Spanngurt online kaufen

Spanngurt Information

Der Spanngurt eignet sich in perfekter Manier um die Fracht mit Ladungssicherung zu festigen. Die Ausrüstung zur Sicherung für Transporte bekommt man dazu in jedem gut sortierten Fachhandel oder aus einem Shop!

Neben Spanngurten werden parallel dazu in der Regel auch andere Zug- und Zurrhilfen durch den Fachhandel verkauft. Ebenso im Programmen findet man dazu meist auch Zurrgurte und Antirutschmatten für den Profigebrauch.

Allerdings sind die im Fachhandel angebotenen Spanngurte meist die Basis. Alle Spanngurte werden nicht nur durch den Fachhandel vertrieben sondern viele werden auch in Deutschland produziert. Wenn man schwere Anwendungen mit dem Spanngurt vorzunehmen hat, dann sind ausgewählte Spanngurte, welche ebenso GS-geprüft sind, zu empfehlen. Es handelt sich bei Spanngurten um gewobene Bänder mit einem Verschluss zum Befestigen und Festzurren von Gegenständen. Ein Spanngurt besteht aus den Materialien Polypropylen, Polyester, Nylon oder Baumwolle. Deren Zusammensetzung der Einzelfaserstoffe ist unterschiedlich gestaltet und abhängig von der individuellen Gebrauchsfähigkeit. Weiters bestehen Spanngurte aus einem Beschlag aus Metall oder Plastik.

Das verwendete Material der Spanngurte

Vom verwendeten Material her betrachtet verwendet man in erster Linie hochwertige Polyester Stoffe. Je nach Art und Beschaffenheit der Spanngurte (die man in Fachkreisen auch manchmal Zurrgurte nennt) sind die Zusammensetzungen unterschiedlich gestaffelt. Spanngurte werden auch zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt. Für spezielle Zwecke, etwa wenn Spanngurte bei Sportarten wie zum Beispiel beim Klettern genutzt werden, dann fertigt man sie in der Regel aus Nylon. Bei der Fertigung der Spanngurte wird darauf geachtet, dass die Gurte vorgereckt werden. Dabei handelt es sich um einen speziellen Vorgang bei der Herstellung, wobei die Spanngurte, bzw das dazu verwendete Material einer bestimmten Behandlungsmethode unterzogen werden. Die Dehnung beim Gebrauch wird auf diese Weise verringert und die Spannkraft der Spanngurte erhöht. So kann die verdichtet und die Gurte widerstandsfähiger gegen Verschmutzung gemacht werden. Außerdem werden die Spanngurte imprägniert. Standardgurte werden in den Breiten 25, 35, 50 und 75 mm produziert. Die generelle Reissfestigkeit der Spanngurte liegt heute zwischen 250 und 10.000 daN. Es handelt sich dabei um ein Maß zur Angabe der Widerstandsfähigkeit wobei gilt 1 DekaNewton = 10 Newton.

Wo verwendet man heute Spanngurte?

Grundsätzlich kommen Spanngurte heute bei verschiedenen Einsatzzwecke zum Einsatz. Vor allem werden sie im Transport- und Logistikbereich eingesetzt. Es werden insbesondere Ladungssicherungsgurte im Straßenverkehr hergestellt. Es gibt dabei aber strikte gesetzliche Vorschriften, für normale Spanngurte an Wanderrucksäcken gibt es diese aber nicht. Damit man diese strengen Auflagen erfüllen kann, gibt es strenge Vorschriften für den Produktionsprozess damit auch die Reißfestigkeitseigenschaften gewährleistet sind. Dies ist in der Praxis auch erforderlich, um den Zweck erfüllen zu können. Diese Eigenschaften werden insbesondere von den Materialien wie Polyester oder Nylon erfüllt.

Jener Bereich der gesetzlich nicht geregelt ist, orientiert sich an der Einfachheit der Handhabung und einem geringen Gesamtgewicht. Dies betrifft insbesondere Gebiete im Freizeitbereich wo man sehr einfache Spanngurte verwendet. Als Beispiele könnten etwa Taschen und Rucksäcke genannt werden. Man braucht hier keine besondere Spannkraft und auch gibt es keine großen Sicherheitsbedenken beim Festzurren von Gegenständen an Gepäckstücken.

Für Spanngurte werden auch spezielle Verschlüsse verwendet. Diese Verschlüsse bestehen meist aus einem Beschlag aus Metallguss oder geformtem Stahlblech. Produziert wird der Verschluss aus einem Umlenksteg und einer geriffelten Klemmbacke.