Rückekarre online kaufen

Rückekarre Information

Die Erfindung der Rückekarre hatte ein Erleichtern des Transports von etwa Baumstämmen zum Ziel. So versteht man darunter grundsätzlich ein handgeführtes Transportmittel für längliche Transportgegenstände, insbesondere Baumstammabschnitte, mit dem man eben Baumstämme mit wenig Mühe etwa zu einem Sammelort transportieren kann. Auch ist es möglich, dass man mit der Rückekarre auch relativ kurze Baumstammabschnitte größeren Durchmessers von in der Regel einem Meter Länge an einen Sammelplatz führen kann.

Funktionsweise einer Rückekarre

Durch den sinnvollen und klugen Einsatz bestimmter Zusatzteile am Rückekarren, wie zum Beispiel einen Senkrechtspalter, kann man den Spaltvorgang senkrecht abstellen. Diese durchaus sinnvollen Anbauteile ergänzen den multifunktionalen Charakter des erfindungsgemäßen Transportmittels.

In der professionellen Holzwirtschaft ist der Rückewagen daher auch nicht mehr wegzudenken. Durch seine  Anwendung und einfache Funktionsweise ist er insbesondere auch hinsichtlich seiner besonders bodenschonenden Einsatzmöglichkeit für die Landwirtschaft unverzichtbar. Seine Funktionsweise ermöglicht auch das Spalten der Stammabschnitte wie zum Beisopiel Senkrechtspalter, die in der Landwirtschaft weit verbreitet sind.

Die Bedienung der Hebeeinrichtung ist sehr einfach. Denn Kern des Rückekarrens ist die manuell betätigbare und selbsthemmende Seilwinde, die unmittelbar in der Nähe der Haltegriffe auf der Führungsstange befestigt ist.

Durch die geringeren Kernwiderstände, welche durch die Seilwinde erzeugt wird, ist es dank dieser modernen Technik auch sehr gut möglich, einen Stammabschnitt von einigen hundert Kilogramm Gewicht mit relativ geringem Kraftaufwand und überaus rückenschonend zu transportieren. Was ebenso möglich ist, ist zum Beispiel, dass man den Stamm am Bestimmungsort senkrecht aufstellen könnte.

Wichtige Einsatzgebiete einer Rückekarre

Wie bereits mehrfach angedeutet wurde, wird der Rückekarren vor allem in der Landwirtschaft zum Transportieren von Stämmen eingesetzt. Es können, dank unterschiedlicher Ausgestaltungsformen des Rückekarrens auch vielfach unterschiedliche Baumstämme von verschiedenen Durchmessern transporiert werden.

Wichtige Hersteller & Vertriebspartner von einem Zugkraftmessgerät

Rückkarren sind grundsätzlich aufgrund ihrer Art, Beschaffenheit und Bauweise keine günstigen Investitionen in der Landwirtschaft. Selbst für gebrauchte Rückewagen müssen teilweise auf dem Gebrauchtwagenmarkt bis zu 24.000 EUR bezahlt werden. Es ist also keine Seltenheit, dass auch solche Preise immer noch verlangt werden. Da macht sicch natürilch ein entsprechender Vergleich der Preise durchaus bezahlt.  So zum Beispiel kann man für einen Rückewagen der Firma A. Moser auf manchen Seiten im Internet mit den Kritieren etwa 8tonnen mit Kran 4,50 m, Druckluft (defekt), A-Abstützung und Steuerblock neu, Licht, etc durchaus Preise um 9000 EUR finden. Weitere namhafte Hersteller wie zum Beispiel Amboss, Albach oder Balfor liegen teilweise oft in der gleichen Kategorie. Die Dichte an Herstellern macht das Vergleichen der Preise aber durchaus attraktiv.