssigkeiten problemfrei absaugen kann.
Unser Rat an Sie!
Obgleich sogenannte Universalabsaugpumpen durchaus ein vielschichtiges Einsatzgebiet versprechen, sind diese Pumpen nicht immer die beste Wahl. Denn die vielseitige Nutzbarkeit geht meist zu Lasten der Leistung oder aber Langlebigkeit. Wenn sie also ganz genau wissen, dass nur eine bestimmte Flüssigkeit abgesaugt werden soll, dann wählen sie lieber eine Pumpe die speziell für diese Flüssigkeit ausgelegt ist. So erhalten sie die beste Leistung und die Pumpe wir länger einsatzbereit sein.

Antriebart – Manuell oder automatisch? Wie erfolgt der Pumpvorgang?

Ist die Wahl der Pumpenart per se getroffen, gilt es die Antriebsart genauer unter die Lupe zu nehmen. Denn für so manche Aufgabe, ist ein manueller Antrieb denkbar ungeeignet und wieder ein anders Mal ist eine Hochleistungspumpe mit automatischem Antrieb wenig vorteilhaft. Es gilt also erneut abzuschätzen, welchen Bedarf Ihre neue Pumpe erfüllen soll und welche Antriebsart hierbei den größten Vorteil mit sich bringt. Grundsätzlich hat jede Antriebsart ihre Vorteile, mitunter folgende:

  • Die manuelle Pumpe – perfekt um kleine Flüssigkeitsmengen abzupumpen.
  • Die automatische Pumpe – saugt selbst große Flüssigkeitsmengen gleichmäßig ab!
Tipp - Es muss nicht immer entweder oder sein!
Es gibt längst Absaugpumpen mit flexiblem Antrieb, diese können automatisch wie auch manuell betrieben werden und bieten somit eine maximale Flexibilität in Sachen Pumpleistung und Sauggenauigkeit. Wenn sie also mal weniger und mal mehr Flüssigkeit abpumpen müssen und womöglich manches Mal spontan sehr vorsichtig arbeiten müssen, dann könnte ein solches Kombi-Gerät für Sie absolut perfekt sein. Denn wenn die große Menge abgesaugt ist, lässt sich die Pumpe mit Knopfdruck auf einen manuellen Kurbelantrieb umstellen und schon kann die Restarbeit mit dem nötigen Feingefühl vorgenommen werden.

Verarbeitung und Qualität – Nur hochwertige Pumpen sind empfehlenswert!

Welche Pumpenart mit welchem Antrieb Sie auch kaufen möchten, eines sollte in jedem Fall immer gegeben sein und das ist eine hochwertige Verarbeitung und somit eine gute Qualität des Produkts. Allem voran im Hinblick auf die vielen Billigmodelle kann gar nicht oft genug darauf hingewiesen werden, dass eine gute Pumpe auch über eine anständige Verarbeitung verfügen muss. Denn Die Pumpleistung kann nur dann dauerhaft gegeben sein, wenn das Gerät an sich hochwertig verarbeitet ist und über die nötigen Qualität verfügt.

Achten Sie beim Kauf unbedingt auf wichtige Qualitätshinweise und Prüfsiegel renommierter Einrichtungen um eine ausreichende Qualität zu erhalten. Denn nicht immer ist günstig gleich gut und es gibt wahrlich nichts Ärgerlicheres, als eine Pumpe, die mitten im Absaugvorgang aufgrund mangelnder Qualität den Dienst verweigert und somit die nötigen Arbeiten unmöglich macht!

Zubehör und Ersatzteile – Ein oft vergessener, aber wichtiger Aspekt

Zu guter Letzt sollten Sie beim Kauf unbedingt auf die enthaltenen Zubehörteile achten. Nicht jede Pumpe wird mit allen nötigen Anschlüssen und Schläuchen geliefert und so manches Modell ist zudem auch noch nur mit Anschlüssen des Pumpenherstellers funktionsfähig. Achten sie aus diesem Grund unbedingt auf folgende Angaben des Herstellers:

  • Werden Anschlüsse, Schläuche und Verbindungsstücke mitgeliefert?
  • Welche Anschlüsse und Verbindungsstücke sind mit der Pumpe kompatibel?
  • Kann Zubehör von anderen Herstellern verwendet werden?
  • Gibt es Zubehör und Ersatzteile vom Hersteller?

