Der oberösterreichische Hersteller präsentiert auf der Agritechnica zahlreiche neue Highlights einer G-1 Serie.Eine wichtige Rolle spielen größere dimensionierte Räder, durch diese wird das Gewicht optimal verteilt und der Bodendruck verringert. In punkto Steuerung setzt GÖWEIL bei der G-1 F125 nun auf die ISOBUS-Technologie.

ISOBUS Terminal

Das neue Terminal ist besonders übersichtlich und einfach zu bedienen. Außerdem sorgt man für mehr Stauraum im Folienmagazin und schützt diese in der neuen Serie vor Schmutz und Witterung. Größer dimensionierte Ketten sollen das Antriebssystem verstärken und die Lebensdauer der Maschine erhöhen. Unerreicht bleibt die Schnittqualität der GÖWEIL Presse, außerdem ist GÖWEIL seit der Markteinführung der weltweit einzige Hersteller mit Doppelbindung.

Folienmagazin

Nähere Infos zum Produkt: https://www.goeweil.com/de/press-wickelkombination-rundballen-g-1-f125-kombi/