Ein neuer Stall baut sich nicht von alleine und will ausführlich geplant werden. Doch wer denkt, dass die Stallplanung bei Aspekten wie Statik und Raumaufteilung bereits endet, der irrt sich. Denn das Stallzubehör ist essenziell für einen wirtschaftlich kompakt nutzbaren Stall und somit für jeden Landwirt. Denn nur wenn Türen, Fenster, Böden und Fanggitter ebenso in der Planung des neuen Stallgebäudes Beachtung finden, wie die Belüftung und Beleuchtung, dann wird am Ende genau der Stall gebaut, der den Bedürfnissen und Anforderungen der eigenen Landwirtschaft entspricht.

Stallzubehör – Welche Ausstattung gibt es für Stallgebäude?

Ein modernes Stallgebäude zeichnet sich durch zahlreiche Besonderheiten aus. Jeder Aspekt und jedes noch so kleine Planungsdetail muss mit Blick auf das große Ganze bedacht werden und so sind es allem voran die unterschiedlichen Formen des Stallzubehörs, die während der Stallplanung nicht außer Acht gelassen werden dürfen. Denn nur wenn passende Tore und Türen, Stallfenster und natürlich auch die Beleuchtung und Ausstattung an die Erfordernisse der eignen Landwirtschaft angepasst werden, erhält man am Ende einen Stall, der den hohen Qualitätsstandards einer modernen Tierhaltung entspricht.

Wichtiges Stallzubehör im Überblick

//ANMERKUNG – Folgende Liste ggf. im Gridstyle einbinden //

Großraum Schiebefenster
Teleskoptrenngitter
Stalltür
Stallböden
Stallfenster
Selbstfanggitter
Stallbeleuchtung
Stallbelüftung
Stalltor

Warum ist Stallzubehör so wichtig im landwirtschaftlichen Alltag?

In der heutigen Zeit gilt es wichtige Richtlinien und Qualitätsstandards zu wahren, denn diese sind nicht nur eine wichtige Grundlage der modernen Landwirtschaft, sondern auch die Basis für hochwertige Produkte. Kein Verbraucher möchte Fleisch von unglücklichen Tieren kaufen und kein Konsument möchte minderwertige Produkte auf seinem Teller vorfinden. So gilt es eben nicht mehr nur im Bereich der Getreideerzeugung auf Qualität zu achten, sondern auch in der Tierhaltung.

Hochwertiges Stallzubehör ist:

  • Ein wichtiger Aspekt der modernen Stallplanung.
  • Ein Garant für eine zeitgemäße und wirtschaftliche Tierhaltung.
  • Eine Investition die über viele Jahre hinweg Qualität und Nutzbarkeit ermöglicht.
  • Unverzichtbar für die artgerechte Haltung von Nutztieren aller Art.

Ein moderner Stall für Rinder, Pferde, Schafe oder Hühner darf nicht mehr einfach nur ein Gebäude mit entsprechenden Unterbringungsmöglichkeiten sein. Nein die im Stall beherbergten Tiere brauchen mehr als das. Eine ausreichende und artgerechte Beleuchtung, Boxen und Stände, die ausreichend Platz bieten. Tränkebecken, die regelmäßig mit frischem Nutzwasser versorgt werden und somit die Erkrankungsgefahr durch gefährliche Keime reduzieren und natürlich auch all die vielen baulichen Zubehörs, die Platz für all jene Gegenstände bieten, die in der alltäglichen Versorgung der Tiere nötig sind.

Ob Halfter, Werkzeuge oder Pflegemittel … ein moderner Stall sollte für alle wichtigen Aspekte Raum bieten. Um all dies in einem einzelnen Gebäude möglich zu machen, gilt es das passende Zubehör und nötigen Ausstattungsmerkmale umzusetzen und so die Wirtschaftlichkeit des Gebäudes maximal auszulasten.

Damals und Heute – Das Zubehör für den Stall im Wandel der Zeit

Noch vor wenigen Jahrzehnten war die Notwendigkeit, zur maximalen Effizienz in landwirtschaftlichen Betrieben bei weiten nicht so hoch, wie es in der heutigen Zeit der Fall ist. Allein die stetig sinkenden Milchpreise zeigen, wie wichtig es ist, einen Stall in der heutigen Zeit mit modernem Zubehör auszustatten und ihn somit wirtschaftlicher nutzbar zu machen.

Eben dieser Trend zu „mehr Leistung für weniger Geld“ ist es auch, der das Stallzubehör in der heutigen Zeit so unverzichtbar für Landwirte und Tierwirte macht. Denn wer bei Fenster, Türen und sonstigen Ausstattungen am falschen Ende spart, der wird am Ende auf zahlreiche Art und Weise Nachteile einbüßen müssen. Ob es nun die steigenden Energiekosten sind oder die sinkenden Absatzvergütungen für Produkte aus der Tierhaltung. Ein Stall muss heutzutage modern eingerichtet, energiesparsam nutzbar und effizient aufgebaut sein und all das ist eben nur mit all den vielen Aspekten möglich, die das breite Spektrum des Stallzubehörs bietet.

