Seilzug online kaufen

Seilzug Information

Vom Prinzip her handelt es sich bei einem Seilzug um eine ganz einfache Maschine die in ihrer Grundform bereits zum Bau der Pyramiden verwendet wurde. Sie wird demnach auch zum Heben von Lasten oder der Übertragung von Kräften genutzt. Man spricht in diesem Zusammenhang von einer Seiltransmission.

Die unterschiedlichen Ausgestaltungs- und Bauformen des Seilzuges

In der Grundform besteht ein Seilzug aus einem einfachen Zugseil und vielfach auch noch erweiterten Tragseilen. Diese wiederum bestehen aus festen und eventuell losen Rollteilen. In manschen Fällen bestehen sie auch aus Wellrädern und verschiedenen Seilwinden.

Nutzt man dabei lose Rollen, dann funktioniert der Seilzug praktisch wie ein Flaschenzug. Aufgrund der Antriebskräfte verringert er durch seine Konstruktion die aufzuwendende Kraft. Die sog Einscherung ist ein starker Einfluss auf die Kraftwirkung des Seilzuges. Mit der Einscherung wird die Anzahl der tragenden Seile angegeben. Dies erfolgt ebenso nach einem sehr einfachen Prinzip. Denn je mehr tragende Seile es gibt, desto geringer wird auch in Folge die aufzuwendende Kraft sein. Dennoch hat es als Konsequenz auch eine bestimmte Hubhöhe zu überwinden die gezogen werden muss.

Eine besondere Ausgestaltungsform des Seilzuges ist der sog Bowdenzug. Dabei handelt es sich um einen Seilzug, der ein Seil nutzt, dass zum Schutz und zur Vermeidung von Umlenkrollen in einer Hülle geführt wird. Praktische Anwendungen dieser Bauart findet man zum Beispiel bei einer Fahrradbremse.

Ebenso sind Seilzüge EU normiert. Dies bedeutet, das sie nach DIN 15100 als einheitliche Kategorie erfasst werden und  zu den Serienhebezeugen gezählt werden.

Unterteilt werden diese Werkzeuge in handbetriebene und kraftbetriebene Werkzeuge und weiters noch in den E- Seilzug.

Der praktische Einzug der Seilzüge in der Industrie und in der Fertigung

Vor allem der moderne E- Seilzug hat Einzug in die industrielle Produktion in modernen Industrieanlagen gefunden. So kommen heute regelmäßig Elektroseilzüge in der Industrie zum Einsatz. Die häufigste Anwendung von E- Seilzügen findet man heute in Krananlagen.

Zur Hauptanwendung dieser E- Seilzüge kann man das Be- und Entladen von Gütern, Rohstoffen und ähnlichen Produkten und Warengattungen sehen. Man könnte im weiteren Sinne auch den Güterumschlag mit einbeziehen.

Vor allem wird durch den E- Seilzug in weiten Teilen auf Baustellen etwa das Hubwerk getragen. Hier kommt vor allem der Einsatz und die Bedeutung der sog Laufkatze zu Tage.

Man sieht die Laufkatzen auch sehr oft auf großen Container Terminals, wie zum Beispiel am Hamburger oder Bremer Hafen.

Es handelt sich dabei um spezielle Kranaufbauten die mal als Laufkatze bezeichnet. Man kann dadurch im Wesentlichen die Veränderung der Lage des Hubseils erreichen. Je nach Bauart der Laufkatze kann sie mehrere Umlenkrollen für das Hubseil tragen. Auch sind sie dadurch gekennzeichnet, dass sie einen mobilen Fahrerteil besitzt.

Der Träger der Laufkatze selbst ist stationär angebracht, kann aber in Ausnahmefällen auch beweglich ausgeführt werden. Die Namensgebung ist nicht ganz geklärt, kann aber vermutlich damit erklärt werden, dass man optisch betrachtet die Laufkatze mit Katzen vergleicht, die auf Mauern liegen und darauf herum spazieren.

Es kommen auf Laufkatzen in der Regel Zweiträgerkrane und Elektroseilzüge zum Einsatz. Sie bestehen im Wesentlichen aus standardisierten Bauteilen mit verschiedenen Seilzugvarianten die sich eigens zu diesem Zweck zusammensetzen lassen.