Beim Kauf mögen diese Angaben noch etwas fern wirken, doch spätestens, wenn Anschlüsse und Schläuche einmal aufgrund von Abnutzung ausgetauscht werden müssen, werden Sie die Vorsicht beim Kauf zu schätzen wissen, denn wenn Sie diese Aspekte bereits beim Kauf beachten, können Sie später beim Thema Zubehör und Erdsatzteile gutes Geld einsparen!

Absaugpumpen im direkten Vergleich – das sind die beliebtesten Modelle

Eine Absaugpumpe für diverse Flüssigkeiten kann im landwirtschaftlichen Alltag und zur Wartung von Fahrzeugen aller Art überaus gute Dienste leisten. Doch in Anbetracht der schier unglaublichen Produktvielfalt, die im Fachhandel wie auch in diversen Online Shops geboten wird, stehen viele Konsumenten beim Kauf ihrer neuen Pumpe vor zwei entscheidenden Fragen. Welche Absaugpumpe ist die Passende und welche davon ist eigentlich die Beste? Wir möchten Ihnen bei der Beantwortung dieser Fragen behilflich sein und haben uns auf die Suche der aktuell beliebtesten und empfehlenswertesten Modellen gemacht und diese anhand einschlägiger Kundenmeinungen gefunden. Und das sind sie, die aktuell besten Absaugpumpen für Öl und Diesel, Benzin und sonstige Flüssigkeiten.

ECD Handabsaugpumpe für Benzin, Diesel, Öl und Wasser

ECD Handabsaugpumpe

Ob für die eigene Landwirtschaft, im Garten oder der Werkstatt, die Handabsaugpumpe von ECD Germany ist eine günstige und funktionale Handabsaugpumpe, die nicht nur mit ihrem günstigen Preis von rund 10,00 Euro zu überzeugen weiß, sondern auch durch ihre vielseitige Nutzbarkeit. Das einfache und aus hochwertigem Kunststoff gefertigte Pumpenmodell verfügt über mitgelieferte Schläuche mit einem Durchmesser von 12 mm und ermöglicht es so problemfrei Benzin, Diesel, Öl und auch Wasser abzupumpen oder umzufüllen. Für mengenmäßig begrenzte Pumpleistungen ist diese Handabsaugpumpe ein echtes Schnäppchen und bietet hierfür ein wirklich empfehlenswertes Preis-Leistungs-Verhältnis.

VorteileNachteile
  • Günstiger Preis
  • Komfortable und leichte Handhabung
  • Nutzbar für Benzin, Öl, Diesel und Wasser
  • Inkl. Schläuche und Anschlüsse
  • Handpumpe
  • Material (Kunststoff) nur mäßig belastbar / witterungsbeständig

 

Wolfcraft Absaug- und Umfüllpumpe

Wolfcraft Absaug- und Umfüllpumpe

Ganz egal wo Flüssigkeiten abgepumpt oder umgepumpt werden sollen, mit der Wolfcraft Absaug-und Umfüllpumpe sind diese Tätigkeiten kein Problem und genau aus diesem Grund ist das Produkt nicht nur ein echter Bestseller, sondern auch unsere zweite Kaufempfehlung. Zufriedene Kunden wissen diese hochwertig verarbeitete Kunststoffpumpe für ihre Belastbarkeit und vielseitige Nutzbarkeit zu schätzen. Ob Wasser im Innen- oder Außenbereich oder aber durchschnittliche Schmutzwassermengen, einmal an den Akkuschrauber oder die Bohrmaschine angeschlossen entfaltet diese Pumpe eine überaus zufriedenstellende Pumpleistung, die schnelle Arbeitserfolge garantiert.