Damals war alles leichter, man sagt es gerne und gerade im Bereich der Stallausstattung war das wohl wirklich so. Andererseits ist modernes Zubehör für den Stall nicht nur teuer, sondern auch effektiv. Hochwertige Verarbeitung, eine lange Nutzbarkeit und eine Erleichterung im Alltag sind wichtige Vorteile, die modernes Stallzubehör einem jeden Landwirt und Tierwirt ermöglichen.

Worauf gilt es bereits während der Stallplanung zu achten?

Um das nötige Stallzubehör richtig nutzen zu könne, gilt es natürlich bereits während der Stallplanung alle Notwendigkeiten und Bedürfnisse der eigenen Landwirtschaft zu kennen und diese zu berücksichtigen. Denn einmal falsch geplant und verbaut, kann das an sich nützliche Zubehör schnell zum beständigen Ärgernis werden oder aber gar zu einem Aspekt, der die alltäglichen Aufgaben verzögert und somit die Wirtschaftlichkeit schmälert.

Bedarf und Notwendigkeit – Welches Stallzubehör wird benötigt?

Es gilt also, in jedem Fall eingehend den eigenen Bedarf und somit die Notwendigkeit einzelner Aspekte des Stallbaus zu bedenken. Allem voran bei der grundsätzlichen Auswahl des nötigen Zubehörs für den künftigen Stall gibt es so manche Stolperfalle. Denn ja natürlich, in der heutigen Zeit bauen wir oftmals unsere Ställe nicht mehr selbst, sondern überlassen diese Aufgabe kompetenten Dienstleistern, die so manches Mal ein mehr als breites Sortiment an möglichen Zubehöraspekten bieten und dieses natürlich auch verkaufen möchten.

Um also zu verhindern, dass man am Ende Zubehör hat, dass man nicht benötigt, sollte man selbst anhand simpler Fragestellungen den eigenen Bedarf abklären und eine erste Vorauswahl entscheiden. So zum Beispiel können folgende Fragen dabei helfen, das wirklich benötigte Stallzubehör auszuwählen und eine erste Auswahl hinsichtlich der Variationen einzelner Ausstattungsmerkmale zu treffen.

Nützliche Fragestellungen sind somit:

    • Welche Art von Stall wird gebaut und welche Zugangsmöglichkeiten sind hierfür nötig?
      Diese Fragestellung ist entscheidend, wenn es darum geht, die passenden Stalltüren oder Tore auszuwählen. Nicht jeder Stall braucht ein großes Tor, nicht immer reichen einfache Türen aus.
    • Welche Art von Fenster in welcher Bauform wird benötigt?
      Hier geht es nicht nur um eine effektive natürliche Beleuchtung des gesamten Stallgebäudes, sondern auch um wichtige Auflagen und Richtlinien mit Hinblick auf eine artgerechte Tierhaltung. Welche Vorschriften gibt es zu beachten, wie müssen Fenster gestaltet sein, um den Rahmenbedingungen des Gesetzgebers zu entsprechen und wie können teure Energiekosten durch die richtige Wahl der Fenster reduziert werden. All diese Aspekte fließen mit ein, wenn es gilt, die richtigen Stallfenster auszuwählen und im Zuge der Bauplanung in den Bauplan des Stalls einzubinden.
    • Wie muss der Boden gestaltet sein?
      Ein oftmals von Landwirten unterschätztes Planungsdetail ist der Stallboden. Denn Boden ist nicht gleich Boden und je nach geplanter Nutzung des Stalls braucht es unterschiedliche Stallböden.
    • Welche Ausstattung wird für die Unterbringung der Tiere benötigt?
      Stände oder Boxen, Wassertränken oder Trinkautomaten. Selbstfanggitter oder Teleskoptrenngitter. Es gibt viele Stallzubehörs die den speziellen Bedürfnissen einzelner Tierarten entsprechen und doch nicht immer pauschal für jedes Tier geeignet sind. Eine Box für ein Pferd zum Beispiel wäre für eine Kuh denkbar ungeeignet und so sollte man bei der Planung des Stallzubehörs natürlich auch die vielen Besonderheiten der einzelnen Tierarten bedenken und so genau das Zubehör auswählen, welches eine optimale und artgerechte Unterbringung der Tiere ermöglicht.

Die Auswahl an möglichen Stallzubehör ist schier unendlich. In der heutigen Zeit gibt es kaum etwas, dass es nicht geben würde und so sind der Bedarf an einzelnen Ausstattungsmerkmalen, die Auswahl und Positionierung des Stallzubehörs in den Bauplänen und natürlich der verfügbare finanzielle Rahmen wichtige Aspekte, wenn es gilt, Stallzubehör im Zuge der Stallplanung korrekt und sinnvoll einzuplanen.