VorteileNachteile
  • Günstiger Preis
  • Gute Verarbeitung
  • Komfortable und einfache Bedienung
  • Gute Pumpleistung
  • Lieferung erfolgt ohne Schläuche und Anschlüsse
  • Für die Nutzung wird eine Bohrmaschine benötigt
  • Für das Pumpen von Wasser ausgelegt / nicht für Öle und Kraftstoffe geeignet

 

Nordstand tragbare 12V Dieselpumpe

Nordstand Dieselpumpe

Wer eine leistungsstarke Dieselpumpe sucht, der sollte sich das Modell 12V von Nordstrand genauer ansehen. Denn diese hochwertige Diesel- und Ölsaugpumpe weiß Kunden im Internet definitiv zu überzeugen. Für einen Kaufpreis von rund 50,00 Euro erhält man eine hochwertig gefertigte und Schwerlast CE-geprüfte Absaugpumpe, mit der Diesel, Heizöl sowie Öl an sich abgepumpt werden kann. Zudem überzeugt das Modell mit seiner Leistung bis zu 40 Liter Diesel können pro Minute über eine Steigung von bis zu 10 Metern gepumpt werden. Somit eignet sich dieses Gerät selbst für den Einsatz an und um landwirtschaftliche Gerätschaften wie Traktoren oder aber Erntemaschinen. Angetrieben wird die Pumpe entweder über eine externe Stromquelle oder aber die Fahrzeugbatterie, wodurch das Handling dieses Modells absolut flexibel ist. Ein Top-Preis-Leistungsverhältnis dass auch uns zu überzeugen wusste.

VorteileNachteile
  • Fairer Preis
  • Hochwertige Verarbeitung (Gussmetall)
  • Geeignet für Öl, Diesel und Heizöl
  • Pumpleistung bis zu 40 Liter / Minute
  • Max. Pumpleistung bei Steigung bis zu 10 Meter
  • Inkl. 1 Zoll Anschlüsse und Schellen
  • Wetterfest / ganzjährig einsetzbar
  • Hohes Leergewicht von 3,8 kg
  • Nicht für folgende Flüssigkeiten geeignet: Benzin, Hydrauliköl, Alkohol etc.

 

Unser Fazit – Die Absaugpumpe, unverzichtbar in Werkstätten und auf dem eigenen Hof!

Ob es nun Flüssigkeiten sind, die aus einem Fahrzeug gepumpt werden sollen oder aber die Reinigung eines Öltanks. Ohne eine Absaugpumpe sind diese Arbeiten in aller Regel nur sehr mühsam und mit viel Aufwand möglich und so ist die moderne Absaugpumpe sicherlich mit Recht, ein unverzichtbares Werkzeug in Werkstätten und zahlreichen Betrieben.

Ø Preis9,90€14,10€48,99€
Nutzbar fürBenzin, Öl, Diesel und WasserWasserÖl, Diesel, Wasser und Heizöl
Pumpleistungkeine Angabekeine Angabe40 Liter / Minute
inkl. Zubehör?JaNeinJa

Doch die Absaugpumpe kann nur dann wirklich zufriedenstellende Leistungen erbringen, wenn sie zum einen den Anforderungen entspricht und zum anderen nach der Benutzung grundsätzlich gereinigt wird. Denn gerade in Verbindung mit Schmierstoffen und Ölen ist eine Verschmutzung schnell der Grund dafür, dass die Pumpe beim nächsten Einsatz nicht mehr so recht will. Achten Sie also nicht nur beim Kauf auf hochwertige Qualität und Nutzbarkeit, sondern auch darauf, dass sie ihre Pumpe nach der Nutzung reinigen. So wird die neue Absaugpumpe sicherlich über lange zeit hinweg gute Dienste leisten.

Absaugpumpen im Test – Alles rund um die Absaugpumpe und ihre Einsatzmöglichkeiten
5 (100%) 1 vote