Sonderanfertigung oder Standardausführung – wie teuer muss Stallzubehör sein?

Gerade im Zuge der Auswahl des nötigen Zubehörs stellen sich viele Landwirte mit Recht die Frage, welche Form, Variante und Qualität das nötige Stallzubehör haben soll. Reichen die klassischen Standardausführungen, die es bei jedem Fachhändler für Stallzubehör gibt oder braucht es nicht doch eine Sonderanfertigung, die ganz nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen gestalte, wird?

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass beide Formen ihre Berechtigung haben. Hochwertiges Standardstallzubehör ist weder schlechter noch besser als Sonderanfertigungen, die ganz nach dem eigenen Bedarf gefertigt werden. Jedoch bieten Sonderanfertigungen einen großen Vorteil, sie können wirklich individuell an den Stall angepasst werden und bieten somit einen flexibleren Planungsprozess. Gerade wenn es um Tore, Türen, Fenster und die Gestaltung der Boxen und Tierstände geht, bevorzugen mehr und mehr Landwirte eine individuelle Maßanfertigung, um die Ausstattung des Stalls auch an technische Besonderheiten oder aber die künftigen Wünsche und Anforderungen anpassen zu können.

Doch letztlich ist es noch immer eine Frage des Wollens und natürlich der finanziellen Möglichkeiten, ob ein Stall nun mit standardmäßigen oder aber speziell für den eigenen Bedarf angefertigten Aspekten ausgestattet wird. Solange die Qualität stimmt, wird das Ergebnis in jedem Fall überzeugen.

Häufige Fragen und Antworten zum Thema Stallzubehör

Ein leerer Stall ist nicht nutzbar und so ist die Ausstattung ein Thema, dass zentral und somit essenziell ist. Doch so wichtig Stallzubehör im Zuge der Stallplanung ist, so groß ist oftmals die Unsicherheit der Landwirte bezogen auf dieses Thema und entsprechend oft erreichen uns Anfragen zu diesem Thema. Wir haben aus diesem Grunde einmal die häufigsten Fragen und Antworten zu diesem Thema zusammengefasst und hoffen so, auch die ein oder andere Frage, die Sie sich gerade stellen beantworten zu können …

Muss Stallzubehör wirklich immer in der frühen Planungsphase berücksichtigt werden?

Diese Frage wird uns oft von jungen und somit eher unerfahrenen Landwirten gestellt und sie ist in jedem Fall berechtigt. Grundsätzlich sollte Stallzubehör immer im Zuge der Stallplanung bereits vollumfänglich berücksichtigt werden, um so eine maximale Raumnutzung im späteren Alltag zu ermöglichen. Denn ein späterer Nachbau oder eine Umrüstung aufgrund eines Planungsfehlers kosten nicht nur Zeit und Geld, sondern sind zum Teil auch nur mit erheblichen Baumaßnahmen möglich. Unser Rat an Sie, planen sie ihr Stallzubehör frühzeitig und umfassend, so ersparen sie sich doppelte Arbeit und unnötig hohe Investitionskosten.

Sonderanfertigungen und rechtliche Vorgaben – kann das zum Problem werden?

Wer ganz bestimmte Vorstellungen von seinem Stall und dessen Einrichtung hat, der ist in manchen Bereichen mit einer Sonderanfertigung sicher besser beraten. Doch leider ist nicht alles, was gebaut werden kann, auch rechtlich in Ordnung. Allem voran in der Tierhaltung bestehen sehr strenge und detaillierte Richtlinien und diese müssen auch eingehalten werden. Gerade bei den Themen Boxen, Türen, Beleuchtungssystem aber auch bei der Versorgung mit Futter und Wasser sollte somit im Zweifel vorab mit der zuständigen Behörde abgeklärt werden, ob die geplanten Sonderanfertigungen den rechtlichen Normen entsprechen oder aber diese an die Vorschriften angepasst werden müssen. So kann viel Geld und Ärger mit den Behörden gespart werden!

Gibt es Fördermittel für modernes Stallzubehör?

Ja zum Teil gibt es diese! Im Zuge diverser Fördermaßnahmen für Umbauten, Neubauten und Modernisierungen können auch einzelne Ausstattungsmerkmale im Stall durch staatliche Förderungen finanziert werden. Welche Fördermaßnahmen hierfür genutzt werden können und in welchem Umfang eine Förderung möglich wäre, kann in der Regel bei den zuständigen Behörden (in der Regel das Bundesministerium für Landwirtschaft und Forstwirtshaft) erfragt werden.

Stallzubehör – Alles für die Stalleinrichtung
Bewertung